Gratis Uhren Kaufberatung

Nutze meine kostenlose individuelle Kaufberatung um die perfekte Uhr für dich zu finden.

➤ Die 14 besten Handaufzugsuhren 2021 im Test & Vergleich

Von Carl Geisler | Aktualisiert: 23. Oktober 2021

Handaufzugswerke sind heute nicht mehr so beliebt wie früher, aber für viele von uns sind sie eine befriedigende Alternative zu allgegenwärtigen Automatik- und Quarzwerken.

Das Erste, was die meisten Uhrenliebhaber an Handaufzugswerken schätzen, ist der freie Blick auf die Brücken, das Räderwerk, die Hemmung und anderen Teilen, die sich normalerweise hinter dem Rotor eines Automatikaufzugs verstecken. Bei massiven Gehäuseböden, die in der Ära als Handaufzugswerke Norm waren, sieht man es nur selten, doch hinter einem durchsichtigen Gehäusebodenfenster ist ein Handaufzugswerk eine Schönheit.

Viele genießen das Ritual des Aufziehens. Einer der kleinen Momente, in denen wir nur mit unserer Uhr interagieren, indem wir unsere eigene Energie in die Triebfeder abgeben, wo sie gespeichert und in der Geschwindigkeit, mit der das Werk schlägt, verbraucht wird. Je schneller wir uns ins digitale Zeitalter begeben, desto wichtiger werden diese kleinen analogen Rituale. Für meine Partnerin ist das Aufziehen eine ruhige Art und Weise, sich selbst zu finden, mit etwas Einfachem, realem und gutem.

Schließlich sind Handaufzugswerke oft kleiner als Automatikwerke, was eine Reihe von raffinierten Designs ermöglicht, die mit größeren Werken nicht immer möglich sind. Wir haben zehn exzellente Uhren mit Handaufzug zusammengestellt, die 1.300 Euro und weniger kosten, jede für sich ein wahres Vergnügen zum Tragen und Aufziehen sind.

VERO 36 Serie 

➤ Die 14 besten Handaufzugsuhren 2021 im Test & Vergleich 1


VERO aus Portland, Oregon, stellt seine Uhren direkt im CNC-ausgerüsteten Geschäft her. Die Firma stellt die Uhrwerke nicht selbst her. Mit einem exzellenten Sellita SW210 Handaufzugskaliber, dem raffinierten 36 mm Gehäuse mit 100 m Wasserdichtigkeit, das klassische Zifferblatt im Stil der 1970er-Jahre und der geschmackvollen Krone der 36er-Serie. All das wird direkt in den VEROs Laden CNC gefertigt. Diese Uhren sind groß im Stil und dennoch zurückhaltend und vielseitig. 

Baltic Bicompax 001 Chronograph 

➤ Die 14 besten Handaufzugsuhren 2021 im Test & Vergleich 2


Das unbestreitbar klassische Styling macht den 38 mm großen Baltic Bicompax 001 Chronograph unglaublich vielseitig. Diese Uhr passt zum Smoking genauso gut wie zu deinen lässigen Outfits. Das Seagull ST1901 Handaufzugswerk mit Säulenrad und zwei Registern ist Seagulls Interpretation des ehrenhaften Venus 175 aus den 1940er-Jahren. Alles an dieser Uhr, von den dünn gebohrten Bandanstößen bis hin zum gewölbten Hesalitglas und dem Zwei-Register-Layout, ist anachronistisch. Die einzige Schwierigkeit, die du mit dem Baltic Chronographen haben wirst, ist die Wahl zwischen sechs gleichermaßen schönen Farbvarianten. 

➤ Die 14 besten Handaufzugsuhren 2021 im Test & Vergleich 3
Gratis Uhren Kaufberatung

Nutze meine kostenlose individuelle Kaufberatung um die perfekte Uhr für dich zu finden.

Hamilton Khaki Field Mechanical 

Hamilton Khaki Field H69439363 Sportliche Herrenuhr 80h Gangreserve


Die 38 mm große Hamilton Khaki Field Mechanical verkörpert den Standard-Stil des Vietnamkriegs. Die innere 24-Stunden-Laufbahn, das traditionelle Gehäuse, das Mil-Armband und die beigefarbene Lume sind ein Muss, während das ETA 2801-2 Uhrwerk zugegen ist, um mit präziser, mechanischer Zeitmessung aufzuwarten. 

Nomos Club Campus 36 

➤ Die 14 besten Handaufzugsuhren 2021 im Test & Vergleich 4


Mit 36 mm hat die Nomos Club Campus ein hauseigenes Uhrwerk, ein gewölbtes Saphirglas, rhodinierte Zeiger und ein Edelstahlgehäuse, das schön poliert ist und glänzt. Das kalifornische Zifferblatt ist gewöhnungsbedürftig und lustig. Die Präzision der Ausführung hält die Nomos Club Campus anspruchsvoll und smart. Mit 100 m Wasserdichtigkeit ist es eine Dressy Tool Watch der Extraklasse. 

Farer Stanhope 

➤ Die 14 besten Handaufzugsuhren 2021 im Test & Vergleich 5


Kühn, flippig und durchdrungen vom technicolor London-Style, hat diese 37 mm große Uhr mit Kissengehäuse und Handaufzug vom englischen Hersteller Farer ein komplexes, mehrschichtiges Zifferblatt, dessen einzige Konkurrenz das prächtig ausgestattete ETA 7001 ist, welches hinter dem transparenten Gehäuseboden tickt. Du wirst mit dieser 50 m Uhr nicht schwimmen wollen, aber das ist für diese urban orientierte Handaufzugsschönheit angemessen. 

Junghans Max Bill Handaufzug 

Junghans max Bill Handaufzug Armbanduhr 027/3700.04


Der Architekt, Bildhauer und Produktdesigner Max Bill ist einer der berühmtesten Uhrendesigner des letzten Jahrhunderts. Dieses Modell mit Handaufzug verkörpert einen kraftvollen Minimalismus in nur 34 mm purer Mid-Century-Stil. Im Inneren befindet sich das J805.1 Uhrwerk (basierend auf dem ETA 2801-2) mit 42 Stunden Gangreserve und einem modernen Puls von 28.800 bph. Es gibt genug coole Zifferblattvarianten, um den Besitz von mehr als einer zu erweitern.

Stowa Antea KS 

➤ Die 14 besten Handaufzugsuhren 2021 im Test & Vergleich 6


Die Antea KS, welche ursprünglich 1937 herausgegeben wurde, ist das personifizierte Bauhaus-Design. Bei 35,5 mm würden viele von uns, die größer sind, zurückschrecken, aber die ultradünne Lünette, das relativ große Zifferblatt und die langen, schmalen Bandanstöße lassen diese Uhr wie eine viel größere Uhr aussehen. Das Zifferblatt spricht für sich selbst als ein unbestreitbarer Klassiker, während das perfekt dekorierte Peseux 7001 Uhrwerk hinter dem durchsichtigen Gehäuseboden zu schön ist, diese Uhr verkehrt herum zu tragen. 

Archimede Handaufzug Pilot 42 

➤ Die 14 besten Handaufzugsuhren 2021 im Test & Vergleich 7


Nicht alle Handaufzugsuhren sind klein, die große Zwiebelkrone der Archimede Pilot 42 macht das Aufziehen dieser Uhr zu einem Kinderspiel. Das Zifferblatt bietet unverfälschte Ablesbarkeit mit einer attraktiv laufenden Sekunde. Auf der Rückseite zeigt der durchsichtige Gehäuseboden die kräftigen Brücken des Schweizer ETA 6498 Unitas Uhrwerks. Die Pilot 42 bricht eindeutig mit der Konvention, dass Handaufzugsuhren auf der kleineren Seite liegen. Das Werk selbst misst 36,6 mm im Durchmesser! 

Chris Ward C5 Malvern 

➤ Die 14 besten Handaufzugsuhren 2021 im Test & Vergleich 8


Dieses 39 mm große, minimalistische Wunderwerk namens Malvern ist nur 5,95 mm dick, sagen wir dünn. Das ETA 7001 Uhrwerk im Inneren ist 2,5 mm hoch. Christopher Ward hat offensichtlich seine winzigen Abmessungen voll ausgenutzt. Du hast immer noch 42 Stunden Gangreserve, selbst die engsten Tunnelmanschetten werden die Malvern 595 zu jeder Gelegenheit, bei der eine Dresswatch gewünscht ist, zieren. 

Timex Marlin 

Timex Marlin(R) Hand-Wound 34 mm Black Dial Watch TW2T18200


Niemand hat diese mechanische Handaufzugsuhr von Timex kommen sehen, sie ist ein echter Hingucker. Vielleicht spricht keine andere Uhr für die wachsende Beliebtheit von mechanischen Uhren. In der Tat war die Marlin schneller ausverkauft als der Köder bei einem Angelderby. Der Name Marlin geht auf das ursprüngliche Timex-Modell aus den 1950er-Jahren zurück, obwohl die heutigen Standards für Wasserdichtigkeit bedeuten, dass Timex die Kennzeichnung „wasserdicht“ auf dieser lässigen und doch eleganten 34 mm Uhr entfernt hat. Im Inneren befindet sich ein chinesisches   Seagull Uhrwerk, doch Timex macht keinen Hehl daraus, dass der Preis bei 170 Euro liegt. 

Tissot T-Complication Mechanisch COSC 

➤ Die 14 besten Handaufzugsuhren 2021 im Test & Vergleich 9


Es ist beruhigend, dass Tissot diese traditionelle Handaufzugsuhr immer noch mit einem ETA 6498-2 Uhrwerk, in Chronometer-Ausführung, herstellt. Dieses garantiert eine Präzision von -4/ +6 Sekunden maximaler Abweichung pro Tag. Die Gangreserve ist mit 53 Stunden etwas höher als bei diesem Werk üblich. Die Uhr hat einen Durchmesser von 43 mm und eine Dicke von 11 mm, zudem ist sie mit einem Saphirglas und einem Displayboden ausgestattet. Das Armband ist aus Rindsleder mit einem Alligator-Strukturdruck und einer Faltschließe. Ich vermute, dass Tissot diese Uhr auslaufen lässt, denn auf der Website steht, dass die Verfügbarkeit begrenzt ist.

Christopher Ward C65 Trident Diver 

➤ Die 14 besten Handaufzugsuhren 2021 im Test & Vergleich 10


Die Trident Diver hat ein Design von Taucheruhren der 1960er-Jahre. Sie hat ein 41 mm großes Edelstahlgehäuse und die Wahl eines Handaufzugswerks. Das Sellita SW210-1 ermöglicht eine Dicke von nur 11,55 mm. Das gibt ihr eine fast dress-watch-artige Praktikabilität, da sie als Alltagsuhr unter einer Hemdmanschette versteckt ist. Die Taucheruhr Drehlünette ermöglicht es, verstrichene Zeit zu messen. Das Zeitgefühl wird durch das kastenförmige Saphirglas und den Sekundenzeiger mit Dreizack-Gegengewicht verstärkt. Sie hat einen massiven Gehäuseboden und ihre Wasserdichtigkeit beträgt 150 m. 

Steinhart Marine Chronometer 44  

➤ Die 14 besten Handaufzugsuhren 2021 im Test & Vergleich 11


Die Steinhart Marine Chronometer 44, Referenz M0509, ist im traditionellen Marineformat gefertigt, mit weißem Zifferblatt und römischen Ziffern. Sie ist eine große und dicke Uhr, 44 mm im Durchmesser und 14,2 mm in der Dicke. Das Werk des Kalibers Unitas 6498-1 von ETA passt perfekt. Es ist ein Handaufzug und läuft mit 18.000 Halbschwingungen pro Stunde, läuft mit 2,5 Hertz. Die kegelstumpfförmige Krone ist groß genug, um das Aufziehen und das Einstellen der Zeit zu erleichtern. 

Parnis Aviator 

➤ Die 14 besten Handaufzugsuhren 2021 im Test & Vergleich 12


Die Fliegeruhr der chinesischen Firma Parnis hat alle optischen Elemente einer Fliegeruhr, mit konischer Krone, arabischen Ziffern, Referenzdreieck bei 12 Uhr, schwarzem Zifferblatt und einem Sichtboden, der ein klassisches Handaufzugswerk offenbart. Es hat 21 Lagersteine, läuft mit 3 Hertz (21.600 Halbschwingungen pro Stunde) und bietet 45 Stunden Gangreserve. Wahrscheinlich ist Sea-Gull der Hersteller.

Warum man auch heute noch eine Uhr mit Handaufzugswerk kaufen sollte 


Der offensichtlichste Nachteil einer Handaufzugsuhr gegenüber einer Automatikuhr ist die Notwendigkeit, die Uhr regelmäßig aufziehen zu müssen. Für jemanden, der die Uhr in erster Linie als täglichen Gebrauchsgegenstand betrachtet, kann dies der entscheidende Grund sein, vom Kauf einer Handaufzugsuhr abzusehen. 

Es ist zwar keine große Sache, die Krone aufzuziehen, aber oft sind es Kleinigkeiten, die im Alltag als  Ballast empfunden werden. Für den Uhrenliebhaber, für den die Uhr mehr ist als ein Gebrauchsgegenstand zur Zeitmessung, ist der Vorgang des Aufziehens einer Uhr jedoch ein lästiges Ritual: Es vergegenwärtigt die ausgeklügelte Technik, die sich im Inneren der Uhr verbirgt. 

Dadurch wird eine Intimität zu ihrem Alltagsbegleiter erreicht, die viele Uhrenliebhaber nicht missen möchten. Am besten lässt sich dies mit der Vorliebe für ein Schaltgetriebe im Auto vergleichen. Zweifelsohne stellt das Automatikgetriebe eine technologische Evolution dar, aber viele entscheiden sich bewusst dagegen, weil sie auf den Akt des manuellen Schaltens nicht verzichten wollen. Genau wie bei Autos sind Uhren Objekte für Liebhaber, weshalb sich der Umgang mit ihnen nicht auf rein rationale Handlungen reduzieren lässt.

➤ Die 14 besten Handaufzugsuhren 2021 im Test & Vergleich 13

Ästhetik und Langlebigkeit


Zwei Argumente, die für eine Handaufzugsuhr sprechen, sind durchaus rational: Zum einen können sie durch das Fehlen eines Rotors deutlich dünner gestaltet werden, weshalb bei eleganten Anlässen, bei denen meist eine dezente Uhr gewünscht ist, häufig auf eine Uhr mit Handaufzugswerk zurückgegriffen wird. 

Andererseits versperrt der Rotor bei Handaufzugsuhren nicht den Blick auf das mechanische Herz, sodass du, zumindest wenn die Rückseite der Uhr aus Glas ist, den vollen Blick auf das bewegende Räderwerk hast. Und die Nachteile? 

Ein Nachteil der Handaufzugsuhr ist die Tatsache, dass die Kronendichtung beim Aufziehen der Uhr verschleißen kann. Bei Qualitätsuhren sind sie zwar sehr robust konstruiert, aber selbst bei einer Qualitätsuhr kann sich der jahrzehntelange Gebrauch negativ auf die Wasserdichtigkeit auswirken. Generell kann es passieren, dass nach jahrelangem Gebrauch die Kronendichtung ausgetauscht werden muss, während der Rotor einer Qualitäts-Automatikuhr kaum Verschleißerscheinungen aufweist. 

Eines ist klar: Die Handaufzugsuhr ist keineswegs ein veraltetes Relikt vergangener Uhrengenerationen, sondern eine attraktive Alternative zu Automatikuhren. Wer weder auf den Komfort einer Automatikuhr noch auf den völlig ungehinderten Blick auf das Innenleben seiner Uhr verzichten möchte, dem bleibt die Wahl einer Uhr mit dezentralem Mikrorotor. Allerdings sollte der Uhrensammler bereits beide Werkarten in seiner Sammlung haben.

Gratis Uhren Kaufberatung

Nutze meine kostenlose individuelle Kaufberatung um die perfekte Uhr für dich zu finden.

Carl Geisler ist der Gründer von Ideal Watches. Er interessiert sich schon seit vielen Jahren für Uhren und Smartwatches und testet regelmäßig die neusten Modelle. Er hat Ideal Watches gegründet, um so viele Leute wie möglich dabei zu unterstützen die richtige Uhr oder Smartwatch für sich zu finden.