Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on reddit

Samsung Galaxy Watch Test – Die aktuell beste Smartwatch

Samsung Galaxy Watch Test

  • Autor: Carl Geisler
  • Aktualisert:17. Mai 2020

Samsung Galaxy Watch Test Zusammenfassung:

Die Samsung Galaxy Watch ist in meinen Augen die aktuell beste Smartwatch auf dem Markt. Durch das klassische Uhren-Design sieht die Samsung Galaxy Watch nicht nur sehr gut aus, sondern bietet mit der drehbaren Lünette die beste Bedienung, die ich bei einer Smartwatch bis jetzt erlebt habe.

Auch der Funktionsumfang ist riesig und reicht von umfangreichen Sport- und Gesundheitsfunktionen bis hin zu Musikfunktion und Sprachsteuerung. Trotz der vielen Funktionen kann die Samsung Galaxy Watch mit einer relativ langen Akkulaufzeit von bis zu 4 Tagen überzeugen.

Alles in allem bekommt man mit der Samsung Galaxy Watch also eine fast perfekte Smartwatch die darüber hinaus auch noch zu einem sehr guten Preis zu haben ist.

Vorteile

  • Angenehme Bedienung über digitale Lünette
  • Umfangreiche Funktionen für Sport und Alltag
  • Genaue Messwerte
  • Hochauflösendes Display mit gutem Kontrast
  • Gutes Preisleistungsverhältnis

Nachteile

  • Wiederholungzähler funktioniert nicht richtig
  • Sprachsteuerung mit Schwächen
Video abspielen

Samsung Galaxy Watch im Überblick:

Design
9/10
Bedienung
10/10
Akkulaufzeit
6/10
Funktionsumfang
9/10
App und Software
8/10
Preisleistungsverhältnis
9/10
Technische Daten Sportfunktionen Sonstige Funktionen
360x360 Pixel AMOLED Display
Herzfrequenzmessung
Always-On-Display
63 Gramm
Schrittzähler
Anrufe und Nachrichten mit der Uhr beantworten
Wasserdicht bis 50 Meter
Schlaftracking
Musikfunktion
Akkulaufzeit: 4 Tage
Geführte Trainingspläne
Stresstracking
integriertes GPS
Inaktivitätsalarm
Wetteranzeige
Mikrofon
90 Sportprofile
Sprachsteuerung
Lautsprecher
Barometrische Höhenmessung
Installation von Apps möglich
LTE (optional)
geführte Atemübungen
News und Kalender Funktion
NFC
Wiederholungszähler

Samsung Galaxy Watch: Display und Design

Die Samsung Galaxy Watch ist in zwei verschiedenen Varianten erhältlich. Zum einen gibt es die 46 mm Variante und eine kleinere Version mit 42 mm Durchmesser. Abgesehen von der Größe sind beide Varianten aber gleich ausgestattet.

Mit dem Design der Galaxy Watch versucht Samsung die Illusion einer klassischen Uhr zu schaffen. Und das gelingt ihnen auch erstaunlich gut. Das Gehäuse ist wie bei einer klassischen Uhr geformt und besteht aus hochwertigem Edelstahl. Auch eine Lünette gibt es.

Samsung Galaxy Watch Test

Das äußere ist relativ schlicht gehalten da sich das eigentliche Design auf dem 1,3 Zoll großem AMOLED-Display abspielt. Das Display ist echt eine Wucht und zeigt ein hochauflösendes Bild. Durch die guten Kontraste und überragende Helligkeit lässt sich das Display auch in der Sonne perfekt erkennen. 

Beim Design des Zifferblatts hat man dann die freie Wahl. Ich persönlich habe mich für ein klassisches Uhren-Zifferblatt entschieden. Auch hier wurde viel Liebe ins Detail gesteckt, um die Illusion einer richtigen Uhr so perfekt wie möglich zu machen.

Die Zifferblätter sind detailliert gestaltet und zeigen sogar eine animierte Spiegelung, wenn man sie neigt. Und das beste von allem die Smartwatch kann sogar Ticken wie eine mechanische Uhr.

Mit aktiviertem Always-On-Display geht die Samsung Galaxy Watch wirklich fast als mechanische Uhr durch.

Bedienung der Samsung Galaxy Watch

Mit der Bedienung kommen wir gleich zum nächsten Highlight der Samsung Galaxy Watch.

Wie bereits erwähnt besitzt die Galaxy Watch eine Lünette. Diese ist aber mehr als nur ein Designelement. Durch Drehen an der Lünette kann man durch das Menü der Uhr scrollen.

 

Samsung Galaxy Watch Test

Das funktioniert wirklich hervorragend und sorgt für eine zuverlässige und intuitive Bedienung. Ein weiterer großer Vorteil der Lünette ist, dass man die Uhr bedienen kann, ohne einen Finger auf dem Touchscreen zu haben und so den Blick auf das Display zu versperren.

Neben der Lünette lässt sich die Samsung Galaxy Watch auch über den Touchscreen und zwei seitliche Tasten bedienen. Der Touchscreen funktioniert sehr präzise, auch wenn die hohe Lünette an den rändern etwas stört.

Über die Tasten lässt sich die Uhr aktivieren. Ist die Uhr aktiv, kann man die obere Taste nutzen um zurück ins Menü oder den Startbildschirm zu springen. Mit der unteren Taste lässt sich die Funktionsübersicht aufrufen.

Tragekomfort

Samsung Galaxy Watch Test

Die Samsung Galaxy Watch ist zwar etwas schwer und klobig, trägt sich aber dennoch erstaunlich angenehm. Durch die zwei verschiedenen Größen ist sie sowohl für breite als auch für schmale Handgelenke perfekt geeignet.

Das mitgelieferte Silikonarmband wirkt im Vergleich zum Rest der Uhr irgendwie etwas billig. Trotzdem schmiegt es sich angenehm an den Arm an und sorgt dafür das die Uhr fest am Handgelenk sitzt ohne zu rutschen.

Da die Galaxy Watch je nach Größe mit den mit den Standard 22mm bzw. 20mm Armbänder kompatibel ist gibt es eine große Auswahl an alternativen Armbändern. Und dank des Quick-Change-Prinzips lässt sich das Armband auch in wenigen Sekunden wechseln.

Ich finde das die Samsung Galaxy Watch erst mit einen hochwertigem Leder- oder Metallarmband ihre volle Wirkung entfalten kann. Zum Sport ist eine Silikonarmband aber natürlich besser geeignet.

Solide Akkulaufzeit

Die Samsung Galaxy Watch ist eine der wenigen High-End-Smartwatches mit einer Akkulaufzeit die über 1-2 Tage hinaus geht.

In meinem Test konnte ich die Samsung Galaxy Watch mit Herzfrequenzmodus und Alwasys-On-Display für 3 Tage mit einer Akkuladung nutzen. Ohne das Always-On-Display sind auch 4 Tage drin.

Das ist sehr solide, im Vergleich mit langlebigen Smartwatches wie z.B. der Amazfit GTR ist es aber nicht wirklich beeindruckend.

Wie lange der Akku tatsächlich durchhält, ist natürlich auch von der individuellen Nutzung abhängig. Wenn man ein bisschen auf den Energieverbrauch achtet und auf energieintensive Funktionen wie das Always-On-Display verzichtet kommt man mit dem Akku der Samsung Galaxy Watch problemlos mehrere Tage aus.

Die Sportfunktionen im Test

Wer etwas mehr Bewegung in seinen Alltag bringen möchte oder einfach nach einer Möglichkeit sucht sein Training aufzuzeichnen, ist mit der Samsung Galaxy Watch perfekt ausgestattet.

Sowohl für das Tracken deiner täglichen Aktivität als auch für die genaue Aufzeichnung des Trainings besitzt die Galaxy Watch zahlreiche Sensoren.

 

Samsung Galaxy Watch Test

Die Aktivität im Alltag wird in Form von Schritten und aktiven Minuten gemessen. Dank des integrierten Höhenmessers kann sogar gezählt werden wie viele Stockwerke man hochgestiegen ist.

Die Uhr achtet außerdem darauf das du dich regelmäßig bewegst. Sitzt du für längere Zeit erinnert dich die Uhr stündlich daran dich kurz zu bewegen.

Aus all diesen Daten werden dann die Kalorien errechnet, die du am Tag verbrannt hast. Zusammen mit dem Ernährungstagebuch der Samsung Health App kann man seine Kalorienbilanz direkt auf der Uhr überwachen.

In meinem Test hat das Aktivitätstracking wirklich ausgezeichnet funktioniert und besonders der Schrittzähler konnte mit einer Genauigkeit von 94% überzeugen.

Der optische Herzfrequenzsensor der Uhr misst über den gesamten Tag in regelmäßigen Abständen deine Herzfrequenz. Die gemessenen Daten werden dann in einem Diagramm dargestellt, sodass man Unregelmäßigkeiten direkt erkennen kann.

Neben der Herzfrequenz kann die Uhr auch dein Stresslevel messen. Auch hier kannst du die Entwicklung deines Stresslevels über den Tag und die Woche hinweg betrachten. So kannst du genau sehen wann am Tag du besonders gestresst bist. Um dich bei einem hohen Stresslevel zu entspannen, bietet die Uhr sogar geführte Atemübungen an.

Auch der Schlaf kann von der Samsung Galaxy Watch überwacht werden. Dabei kann die Uhr nicht nur die Dauer des Schlafes, sondern auch die verschiedenen Schlafphasen erkennen.

Samsung Galaxy Watch test

Sportliche Aktivitäten werden von der Samsung Galaxy Watch automatisch erkannt. Fährt man morgens mit dem Fahrrad zur Arbeit oder muss ein paar hundert Meter laufen, um den Bus noch zu bekommen wird das von der Uhr automatisch erkannt und aufgezeichnet.

Alternativ kann man die Aufzeichnung auch selbst starten. Dabei hat man die Wahl aus über 90 verschiedenen Sportprofilen. Zu jedem Sportprofil lassen sich dann noch individuelle Einstellungen und Ziele festlegen.

Durch GPS und Herzfrequenzmessung werden während des Trainings die zurückgelegte Strecke sowie die verbrannten Kalorien gemessen. Die Herzfrequenz lässt sich in Echtzeit auf der Uhr verfolgen und am Ende wird dir dann deine durchschnittliche Herzfrequenz angezeigt.

Für Kraftübungen wie Kniebeugen oder Bankdrücken gibt es einen automatischen Wiederholungszähler. Dieser hat bei mir aber nie so richtig funktioniert und zählte viele Wiederholungen nicht.

Die Samsung Galaxy Watch ist bis 50 Meter wasserdicht und lässt sich dadurch auch zum Schwimmen tragen. Durch das robuste Gehäuse ist sie für Outdoor-Aktivitäten wie Skifahren oder Klettern problemlos geeignet.

Die smarten Funktionen im Überblick

Neben den umfangreichen Sportfunktionen hat die Samsung Galaxy Watch auch eine Menge verschiedener Funktionen und Features für den Alltag zu bieten.

Die Uhr verfügt über ein integriertes Mikrofon und einen Lautsprecher. Dadurch ist es möglich Anrufe und Nachrichten direkt auf der Uhr zu beantworten. Mit der LTE Variante der Galaxy Watch braucht man dafür nicht mal das Smartphone in der Nähe zu haben.

Nachrichten lassen sich entweder per Kurzantwort oder Spracheingabe beantworten. Theoretisch wäre es auch möglich Nachrichten auf dem per Touchscreen einzutippen das ist aber so umständlich und fummelig das es nicht wirklich eine Option ist.

Auch eine Sprachsteuerung ist bei der Samsung Galaxy Watch mit dabei. Samsung setzt dabei auf ihren eigenen Bixby Sprachassistenten. Und der ist leider eine ziemliche Enttäuschung. Während man bei WearOS oder Apple Smartwatches mit der Sprachsteuerung problemlos Termine setzen oder nach dem Wetter fragen kann, reagiert Bixby oft gar nicht erst oder versteht nicht was man ihm sagen möchte.

Da muss Samsung unbedingt noch nachbessern. Es besteht aber zumindest die Hoffnung das Bixby durch kommende Software-Updates in Zukunft noch verbessert wird.

Der interne Speicher fällt mit 4 GB im Vergleich zur Apple Watch etwas knapp aus. Trotzdem bietet er genügend Platz um Musik und zahlreiche Apps auf der Uhr zu speichern.

Die App-Auswahl ist bei Samsung zwar nicht ganz so groß wie bei WearOS oder Apple, dafür gibt es aber eine Reihe qualitativer Apps die wirklich sinnvolle Funktionen mitbringen. Meine Favoriten sind die Here WeGo App und die Samsung Internet App, welche es ermöglichen mit der Uhr zu Navigieren und im Internet zu surfen.

App und Software

Die Samsung Galaxy Watch läuft mit dem von Samsung entwickelten TizenOS Betriebssystem. Da es von Samsung selbst entwickelt wurde, ist es sehr gut an die Smartwatch angepasst und funktioniert sehr gut zusammen mit anderen Samsung Geräten.

Auch die Anbindung an Android Smartphones funktioniert sehr gut. Mit iOS ist es zwar auch kompatibel, man muss allerdings einige Einschränkungen in Kauf nehmen.

Um die Samsung Galaxy Watch mit dem Smartphone zu verbinden braucht man gleich zwei Apps. Zum einen gibt es die Samsung Wearable App, mit der man Einstellungen an der Uhr machen kann und Apps installieren kann. Dann gibt es noch die Samsung Health-App die zum Verwalten der Sport- und Gesundheitsfunktionen da ist.

Diese Aufteilung ist meiner Meinung nach etwas lästig da man oft zwischen den Apps hin und her wechseln muss.

Samsung Galaxy Watch Test: Fazit

Samsung Galaxy Watch Test

Die Samsung Galaxy Watch ist wirklich eine außergewöhnliche Smartwatch. Durch ihr schickes und hochwertiges Design lässt sie sich zu jedem Anlass tragen.

Die Bedienung ist dank der digitalen Lünette so intuitiv und einfach wie bei keiner anderen Smartwatch und auch die Akkulaufzeit kann überzeugen.

Auch für Sport und Alltag ist die Samsung Galaxy Watch mit vielen nützlichen Funktionen und Features ausgestattet.

Auch das Preisleistungsverhältnis ist mit einem Preis von knapp 200 Euro wirklich unschlagbar.

Samsung Galaxy Watch kaufen:

Angebot
Samsung Galaxy Watch
  • 4 Tage Akkulaufzeit ✅
  • Anrufe und Nachrichten mit der Uhr beantworten ✅
  • Sport- und Aktivitätstracking ✅
  • Sprachsteuerung ✅

Alternativen zur Samsung Galaxy Watch

Letzte Aktualisierung am 4.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wer schreibt hier?

Scroll to Top