Gratis Uhren Kaufberatung

Nutze meine kostenlose individuelle Kaufberatung um die perfekte Uhr für dich zu finden.

➤ Withings ScanWatch Test: Eine Uhr fürs Herz

Von Carl Geisler | Aktualisiert: 17. April 2021

Withings Scanwatch Test Zusammenfassung


Vorteile

  • Hochwertiges, stilvolles Design  
  • Lange Akkulaufzeit 
  • Health Mate App ist gut durchdacht und einfach zu bedienen
  • Potenziell lebensrettender und einfach zu bedienender EKG-Monitor
  • Fantastisches Schlaf-Tracking  
  •   Klinisch validierte Atemstörungs-Erkennung  



Nachteile

  • Kleines Display schränkt smarte Funktionen ein   
  • Keine Musiksteuerung  
  • Aktivitätstracking ohne aktvie Minuten

In Kürze:

Die Withings ScanWatch ist eine stilvolle, unauffällige und leistungsstarke Gesundheitsuhr, mit der du dir einen guten Überblick über deinen Körper verschaffen kannst. Das Design ist großartig und auch die medizinisch genauen Gesundheits-Sensoren, die lange Akkulaufzeit und die dazugehörige Health Mate Smartphone-App können wirklich überzeugen. 

Es ist aber wichtig, die ScanWatch richtig einzuordnen. Sie kann zwar Workouts tracken, aber sie ist kein Gerät, das darauf ausgerichtet ist, deine Fitness zu tracken und zu verbessern. Dafür fehlt es dem Sport und Aktivitätstracking einfach etwas an Umfang und Tiefe. Wenn du aber nach einer gutaussehenden Gesundheitsuhr suchst, um deine wichtigen Gesundheitskennzahlen im Auge zu behalten, dann ist die ScanWatch eine gute Option.  

__CONFIG_group_edit__{„kbkh3834“:{„name“:“All Columns Title(s)“,“singular“:“– Text %s“},“kbkh3s8n“:{„name“:“All Pros Icon(s)“,“singular“:“– Icon %s“},“kbkh4pym“:{„name“:“All Cons Icon(s)“,“singular“:“– Icon %s“},“kbkh9l6x“:{„name“:“All Lists Text(s)“,“singular“:“– Inline text %s“},“kbkh9wwu“:{„name“:“All List Item(s)“,“singular“:“– List Item %s“},“kbkhaj11″:{„name“:“All Title Column(s)“,“singular“:“– Column %s“},“kbkhaqmd“:{„name“:“All Title Icon Column(s)“,“singular“:“– Column %s“},“kbkhfkq3″:{„name“:“All Title Columns(s)“,“singular“:“– Columns %s“},“kbuvfko7″:{„name“:“All Styled List(s)“,“singular“:“– Styled List %s“},“kbuvfnzf“:{„name“:“All Content Box(s)“,“singular“:“– Content Box %s“},“kbuvfqfl“:{„name“:“All Column(s)“,“singular“:“– Column %s“},“kbuvfu1d“:{„name“:“All Columns(s)“,“singular“:“– Columns %s“}}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{„colors“:{},“gradients“:{}}__CONFIG_local_colors__
Technische DatenSportfunktionenSonstige Funktionen
13.8mm PMOLED DisplayHerzfrequenzmessungStopuhr/Timer
85/58 Gramm
SchrittzählerSchlafphasen-Wecker
Wasserdicht bis 50 MeterSchlaftrackingBenachrichtigungen und Anrufe
Akkulaufzeit: 30 TageEKG-MessungAtemübungen
Automatische Workout-Erkennung
SpO2-Messung

Gesundheitsuhren haben ihren Siegeszug angetreten, aber die Withings ScanWatch bietet eine fortschrittliche Überwachung in einer ganz anderen Verpackung.   

Sie ist nämlich eine Hybrid-Smartwatch – und damit meine ich eine Smartwatch, die ihre smarten  Funktionen hinter einem traditionellen analogen Zifferblatt versteckt. Aber nur weil sie Zeiger und ein Zifferblatt hat, bedeutet das nicht, dass sie mit weniger moderner Technik ausgestattet ist als eine normale Smartwatch.   

Mit EKG, Blutsauerstoff-Messung und Fitness-Tracking tritt die ScanWatch gegen Geräte wie die Apple Watch Series 6, Fitbit Sense und Galaxy Watch 3 an.    

Wie kann sich die ScanWatch gegen diese Konkurrenten schlagen? Ich habe die ScanWatch getestet, um es herauszufinden.  

Design und Verarbeitungsqualität  

➤ Withings ScanWatch Test: Eine Uhr fürs Herz 2

Hybrid-Smartwatches haben den Vorteil, dass sie sich besser in das Gesamtbild einfügen als typische Smartwatches. Wäre da nicht das gelegentlich aufleuchtende Display, würden die meisten Leute denken, dass es sich um eine normale analoge Uhr handelt.  

Und ich muss sagen die Withings ScanWatch ist wunderschön. Alles – das mitgelieferte FKM-Band, das Edelstahlgehäuse, die minimalistische Designsprache – sieht und fühlt sich unglaublich hochwertig an. Sie ist das solideste Withings-Gerät, das ich je benutzt habe und die komfortabelste Hybrid-Smartwatch, an die ich mich erinnern kann.   

Withings hat es geschafft, einige seiner früheren Hybrid-Uhren schön aussehen zu lassen, obwohl sie aus billigeren Materialien bestehen. Die ScanWatch ist jedoch aus 316L-Edelstahl gefertigt und hat ein Saphirglas-Display, was bedeutet, dass sie schwer zu zerkratzen ist. Aufgrund dieser hochwertigeren Materialien muss man sich keine Sorgen machen das sie ScanWatch beim Training zerbrechen oder zerkratzen könnte.  

Es gibt die ScanWatch in zwei Größen, 38mm und 42mm. Ich benutze das 42-mm-Modell, das gut an mein durchschnittlich großes Handgelenk passt. Sie ist viel schwerer, als ich erwartet hatte. Das Gewicht von 83 g war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber jetzt merke ich die Uhr kaum noch an meinem Handgelenk und ich muss sagen das ich das angenehm wertige Gewicht ziemlich angenehm finde.  

Im Vergleich zu anderen Geräten wie der Steel HR hat die ScanWatch ein größeres, helleres PMOLED-Display. Es ist monochrom und ziemlich niedrig aufgelöst, aber es ist gut genug für einfache Benachrichtigungen oder das Ablesen von Echtzeit-EKG-Werten. Ich würde mir aber wünschen das, es etwas heller wäre, denn bei direktem Sonnenlicht kann es schwer zu erkennen sein.  

Es ist ein Umgebungslichtsensor an Bord und das Display verfügt über eine „raise-to-wake“ Funktion, die zuverlässig funktioniert.   

Die ScanWatch hat auch eine drehbare Krone auf der rechten Seite des Gehäuses. Auch sie fühlt sich angenehm an und ist ein guter Ersatz für das fehlende Touchscreen-Display.  

➤ Withings ScanWatch Test: Eine Uhr fürs Herz 3
Gratis Uhren Kaufberatung

Nutze meine kostenlose individuelle Kaufberatung um die perfekte Uhr für dich zu finden.

Die Smartwatch-Funktionen  

➤ Withings ScanWatch Test: Eine Uhr fürs Herz 4

Jede Hybrid-Smartwatch macht die Dinge ein wenig anders. Withings setzt bei seiner ScanWatch ein kleines PMOLED-Display ein, um Benachrichtigungen, Softwaremenüs und Gesundheitsdaten anzuzeigen. Das kleine Display ist für die meisten Anwendungsfälle in Ordnung. Für das Scrollen durch die Menüs braucht man eben kein besonders großes Display.  

Problematisch wird es, wenn Benachrichtigungen eintrudeln. Es gibt einfach keinen guten Weg, um Nachrichten-Threads oder E-Mails mit längeren Betreffzeilen auf einem so kleinen Display darzustellen. Die Benachrichtigungen scrollen dann ziemlich langsam von rechts nach links über das Display.  

Wenn die Nachricht länger als ein paar Dutzend Zeichen ist, sitzt du mit hochgehaltenem Handgelenk viel länger da, als dir lieb ist. Mehrmals habe ich die Uhr weggelegt und auf mein Handy geschaut, weil die Nachricht, die ich zu lesen versuchte, zu lang war. Diese Einstellung mag für manche Leute in Ordnung sein, aber es kann frustrierend sein, wenn man hofft, seine Benachrichtigungen schnell und bequem abrufen zu können.  

Ich bin ein großer Fan der Vivomove Hybrid-Uhren von Garmin. Die höherwertigen Modelle verfügen über versteckte Displays, die nur erscheinen, wenn es etwas anzuzeigen gibt. Auch die Hybrid HR von Fossil hat ein E-Ink-Display, das mir sehr gut gefällt. Vielleicht ist es für Withings an der Zeit, sich von dem kleinen, runden Display zu verabschieden.  

Durch das kleine Display ist es also nicht weiter verwunderlich, dass die Scanwatch nur wenige Smartwatch-Funktionen zu bieten hat. Es gibt eine intelligente Weckfunktion, die in den stillen Alarm integriert ist und versucht, dich zum optimalen Zeitpunkt deines Schlafzyklus zu wecken. Mein Wecker ist auf 7 Uhr eingestellt, und die ScanWatch fängt normalerweise um 6:54 Uhr an zu summen, wenn ich mich in der Leichtschlafphase befinde.  

Insgesamt bietet die ScanWatch ungefähr so viele smarte Funktionen wie andere Hybrid-Smartwatches. Wenn du also eine Uhr mit Unterstützung für kontaktloses Bezahlen, Smart Home-Steuerung oder Onboard-Musikspeicher brauchst, solltest du dich nach einer vollwertigen Smartwatch umsehen.  

Gesundheits- und Fitness-Funktionen 

➤ Withings ScanWatch Test: Eine Uhr fürs Herz 5

Eines der Hauptmerkmale der ScanWatch ist der eingebaute EKG-Monitor (EKG = Elektrokardiogramm). Um die EKG-Messung durchzuführen musst du durch das Interface der Uhr scrollen, bis du das EKG-Symbol findest und dann auf die Krone drücken.  

Anschließend legst du deinen Finger auf die Lünette der Uhr (eine der drei Elektroden in der ScanWatch) und bleibe für 30 Sekunden still. Du wirst deine Aufzeichnung auf dem Display der Uhr vorbeilaufen sehen. Du kannst deine Aufzeichnung auch in Echtzeit vorbeilaufen sehen, wenn die Health Mate App auf deinem Smartphone geöffnet ist.  

Deine EKG-Ergebnisse werden sofort an dein Smartphone gesendet. Tippe auf die EKG-Messung und du kannst die Aufzeichnung erneut abspielen, wenn du dich auf einen bestimmten Bereich konzentrieren möchtest. In meinem Fall erhielt ich die Meldung: „Diese Aufnahme zeigt keine Anzeichen von Vorhofflimmern.“ (Was für eine Erleichterung.)  

Deine Herzfrequenz muss über einem bestimmten Schwellenwert liegen, damit deine EKG-Aufzeichnung aufgezeichnet werden kann. Meine Ruheherzfrequenz liegt normalerweise zwischen 52-67 Schlägen pro Minute, aber sie muss konstant über 50 Schläge pro Minute liegen, damit die Aufzeichnung richtig funktioniert.  

Glücklicherweise benachrichtigt dich die ScanWatch, wenn deine Herzfrequenz regelmäßig zu hoch oder zu niedrig erscheint, da dies ein Warnzeichen für Bradykardie oder Tachykardie sein könnte.  

Und jetzt kommt das Beste. Nachdem du dein EKG aufgezeichnet hast, kannst du schnell ein PDF deiner Aufzeichnung oder einen kompletten Gesundheitsbericht mit deinem Arzt teilen. Es dauert etwa zwei Sekunden, um einen Bericht zu erstellen, und du kannst ihn per E-Mail versenden, teilen oder auf dein Handy herunterladen. Einfacher geht es nicht. 

Die ScanWatch verfügt auch über ein medizinisches Pulsoximeter zur Messung der Sauerstoffsättigung (SpO2). Viele andere Wearables auf dem Markt verfügen mittlerweile über SpO2-Sensoren, aber es ist schön zu sehen, dass Withings einen solchen Sensor in die ScanWatch integriert hat.  

Normale SpO2-Werte liegen zwischen 90-100%. Meiner liegt irgendwo zwischen 96-98%. Die SpO2-Messung erfolgt auf die gleiche Weise wie die EKG-Messung. Finde das SpO2-Symbol auf der Uhr, wähle es aus und halte deinen Finger für 30 Sekunden auf der Lünette, während du stillhältst.  

Das gilt aber nur für die manuellen Messungen. Die ScanWatch nutzt das Pulsoximeter auch, um Atemstörungen zu erkennen, während du schläfst. Withings nennt dies Atmungs-Scan. Ein Atmungs-Scan überwacht deine Sauerstoffsättigung über Nacht, um Warnzeichen für apnoische Episoden (Schlafapnoe) zu erkennen. Du kannst ihn in drei Modi aufzeichnen lassen.  

Der Always-on-Modus führt jede Nacht einen Atmungs-Scan durch und schont die Batterie der ScanWatch. Der Auto-Modus (von Withings empfohlen) scannt drei Nächte hintereinander zu Beginn und dann in regelmäßigen Abständen. Ansonsten kannst du die SpO2-Überwachung auch ausschalten.  

Der Atmungs-Scan misst deine Herzfrequenz, die Herzfrequenzvariabilität, die Atemfrequenz und die Sauerstoffsättigungswerte. Diese Kombination gibt dir angeblich einen genauen Überblick darüber, wie viele Atemstörungen du über Nacht hattest.  

Ich bin immer in die Kategorie „wenige“ gefallen, aber Health Mate gibt dir Details, was zu tun ist, wenn du mehr Atemstörungen als normal erfahren würdest. 0-30 Störungen fallen in die Kategorie „wenige“, 30-60 werden als „moderat“ und 60-100 als „hoch“ eingestuft. Es gibt auch In-App-Tests, die du machen kannst (Epworth und STOP-Bang), wenn du deiner Tagesschläfrigkeit auf den Grund gehen möchtest.  

Für manche Menschen kann die Bedeutung eines Geräts, das dich möglicherweise vor Schlafapnoe-Symptomen warnt, gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die Erkennung von Schlafapnoe ist derzeit nicht in vielen Wearables für Verbraucher verfügbar.   

Zusätzlich zur Schlafapnoe-Erkennung zeichnet die ScanWatch deine Schlafdauer, Tiefe, Regelmäßigkeit und Unterbrechungen über Nacht auf. Sie kombiniert all diese Metriken, um einen Schlaf-Score von 1-100 zu erstellen.  

Die Schlafergebnisse von Withings haben bei mir genau gepasst und die Zahlen scheinen sich mit meinem anderen Lieblings-Schlaftracker, der Fitbit Sense, zu decken. Und während die ScanWatch eine Analyse des Tief- und Leichtschlafs liefert, lässt sie den REM-Schlaf aus.   

➤ Withings ScanWatch Test: Eine Uhr fürs Herz 6

Die Withings ScanWatch ist auch ein Fitness-Tracker. Sie kann insgesamt über 30 Sportprofile aufzeichnen und unterstützt Auto-Tracking für Gehen, Laufen, Schwimmen und Radfahren. Die täglichen Statistiken kannst du in der Health Mate App einsehen. Du kannst deine zurückgelegten Schritte, die zurückgelegte Strecke, den Kalorienverbrauch und die erklommenen Stockwerke dank des Höhenmessers sehen.  

Außerdem ist ein optischer Herzfrequenzsensor an Bord, der den ganzen Tag über ein kontinuierliches Tracking bietet (Er zeichnet alle 30 Minuten auf). Die Health Mate App macht einen guten Job, indem es nicht nur deine tägliche Herzfrequenz anzeigt, sondern auch jedes Mal, wenn ein unter- oder überdurchschnittlicher Wert gemessen wurde.   

Schade ist aber, dass die ScanWatch sich nicht mit externen Herzfrequenzsensoren verbinden lässt, du musst also mit dem eingebauten Sensor tracken, wenn du trainieren gehst.  

Der Herzfrequenzsensor der ScanWatch mag zwar genau sein, aber Läufer sollten sich vielleicht trotzdem woanders umsehen. In der Health Mate App gibt es nicht viel Analyse nach dem Lauf. Du erhältst Dauer, Distanz, Tempo, Kalorien und Herzfrequenzzonen, aber nicht viel mehr. Du bekommst auch eine Karte deines Trainings, wenn du das verbundene GPS aktivierst.  

Withings bewertet dein Fitnesslevel auch über eine VO2max Schätzungen in der Health Mate App. Du erhältst nur dann einen Wert (von 17-60), wenn du regelmäßig verbundenes GPS für deine Läufe nutzt.  

Die Verfolgung von Gesundheitstrends könnte mit der Health Mate-App nicht besser sein. Die App macht einen großartigen Job, indem sie deine tägliche Aktivität und deinen Schlaffortschritt im Laufe der Zeit anzeigt. Withings hat auch einen lustigen kleinen Chatbot in die App integriert, der dir weitere Tipps und Tricks gibt, wenn du sie brauchst, und aufhört, dich zu nerven, wenn du sie nicht brauchst. Die gesundheitlichen Erkenntnisse, die er vorschlägt, sind ebenfalls nützlich.  

Die ScanWatch verfügt auch über einen Atem-Modus, mit dem du dich eine Minute lang auf deine Atmung konzentrieren kannst. Du musst ihn in den Geräteeinstellungen aktivieren. Danach wählst du den Atem-Modus auf der Uhr aus, wählst aus, wie viele Atemzüge du während deiner einminütigen Sitzung machen möchtest, und die ScanWatch führt dich durch den Prozess.  

Withings Health Mate App   

➤ Withings ScanWatch Test: Eine Uhr fürs Herz 7

Die Withings Health Mate App ist eine der besten Gesundheits-Apps, die es gibt, vor allem, wenn du zusätzlich zur Scanwatch noch andere Geräte wie den Withings Body Analyzer oder ein Withings-Blutdruckgerät besitzt.  

Die App ist übersichtlich, einfach zu navigieren und zeigt eine Momentaufnahme deines Gesundheitszustandes und deiner Aktivität an, wobei es auch einfach ist, Trends über die Zeit zu sehen.  

Die meisten Bildschirme können ganz einfach auf Tages-, Wochen- oder Monatsansicht umgeschaltet werden, und viele können auch vierteljährlich oder jährlich angezeigt werden, wenn es Sinn macht.   

Health Mate konzentriert sich mehr auf Wellness als auf Fitness – du kannst also davon ausgehen, dass deine Herzfrequenz, dein Schlaf und dein Blutsauerstoffgehalt genauso prominent dargestellt werden wie deine Schritte und Trainingseinheiten.   

Die Health Mate App ist aber weder die beste Plattform, um deine Fitness zu verbessern, noch ist sie besonders ermutigend, wenn du etwas extra Motivation zum Training brauchst. Hier machen Garmin, Fitbit oder Huawei einen besseren Job.   

➤ Withings ScanWatch Test: Eine Uhr fürs Herz 8

Withings ScanWatch: Akkulaufzeit  

Die Akkulaufzeit wird von Withings mit 30 Tagen angegeben, was nach meinen Tests in etwa richtig zu sein scheint, es sei denn, du schaltest den erweiterten Atmungs-Scan auf immer ein. Dies wird während des Einrichtungsprozesses eingestellt, kann aber in den Geräteeinstellungen in der Health Mate App geändert werden.    

Dieser Modus sammelt viel mehr Daten über deine nächtliche Atmung. Wenn du jedoch damit zufrieden bist, dass nur ab und zu gemessen wird, kannst du dies auf Automatisch zurückstellen, wodurch deine Atmung nur etwa einmal im Monat gescannt wird.   

Ich hatte diese Funktion natürlich eingeschaltet und die Batterie um 10-12% pro Tag entleert, was bedeutet, dass du nur etwa eine Woche Batterielaufzeit bekommst.  

Withings ScanWatch Test: Fazit

➤ Withings ScanWatch Test: Eine Uhr fürs Herz 9

Insgesamt habe ich an der Withings Scanwatch wirklich nur wenig auszusetzen. Es gibt zwar einige kleinere Dinge wie der etwas zu dunkle Display, die fehlende Musiksteuerung oder die fehlenden aktiven Minuten die mich etwas gestört haben. Im Großen und Ganzen überwiegt aber das Positive. Die Scanwatch sieht schick und elegant aus und kann durch eine tolle Verarbeitung und hochwertige Materialien überzeugen.   

Und trotz ihres klassischen und schlichten Äußeren ist sie mit zahlreichen modernen Sensoren ausgestattet, die sie zu einer der besten Gesundheits-Smartwatches machen, die man aktuell bekommen kann. Vor allem die sehr genauen und medizinisch zertifizierten EKG und SpO2-Sensoren sind wie ich finde ein echtes Highlight.    

Und auch der Preis von aktuell 250 Euro ist für die Qualität, die man hier bekommt, meiner Meinung nach sehr angemessen.   

Für wen ist die Scanwatch also geeignet? Ich würde sagen für alle Leute, die nach einer Möglichkeit suchen ihre Gesundheit noch besser zu überwachen und dabei auf die vielen zusätzlichen Funktionen regulärer Smartwatches verzichten können. Mit der Scanwatch bekommt man eben eine sehr unauffällige Hybrid-Smartwatch, die sich auf das Wesentliche beschränkt und dafür die Dinge, die sie kann, extrem gut macht.  

Wer mit dem klassischen Uhren-Design nicht viel anfangen kann oder einfach noch ein paar zusätzliche Smartwatch-Features haben möchte, könnte aber mit regulären Smartwatches wie der Fitbit Sense oder der Samsung Galaxy Watch 3 besser beraten sein.  

Withings ScanWatch kaufen:

Angebot
Withings ScanWatch

Schickes Design ✅
EKG und SpO2-Messung ✅
24/7 Fitness-Tracking und Schlafüberwachung ✅
Bis zu 30 Tage Akkulaufzeit ✅

Noch nicht die richtige Smartwatch gefunden?

Hier kommst du zu meiner ständig aktualisierten Liste der aktuell besten Smartwatches.

__CONFIG_colors_palette__{„active_palette“:0,“config“:{„colors“:{„9bd08“:{„name“:“Main Accent“,“parent“:-1}},“gradients“:[]},“palettes“:[{„name“:“Default Palette“,“value“:{„colors“:{„9bd08“:{„val“:“rgb(229, 39, 42)“}},“gradients“:[]},“original“:{„colors“:{„9bd08“:{„val“:“rgb(19, 114, 211)“,“hsl“:{„h“:210,“s“:0.83,“l“:0.45}}},“gradients“:[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Zu den besten Smartwatches!
__CONFIG_group_edit__{}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{„colors“:{},“gradients“:{}}__CONFIG_local_colors__

Letzte Aktualisierung am 5.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Gratis Uhren Kaufberatung

Nutze meine kostenlose individuelle Kaufberatung um die perfekte Uhr für dich zu finden.

Carl Geisler ist der Gründer von Ideal Watches. Er interessiert sich schon seit vielen Jahren für Uhren und Smartwatches und testet regelmäßig die neusten Modelle. Er hat Ideal Watches gegründet, um so viele Leute wie möglich dabei zu unterstützen die richtige Uhr oder Smartwatch für sich zu finden.