Alpina Marken Review » Haben Alpina Uhren eine gute Qualität?

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on reddit
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on reddit

Präzision. Qualität. Eleganz. Widerstandsfähigkeit. Viele Uhrenliebhaber suchen nach einer Uhr die all diese Eigenschaften in miteinander vereint. Ist das zu viel verlangt?

herrenuhren marken

Einige elegante Uhren bieten zwar Präzision und eine hohe Qualität, sind dafür aber nicht so robust wie man es gerne hätte.

Auf der anderen Seite kann es sein, dass du eine hochwertige, robuste Uhr findest, die dafür aber auf dem Gebiet der Präzision oder der Eleganz nicht deinen Anforderungen entspricht.

Die gute Nachricht ist, dass es tatsächlich eine weniger bekannte Marke gibt, die all diese Eigenschaften in ihren Uhren vereint – Alpina.

Die Zeitmesser von Alpina sind wirklich außergewöhnlich. Sie sind ästhetisch ansprechend und zweifellos präzise. Aber das ist noch nicht alles, Alpina sorgt auch dafür, dass jede ihrer Uhren von höchster Qualität und robust genug ist, um auch extreme Bedingungen zu überstehen.

Auch wenn Alpina heutzutage vielleicht weniger populär ist als einige andere Schweizer Marken, die sich stark auf soziale Medien und Werbung stützen, hat Alpina bewiesen, dass sich ihr Engagement für die meisterhafte Herstellung eigener Uhrwerke nicht geändert hat. 

Sie haben sich die technologischen Fortschritte zunutze gemacht, setzen aber ihre Geschichte der Uhrmacherei und der Qualität, Haltbarkeit und Präzision ihrer Uhren fort.

Obwohl Alpina also eine eher unbekannte Uhrenmarke ist, sollte man ihre Uhren  nicht unterschätzen.

In diesem Beitrag werfen wir mal einen genaueren Blick auf die Schweizer Uhren Marke Alpina und die Qualität ihrer Uhren.

Herstellung von Alpina-Uhren

Wo werden Alpina-Uhren hergestellt?

Die Heimat von Alpina ist seit 2006 die eigens für die Uhrenherstellung errichtete Hi-Tech-Manufaktur in Plan-les-Ouates, Genf.  

Dieses 3.200 Quadratmeter große Gebäude ist das zweite Zuhause der engagierten Handwerker und Handwerkerinnen, die für die Produktion und Montage der Alpina-Uhrwerke und Uhren verantwortlich sind. Hier werden die Uhren komplett im eigenen Haus konzipiert, konstruiert, entworfen und montiert.

Wie werden die Alpina-Uhren hergestellt?

Bevor eine Uhr es wert ist, als echte Alpina-Sportuhr bezeichnet zu werden, durchläuft sie eine Reihe strenger Tests, um Präzision, Ästhetik und Übereinstimmung mit den Alpina-Standards zu gewährleisten.  

In allen Phasen der Uhrenproduktion wird jede Uhr Tests unterzogen, um festzustellen, ob sie dem alltäglichen Gebrauch und sogar extremen Sportbedingungen standhält.

Hohe Qualität

Die Uhren von Alpina heben sich von anderen Herstellern durch ihre überlegene Qualität ab, die durch Alpinas Unternehmens-Philosophie erreicht wird, nach der sie sich dazu verschrieben haben, stets eine exzellente Qualität anzustreben.

Es gibt keine Abkürzungen in der Produktion. Jede einzelne Uhr muss sich einer sorgfältigen Qualitätskontrolle unterziehen, um sicherzustellen, dass die Uhr bis ins kleinste Teil so perfekt ist, wie sie sein könnte. 

Für die Prüfung sind Alpinisten-Uhrmacher verantwortlich, die eine umfassende Ausbildung in dem gewählten Fachgebiet absolviert haben.  Diese Alpinisten sind keine gewöhnlichen Angestellten, sondern Handwerker, die auch eine Leidenschaft für die Uhrmacherei haben. Aus diesem Grund wurde jede Alpina-Uhr mit echter Leidenschaft zusammengesetzt.

Von Hand Montiert

Obwohl Alpina verschiedene Hightech-Geräte wie Computer, lasergesteuerte Maschinen, Nanotechnologie und hochmoderne Mikroskope verwendet, wird der eigentliche Zusammenbau einer Uhr immer noch von Hand gemacht. 

Ob es sich um ein Automatik- oder ein hoch entwickeltes Kaliber handelt, es wird von einem Laboranten mit weißen Kittel in einem staubfreien, klimatisierten Raum zusammengebaut.

Genaustens getestet

Bevor sie auf den Markt und in die reale Welt entlassen werden, wird jede Alpina-Uhr Tests unterzogen, die reale und extreme Bedingungen simulieren. Und mit Tests ist gemeint, dass es sich um eine Reihe von Prüfungen handelt, die mit dem Prozess der Uhrmacherei einhergehen.

Die mechanischen Uhrwerke werden starken Rotationskräften ausgesetzt. Jede Uhr wird in eine sich schnell drehende Vorrichtung gelegt, die die durch die Bewegung des Handgelenks entstehenden Gravitationskräfte simuliert. Dann wird der Rotor des Uhrwerks einer Sichtprüfung unterzogen.

Außerdem werden die Genauigkeit und die Amplitude des Uhrwerks mit einem Witschi-Gerät in fünf verschiedenen Positionen getestet.

Die Wasserdichtigkeit der Uhr wird ebenfalls mit Hormec-Maschinen getestet. Erst danach wird sie auf ästhetische Konformität geprüft. Und das war es noch nicht, am Ende des Prozesses müssen die Uhren dann noch einen finalen Gangreservetest durchlaufen.

Wie ist der Ruf von Alpina Uhren?

Alpina Marken Review » Haben Alpina Uhren eine gute Qualität? 1
Alpina Geneve Fliegeruhr

Alpina hat in der Uhrenwelt einen legendären Ruf, den die Schweizer Uhrmacherei mit vielen technischen Innovationen verbindet.

Sie setzten ihr Erbe bei der Herstellung der feinsten Schweizer Uhrwerke fort, indem sie kontinuierlich in Hightech-Ausrüstung investierten und neue und innovative Verfahren entwickelten. So werden immer mehr professionelle Sportuhren im eigenen Haus hergestellt.

Alpina ist zu einer beliebten Wahl für diejenigen geworden, die robuste Uhren benötigen und trotzdem keine Kompromisse bei der Präzision eingehen wollen. Dazu gehören Sportbegeisterte, professionelle Taucher, Abenteurer und sogar Piloten.

Trotz ihrer Robustheit sind die Uhren von Alpina auch mit Elementen ausgestattet, die auch in ein gesellschaftliches Umfeld passen. So kannst du eine schicke und elegante Uhr tragen, ohne dass jeder weiß, dass es sich um eine Sportuhr handelt.

Wenn du auf der Suche nach “erschwinglichem Luxus” bist, bietet Alpina eine Spitzenqualität, ohne dabei den eleganten Look und die höchste Präzision zu vernachlässigen und ohne so viel zu kosten wie andere Schweizer Luxusmarken.

Die Alpina Startimer hat es in meine Liste der besten Automatikuhren unter 5000 Euro geschafft. 

Auch wenn nicht jeder Alpina für “erschwinglich” halten würde, wenn man die Qualität, das Schweizer Erbe und den Preis ähnlicher Marken in Betracht zieht, haben viele ihrer Uhren wirklich ein tolles Preisleistungsverhältnis

So sind man einige ihrer Uhren, die man schon ab ein paar hundert Euro bekommt (in ihren Produktlinien Startime, Seastrong und Comtesse), preislich sehr konkurrenzfähig. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es Modeuhren aus chinesischer Produktion mit billigen Quarzwerken gibt, die in der gleichen Preisklasse verkauft werden.

Auch wenn Alpina Uhren ihren Wert im Laufe der Zeit nicht so gut halten können wie die Top-Luxusmarken, so konkurriert Alpina doch mit anderen Schweizer Uhrenmarken wie Hamilton, Montblanc, Oris, Omega und TAG Heuer.

Alpina wird oft mit anderen Marken verglichen, die nicht nur beliebte Schweizer Uhrenmarken sind, sondern sie gelten sogar als Maßstab für die Schweizer Uhrmacherkunst. Die enge Verbindung zu Frédérique Constant verschafft Alpina auch unter Uhrenliebhabern ein hohes Ansehen, da die Marke auch für ihre Geschichte und die klassische Eleganz ihrer Zeitmesser bekannt ist.

Wie ist die Qualität von Alpina Uhren?

Allein die Tatsache das Alpina bereits mehr als 135 Jahre Erfahrung in der Uhrenindustrie hat sollte schon viel über die Marke aussagen. Obwohl sie sich durch die Quarzkrise kämpfen mussten, konnte Alpina ein Comeback feiern, ohne dabei ihre Prinzipien aufzugeben.

Deshalb ist es eine Untertreibung zu sagen, dass Alpina-Uhren gut sind. Alpina-Uhren sind viel besser als gut. Vielleicht sind die passenderen Begriffe ikonisch, legendär, innovativ und sogar revolutionär. Die Präzision und Qualität von Alpina-Uhren sind einige Dinge, die man nicht einmal in Frage stellen sollte.

Über all die Jahre, Jahrzehnte und mehr als ein Jahrhundert Schweizer Uhrmacherkunst hinweg ist Alpina seinen alpinistischen Prinzipien treu geblieben.

Aufgrund der neuen Schweizer Marken, die auf dem Markt auftauchen, wird jedoch davon ausgegangen, dass Alpina seine Marktposition verliert. Die meisten Leute, die bereits eine Alpina-Uhr gekauft haben, haben nur Gutes über die Marke zu sagen, insbesondere über ihre hauseigenen Uhrwerke. Trotzdem bringt Alpina weiterhin innovative Uhren auf den Markt, die Präzision, Ästhetik und Qualität zu einem vernünftigen Preis verbinden.

Eine der jüngsten Innovationen ist die Alpina Horological Smartwatch, die 2015 veröffentlicht wurde. Sie mag wie eine gewöhnliche analoge Armbanduhr aussehen, ist aber im Inneren mit der modernen Technik einer Smartwatch ausgestattet.

Die Alpina Horological Smartwatches sind nicht länger nur ein Symbol deines Lebensstils; mit der Integration von Technologie können sie dich jetzt sogar im vielen Bereichen bei deinem Lebensstil unterstützen.

Sie haben eine Batterielaufzeit von 2-4 Jahren, können deine Aktivitäten wie tägliche Schritte, verbrauchte Kalorien und Gesamtstrecke überwachen. Sie können auch deinen Schlaf verfolgen und sogar einen Wecker stellen, um dich zur optimalen Zeit zu wecken.

Internationale Alpina-Garantiebestimmungen

Jede Alpina-Uhr wird mit einer zweijährigen Garantie geliefert, die alle Herstellungsfehler abdeckt, die bei regelmäßigem Gebrauch auftreten können. Die Alpina Watch International S. A. wird die defekte Komponente kostenlos ersetzen, sofern der Defekt auf einen Herstellungsfehler zurückzuführen ist, der von den technischen Diensten des Unternehmens ordnungsgemäß festgestellt wurde. 

Unter der Voraussetzung, dass ein gültiger Garantieschein vorgelegt wird, der von einem autorisierten Alpina-Händler unterzeichnet und abgestempelt wurde.

Die internationale Alpina-Garantie gilt auch für alle Alpina-Armbanduhren, die bei einem autorisierten Alpina-Händler auf der ganzen Welt gekauft wurden. 

Sollte die Uhr repariert werden müssen, darf dies nur von einem von Alpina autorisierten Service- und Reparaturzentrum durchgeführt werden. Andernfalls ist die internationale Garantie nichtig.

Wenn du mehr wissen möchtest, kannst du hier mehr Details über die Garantie lesen.

Wo kann man Alpina Uhren kaufen?

Inzwischen weißt du Alpina, als Uhrenmarke vielleicht mehr denn je zu schätzen. Nun, du brauchst nicht weiter zu suchen.

Auf der Alpina-Website findest du eine große Auswahl an Alpina-Uhren, aus der du wählen kannst.

Du kannst dir auch alle Alpina-Uhren bei Amazon ansehen oder nach beliebten Modellen wie der Alpiner, Startimer, Seastrong und Horological Smartwatch suchen.

Hier kannst du einen Blick auf die neue Alpiner X werfen:

Geschichte der Alpina-Uhren

Die Anfänge von Alpina

1883 gründete Gottlieb Hauser die schweizerische Alpina Uhrmacher-Vereinigung, die unabhängigen Schweizer Uhrmacher vereinte. Man nannte sie die Alpinisten. Dies war der Beginn der Geschichte von Alpina.

Die Gründung der Vereinigung kooperierender Hersteller und Lieferanten sollte ursprünglich dazu dienen, die Herstellung von Uhrwerken und Uhren zu optimieren. Doch schon bald begann Alpina mit der Herstellung eigener Kaliber und Chronometer im eigenen Haus.

Im Jahr 1901 wurde die Marke “Alpina” von Jacob Straub eingetragen, um seine bis dahin unmarkierten Kaliber der Linien 12 und 19 zu schützen. Das Markenzeichen “Alpina” tauchte zuerst auf hochwertigen Kalibern und Uhren von Gottlieb Hauser auf. Er war überzeugt, dass mit der Qualität, Langlebigkeit, Präzision und dem Design der Alpina-Uhren weltweit überaus erfolgreich werden würde.

Die Erfolgsserie

Um seinen Markt zu erweitern, besuchte Gottlieb Hauser 1903 zusammen mit seinem Sohn Russland. Ihre 50-tägige Reise zielte darauf ab, im Reich der Zaren Fuß zu fassen. 

Glücklicherweise war die Reise ein Erfolg und sie kamen mit Büchern voller Namen von neuen Kunden nach Hause. Sein Sohn, Gottlieb Hauser Jr. schrieb 1955 einen Bericht über die Reise. Er trug den Titel: Von Biel nach Astrachan: Die Abenteuer eines Schweizer Uhrenvertreters in Russland vor fünfzig Jahren.

Anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens, 1908, registrierte die Vereinigung Alpina als Markenname für verschiedene Arten von Uhren. Zu dieser Zeit wurde auch ihr unverwechselbares Symbol eingeführt: die Alpiner, das legendäre rote Dreiecksemblem von Alpina.

Im Jahr 1910 schuf die Vereinigung eine Taschenuhrkomplikation mit ewigem Kalender, die damals einen bedeutenden technischen Meilenstein darstellte.

Der erste Alpina-Chronometer wurde dann 1912 herausgebracht. Er wurde in der Manufaktur in Glashütte hergestellt, wobei W.A. Dubois, ein anerkannter Meister, die Feineinstellung der Uhren vornahm. Diese Chronometer wurden zu einem hohen Preis angeboten, sodass sie zusammen mit einem Garantiezertifikat verkauft wurden.

Um 1920 waren die Alpina-Uhren bereits in mehr als 2.000 Geschäften weltweit erhältlich, was für die damalige Zeit wirklich eine außergewöhnliche Zahl war. Man kann mit Sicherheit sagen, dass Alpina einer der ersten führenden Hersteller von Schweizer Uhren war.

Im Jahr 1920, zum Ende des Ersten Weltkriegs, präsentierten rund 2.000 Händler in ganz Europa Alpina-Uhren. Alpina-Uhren erreichten Lissabon, Amsterdam, Kopenhagen, London, Stockholm und sogar Santiago de Chile. Ab 1921 wurde Alpina zum Hersteller und Lieferanten von Fliegeruhren für das Militär.

1933 kam die erste Sportuhr auf den Markt. Sie trug den Namen “Block Uhr” und war mit einem robusten Ganzstahlgehäuse und einer neuartigen, patentierten Krone ausgestattet (Brevet 1464).

Die Markteinführung der Alpina 4

Hauser wollte schon immer die ideale Uhr für Sportler, Ingenieure, Techniker und Abenteurer herstellen und anbieten. Als solcher führte er 1938 das Konzept der “Alpina 4” ein. Die Alpina 4 revolutionierte die Sportuhr, indem sie darauf bestand, dass eine echte Sportuhr diese vier Eigenschaften aufweisen muss: antimagnetisch, stoßfest, wasserdicht und aus rostfreiem Stahl.

Die Quarz-Krise

Mit den Alpina 4 Uhren erlebte die Firma einen beispiellosen Erfolg bis in die 1970er Jahre. In den 70er Jahren begannen billige und unpersönliche Uhren, die in Massenproduktion hergestellt wurden, populär wurden. Diese Zeit wird oft auch Quarzkrise genannt und wirkte sich nicht nur für Alpina, sondern für die Schweizer mechanischen Uhrmacher im Allgemeinen sehr negativ aus. Trotz der Beliebtheit der Massenproduktion blieb Alpina fest bei seinen Standards für mechanische Uhren.

Schau dir die aktuellen Preise der Alpina 4 Uhren auf Amazon an.

Das Comeback

Im Jahr 2002 erwarb Frédérique Constant SA, ebenfalls ein Schweizer Hersteller mit Sitz in Plan-les-Ouates, Genf, die Marke Alpina-Uhren.

Im selben Jahr kehrte Alpina trotz aller Schwierigkeiten zurück und blieb dabei seinem uhrmacherischen Erbe treu.

Im Jahr 2003 präsentierte Alpina vier selbst entwickelte und produzierte Komplikationen: das AL-980 Tourbillon (erstes Alpina Tourbillon), das AL-718 World Timer (mit 24 Zeitzonen auf dem Zifferblatt), das AL-950 Automatic Regulator und das AL-710 Small Date.

Im Jahr 2015 brachte Alpina die Horological Smartwatch auf den Markt, eine in der Schweiz hergestellte Smartwatch mit analoger Zeitanzeige und quantifizierten Selbstfunktionalitäten. 

Im selben Jahr führte Alpina auch ein neues hauseigenes Kaliber ein, den automatischen Flyback-Chronographen AL-760. Es interpretiert den Flyback-Mechanismus durch die von Alpina erfundene und patentierte “Direct Flyback”-Technologie. Diese Technologie erhöht die Zuverlässigkeit und Robustheit des Flyback-Mechanismus.

Bis 2017: erwarb Citizen Holdings aus Tokio, Japan sowohl Alpina als auch Frédérique Constant SA. Im Jahr 2018 konnte Alpina seit der Übernahme durch Citizen eine Umsatzsteigerung von 35% verzeichnen.

Wer schreibt hier?

Affiliate-Hinweis

Als Amazon-Patner bekomme ich eine kleine Provision solltest du über einen meiner Links kaufen, ohne das für dich ein Aufpreis entsteht.

Carl Geisler

Carl Geisler

Schon als Kind habe ich mich für Uhren interessiert. Hier auf Ideal Watches teile ich diese Leidenschaft und teste regelmäßig die neusten Uhren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit