Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on reddit
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on reddit

Inhaltsübersicht

Neue Technologien machen es immer einfacher, tolle Gegenden überall auf der Welt zu entdecken. Viele neue GPS-Uhren verfolgen jetzt nicht nur die üblichen Laufstatistiken, sondern können auch helfen, den Weg zu finden. Dazu nutzen sie GPS-Navigation und bieten Teilweise sogar eine Kartendarstellung direkt am Handgelenk.

gps uhr mit kartendarstellung

Leute, die Wandern, Trailrunning und die freie Natur lieben, brauchen eine zuverlässige GPS-Uhr, die Top-Navigationsfunktionen und eine lange Batterielebensdauer bietet, die für mehrtägige Abenteuer ausgelegt ist.

Eine Outdoor-Uhr kann dir helfen, deine Abenteuer abseits der Piste zu genießen, aber sie kann auch ein großartiges Sicherheitswerkzeug sein. Und dank Herstellern wie Garmin, Suunto und Polar gibt es eine Fülle von großartigen Geräten zur Auswahl. In diesem Beitrag werfen wir mal einem Blick auf die 5 Besten.

Auch interessant: 

Die 5 besten GPS Uhren mit Kartendarstellung

Garmin Fenix 6 Pro

Die Garmin Fenix 6 Pro ist eine der hochwertigsten Outdoor-Uhren auf dem Markt – und bietet eine Kartendarstellung und GPX-Wegpunkt-Funktionalität, mit absurd langer Batterielaufzeit und einer sehr robusten Bauweise.

Die Fenix 6 ist im Grunde genommen ein Best-of aller Top-Features von Garmin. Sie zeichnet alles auf, vom Trail Running bis zum Skifahren, und verfügt auch über einen Wandermodus.

Für diejenigen, die wirklich auf Fitness stehen, gibt es die Herzfrequenz-Messung, die in die VO2 Max-Statistiken für hochintensive Sportarten einfließt, woraus wiederum der Trainingseffekt- und die Erholungsdaten ermittelt werden können.

Du kannst mit der Fenix 6 außerdem GPX-Strecken über die Connect-App oder Apps von Drittanbietern wie Strava hochladen. Dadurch erhältst du viel mehr Daten als bei jeder anderen Outdoor-Uhr.

Die Fenix 6 Pro verwendet topografische Karten, was die Navigation am Handgelenk um eine ganze Dimension erweitert, und du kannst sogar Sehenswürdigkeiten direkt von der Uhr aus finden. Das sind nicht die besten Karten, die es gibt, und die Navigation mit den fünf Knöpfen der Uhr (hier gibt es keinen Touchscreen) ist ebenfalls etwas frustrierend.

Dafür ist die Batterielebensdauer ist ein weiteres großes Plus. Der UltraTrac-Modus bietet 42 Stunden GPS-Tracking. Das ist ein Wanderwochenende ohne Aufladen, was ein großes Plus für Mehrtagesläufer oder Walker ist. Wechslet man  in den Expeditionsmodus schafft die Uhr auch mehrere Wochen ohne Aufladen. Die neue Solar-Edition der Fenix 6  verschafft dir auch im Smartwatch-Modus ein paar zusätzliche Tage.

Egal, ob du dich für die Fenix 6S, 6 oder 6 entscheidest, mit der Pro Edition erhältst du alle wichtigen Kartenfunktionen und eine der besten Outdoor-Uhren der Branche.

Es gibt auch eine neue Fenix 6 und 6S Solar Version, die der ohnehin schon großzügigen Langlebigkeit noch drei Tage Smartwatch-Nutzung hinzufügt. Allerdings werden nur Extremabenteurer von dem Upgrade profitieren.

Hier kannst du dir meinen Testbericht zur Garmin Fenix 6 anschauen:

Die Garmin Fenix 6 Pro hat es auch in meine Liste der besten Fitnessuhren geschafft.

Suunto 9 Baro

Mit seinem Angebot an robusten Uhren ist Suunto ein Synonym für robuste Outdoor-Sportuhren geworden. Und mit der Ambit GPS-Reihe und der Spartan Sport Kollektion bietet das Unternehmen auch noch einige andere Gerät an, die für den Outdoor-Bereich gerüstet sind.

Zu dieser Kollektion kommt die Suunto 9 hinzu. Die Multisport-GPS-Uhr, die für den Outdoor-Bereich gebaut wurde, ist wasserdicht bis 100 Meter und kommt mit GPS/GLONASS und hat einen optischen Herzfrequenzmesser an Bord. Suunto stellt außerdem seine neue FusedAlti-Technologie vor, die GPS und barometrische Daten kombiniert, um die Genauigkeit der Höhendaten zu verbessern.

Weitere outdoor-freundliche Funktionen sind die Möglichkeit, die Sonnenauf- und -untergangszeiten auf dem Display der Uhr anzuzeigen und Unwetter-Warnungen zu empfangen, wenn der Luftdruck plötzlich abfällt. Außerdem gibt es Verbesserungen bei der Routennavigation, damit du sicher und mit der besten Route ans Ziel kommst.

Wie die anderen Suunto Spartan Sport Uhren kann sie über 80 Sportarten verfolgen, wobei Laufen, Radfahren und Schwimmen die Kernmodi sind. Die Batterielebensdauer liegt zwischen 25 und 120 Stunden. Der neue intelligente Batteriemodus des Suunto sorgt dafür, dass du genug Energie für deine nächste Expedition hast.

Polar Grit X

Die Grit X ist die erste Outdoor-Uhr von Polar, aber sie hat ein paar wirklich nette Funktionen und ist zu einem günstigen Preis erhältlich. Outdoor-Uhren brauchen eine gute Batterielebensdauer, und das wird hier mit 40 Stunden voller GPS-Verfolgung abgehakt, die durch Energiesparen auf 100 Stunden verlängert werden kann.

Polar hat einen großen Fokus auf Ausdauer und Erholung gelegt, daher sind die wichtigsten Features die FuelWise-Funktion, mit der du dein Abenteuer planen kannst, und mit der Polar herausfinden kann, wann und wie viel du essen solltest und dich unterwegs daran erinnert. Ich fand, dass das auch wirklich gut funktioniert hat, auch wenn die Erinnerungen ein wenig leicht zu übersehen waren.

Es gibt auch eine Schlaf-Tracking-Funktion mit Schwerpunkt auf der Erholung, die das Schlaftracking von Garmin an Genauigkeit noch übertreffen konnte – und dank des 10-LED-Array-Herzfrequenzmonitors sind Laufstatistiken und VO2 Max ein weiterer großer Teil der Features.

Ein weiterer Schwerpunkt der Polar Grit X ist die Navigation, auch wenn sie im Vergleich zur Garmin Fenix 6 etwas enttäuscht. Es wird mit einer Verknüpfung mit der Navigations-App Komoot gearbeitet, aber man braucht einen kostenpflichtigen Account, um die wirklich nützlichen Navigations-Funktionen zu erhalten.  Außerdem ist es eine ziemlich einfache Punkt-zu-Punkt-Schnittstelle. Während Garmins TOPO-Mapping allerdings nur wenige Details zeigt, fügt die Kartenansicht der Grit X eine Menge nützlicher Details hinzu.

Zusätzliche gibt es ein Hillsplitter-Feature, das deine Aufstiege und Abfahrten verfolgt und versucht, dir zu sagen, ob du auf den Pisten Zeit verlierst.

Das Grit X entspricht in Bezug auf Datentiefe und Funktionen nicht ganz dem Fenix 6 – vor allem, wenn man bedenkt, dass Garmin auch noch die Musikwiedergabe von Spotify- und Connect IQ-Apps auf dem Handgelenk anbietet. Allerdings schlägt die Polar Grit X Garmin beim Preis um Längen. Wenn du also nicht wirklich die Grenzen der Ausdauer- und Sportwissenschaft austesten willst, ist das Polar Grit X sehr zu empfehlen.

Garmin Instinct Solar

Die Garmin Instinct bietet viele der gleichen Funktionen wie der Fenix 6 für weniger Geld und wird jetzt auch über die Solaranlage aufgeladen, um die Lebensdauer der Batterie bei deinen Abenteuern zu verlängern.

Du musst zwar auf die detaillierten Kartenfunktionen der Fenix 6 verzichten, aber dafür bekommst du eine etwas schlichtere Navigation. Du kannst GPX-Routen auf der Uhr speichern und Höhendaten, Sturmwarnungen und TrackBack-Punkte (um Wegpunkte zurück zu deinem Startort zu verfolgen) auf der Uhr anzeigen lassen.

Es gibt auch einen Herzfrequenzmesser an Bord, der für deine großen Treks gut genug sein sollte, und jetzt auch einen Pulsoximeter, der dir beim Trekking und Höhentraining hilft.

Es fehlen zwar kontaktlose Zahlungen und ein eingebauter Musikplayer, aber du kannst zumindest die Benachrichtigungen auf deinem Smartphone sehen.

Was die Batterielebensdauer angeht, kannst du mit 24 Tagen im Smartwatch-Modus rechnen, wenn du dich in geschlossenen Räumen aufhältst, und mit bis zu 50 Tagen bei regelmäßiger Sonneneinstrahlung.

Garmin hat außerdem Energiesparmodi hinzugefügt, um dir eine “unbegrenzte” Nutzung des Basisuhrmodus zu ermöglichen. Im GPS-Modus kannst du mit einer Batterielebensdauer von 30 Stunden und im UltraTrac-Batteriesparmodus mit bis zu 70 Stunden rechnen. Regelmäßiges Aufladen durch Sonnenlicht wird diesen Zahlen ebenfalls einen ordentlichen Schub geben.

Garmin bietet auch Surf, Tactical und Camo Versionen des Instinct für zusätzliche Unterstützung beim Tracking. Für die meisten sollte die Instinct Solar jedoch genug bieten, um die Uhr zu einem guten Begleiter für verschiedene Outdoor-Aktivitäten zu machen.

Casio Pro Trek Smartwatch WSD-F30

Die Casio WSD-F30 ist  die dritte WearOS Smartwatch der Firma, die beweisen soll, dass eine gute Outdoor-Smartwatch mit WearOS existieren kann.

Die Casio WSD-F30 fällt unter das Banner der Pro Trek Smart Series der Firma. Sie verschlankt sie das Design ihres Vorgängers und fügt in ihrer dritten Version neue Outdoor-zentrierte Funktionen hinzu.

Ansonsten ist es eine ziemlich ähnliche Angelegenheit. Sie ist immer noch ein Gigant unter den Smartwatches, und du kannst alle Sensoren für einen Tag voller Abenteuer nutzen.

Der Dual-Display-Modus gibt dir die Möglichkeit, mehr von den Funktionen deiner Outdoor-Uhr zu nutzen, ohne dabei die Batterielebensdauer zu beeinträchtigen.

Casio hat eine Vielzahl von Sensoren und eingebauter Apps entwickelt, die alles messen, vom Luftdruck bis zur Höhe – und es gibt auch Verknüpfungen mit Viewranger und anderen Outdoor-Apps von Drittanbietern.

Ich habe jedoch festgestellt, dass die Leistung dieser Apps oft  etwas dürftig ist, und das ist nicht ganz unproblematisch. Hinzu kommt, dass die Batterielaufzeit für eine GPS-Uhr nicht ausreicht, wenn du vorhast, länger als ein oder zwei Tage zu wandern.

Dank ihrer tollen Navigations-Funktion mit Kartendarstellung hat sie es aber trotzdem im diese Liste geschafft.

Die Uhr kommt mit zwei Kartenoptionen, die in die Software eingebaut sind: Google Maps und Mapbox, und öffnet sich sofort, wenn du den oberen Knopf der Uhr drückst.

Du kannst auch Karten im Umkreis von bis zu 50 km über deine Telefonverbindung herunterladen. Dies ist natürlich ein großer Pluspunkt, da die meisten Orte, zu denen Wanderer gehen, zwangsläufig nur ein sehr minimales Datensignal haben. Außerdem hat Mapbox viel schönere topographische Details als die meisten anderen Navigations-Apps.

Wenn du ohne das massive Durchhaltevermögen leben kannst und etwas bevorzugst, das mehr in Sachen Smartwatch bietet, hat Casios Pro Trek auf jeden Fall gewissen Reiz.

Unter anderem hat es die Casio ProTrek WSD-F30 auch in meine Liste der besten Herren Smartwatches geschafft.

Wie funktioniert die GPS-basierte Kartendarstellung?

 

GPS-Uhren und unsere Telefone empfangen Signale von einer Satellitenkonstellation, die dafür ausgelegt ist, weltweit genaue Standorte zu liefern. Deine Geräte verfolgen deinen genauen Standort und bestimmen deine Geschwindigkeit und Entfernung. 

Das gebräuchlichste Format für Standortdaten heißt GPX. Dateien im GPX-Format enthalten die Daten zur Erstellung von Tracks oder Routen, auf denen du oder andere unterwegs sind. Wenn du sie dann in ein kompatibles Gerät importierst, können sie verfolgt werden.

Wo kann man die Routen und Strecken finden, um seine Abenteuer zu planen?

Strava ist eine großartige Ressource, mit Millionen von Läufen, Fahrten und anderen Aktivitäten, die weltweit aufgezeichnet wurden. Sie sind nach Ort und Namen auffindbar.

Strava hat auch Heatmaps mit den beliebtesten Läufen für einen bestimmten Ort. Mittlerweile hat Suunto’s Movescount auch weltweite Karten mit beliebten Strecken für alle Arten von Aktivitäten, die einfach heruntergeladen werden können – ohne das eine Suunto Uhr oder Account erforderlich sind. 

Alle Strava- und Movescount-Läufe, Fahrten und andere getrackte Strecken lassen sich einfach als GPX-Datei exportieren.

GPS Karten direkt am Handgelenk

GPS-Uhren wie der neue Garmin fenix 6 und Casio Pro Trek WSD-F30 können Karten ohne Telefonsignal anzeigen. Die Karten sehen ähnlich aus wie die Karten auf deinem Handy, nur miniaturisiert.

Mit der bahnbrechenden Garmin fenix 6 kannst du jede beliebige GPX-Datei in die Uhr importieren – eine, die du selbst erstellt hast oder eine, die du anderswo gefunden hast. 

Mit eingebauten Basiskarten aller Straßen kannst du dir Abbiegehinweise für deine Route anzeigen lassen, mit Entfernungen bis zur nächsten Abbiegung, Vibrationsalarm, wenn es Zeit zum Abbiegen ist, ETA und Entfernung bis zum Ziel – plus Richtung und Entfernung, um bei Bedarf wieder auf Kurs zu kommen.

Es kann dir auch Kurse vorschlagen lassen, denen du in jeder Entfernung und in jeder Richtung von deinem Standort aus folgen kannst. Die Casio Pro Trek WSD-F30 ist auf Wandern, Radfahren, Paddeln und Skifahren spezialisiert und verfügt über farbige Karten und Satellitenbilder, Wettertrends von den Sensoren, einen Höhenmesser und einen Kompass. 

Mit GPS-Uhren wie der TomTom Adventurer sowie allen TomTom Spark 3, Polar V800, Suunto Spartan und anderen Uhren der Garmin fenix-Serie kannst du GPX-Dateien in die Uhren importieren. Du siehst deine Position als eine Linie relativ zu der Route, die du geladen hast und der du folgen möchtest. (Deine anderen Run-Statistiken sind immer noch auf anderen Bildschirmen verfügbar.) 

Bei den meisten dieser Uhren kannst du auch eine Route erstellen, indem du ihre Segmente auf einer Karte auf ihren Websites anklickst, um eine Routendatei zu erstellen, die du auf die Uhren hochladen kannst.

 

Dinge, die man beim Kauf einer GPS-Uhr mit Kartendarstellung beachten sollte

Eine einfache GPS-Uhr hat immer mindestens drei Funktionen zu bieten. Dazu gehören das Tempo, die Dauer und die gelaufene Strecke. Aber moderne GPS-Uhren können auch deine Herzfrequenz messen. Das ist eine großartige Möglichkeit, dich gesund zu halten und gleichzeitig dein Training auszubalancieren. Bevor du dir eine GPS-Uhr kaufst, solltest du dir auch überlegen, ob die folgenden Funktionen sinnvoll für dich wären.

Trittfrequenz

Manche Uhren bieten an, die Anzahl der Schritte zu zählen, die du beim Laufen oder einfach beim Gehen machst, bekannt als Trittfrequenz. Mit einem eingebauten Bewegungssensor in deiner Uhr kannst du überprüfen, ob du die gewünschten Schritte bereits erreicht hast, das sind 180 Schritte pro Minute. Aber die meisten Experten sind sich einig, dass es keine ideale Trittfrequenz für Einzelpersonen gibt. 

Wenn du deine Schritte optimal setzt, wird es zu weniger Stößen auf Knie, Hüfte und Knöchel kommen, was dir hilft, ernsthafte Verletzungen zu vermeiden.

Schrittlänge

Umgekehrt proportional zur Trittfrequenz ist die Schrittlänge. Je mehr dein Schritt zählt, desto kürzer ist deine Schrittlänge. Das kann verhindern, dass du zu weite Schritte machst, was zu Verletzungen führen kann.

Vertikale Oszillation

Das hilft dir, die Bewegung deines Torsos zu messen. Die Idee dahinter ist, dass die Läufer mit weniger Sprungkraft weniger unnötige Arbeit verrichten müssen. Außerdem bedeutet es, dass die Arbeit effizienter ist.

Beim nächsten Mal solltest du dir also zum Ziel setzen, möglichst wenig Schwankungen zu haben. Die Vertikale Oszillation wird über einen Sensor gemessen, der in den Herzfrequenzgurt eingebaut ist, um die optimale Laufeffizienz zu messen. Ein weiterer Vorteil: eine niedrigere vertikale Oszillation bedeutet weniger Stress für den Unterkörper.

VO2Max

Der VO2Max-Wert beschreibt die maximale Menge an Sauerstoff, die dein Körper verbrauchen kann. Je höher die Sauerstoffmenge, desto größer ist die Chance für einen Läufer, seine Muskeln zu entwickeln und seine maximale VO2-Rate zu verbessern. Je mehr Sauerstoff du verbrauchst, desto schneller kannst du laufen und deine Trainingsroutine durchführen. Du hast eine größere Chance, länger und schneller zu laufen.

Boden-Kontaktzeit 

Hiermit kannst du messen, wie lange dein Fuß Kontakt mit dem Boden hält. Es hängt von deinem Laufstil ab, manche Läufer haben eine Bodenkontaktzeit von 160 bis 300 Millisekunden, während Profis 200 Millisekunden oder weniger haben.

Maximale Herzfrequenz

Es ist wichtig, deine maximale Herzfrequenz zu verfolgen. Sie zeigt an, wie oft dein Herz in einer Minute schlägt, wenn du ein intensives Training machst. Deine Herzfrequenz ist einzigartig, sie hängt von deinen Genen und deinem Alter ab. Wenn du deine Herzfrequenz kennst, kannst du erkennen, welche Sportarten du am besten beherrschst, die dir effektive Ergebnisse bringen können.

Herzfrequenz-Zonen

Das Messen deiner Herzfrequenz kann dir mehr Chancen geben, die erhofften Ergebnisse beim Training zu erzielen. Manche Geräte ergänzen ihre Messungen auch noch mit der Berechnung der Erholungsdauer, des Training der aeroben Kapazität, des Ausdauer-Basistraining und so weiter.

Laktat-Schwelle

Die Schwelle für professionelle Läufer liegt bei 90 Prozent ihrer maximalen Herzfrequenz. Dies ist das spezifische Niveau der Geschwindigkeit deiner Ausdauerleistungsfähigkeit. Sie zeigt dir an, wie viel Energie du noch im Tank hast, um dich während deines Trainings oder eines Rennens nicht zu schnell zu verausgaben.

Erholungszeit

Nach jedem Training wird dir angezeigt, wie viele Stunden noch übrig sind, bevor du mit deinem nächstem Training beginnen kannst. Die Dauer der Genesung, die du brauchst, hängt davon ab, wie dein Körper auf das Training reagiert und wie lange er sich wieder auffüllt. 

Die Erholungszeit variiert normalerweise von 4 Tagen und wird von deiner Physiologie berechnet. Es ist wichtig, deine Erholungszeiten im Auge zu behalten, um sicherzustellen, dass du optimale Ergebnisse beim Training erzielen kannst.

 

Sauerstoffverbrauch nach dem Training (EPOC)

Meistens als Nachverbrennung bekannt, ist es die Zeit nach dem Training, in der dein Körper maximalen Sauerstoff benötigt. Wir alle wissen, dass das Training uns hilft, Kalorien zu verbrennen, aber wenn wir fertig sind, brennt es immer noch, bis wir unsere normale Ruhe erreichen.

Tipps für die Wahl der besten Uhr für deinen Sport

Eine Multisportuhr ist bei jeder Art von Sport sehr nützlich. Sie kann eine spezifische Funktion für Schwimmen, Radfahren, Laufen und anderes mehr haben. Die hilfreichste Funktion ist die Navigation oder das GPS. Damit kannst du nicht nur deine Position, Geschwindigkeit und Entfernung genau verfolgen, sondern auch diese Daten aufzeichnen. Es gibt Karten von jedem Land, die dir helfen werden, deinen Startpunkt bis zu deinem Zielpunkt zu finden.

Bei der Vielzahl von Multisportuhren, die auf dem Markt erhältlich sind, ist es wichtig, dass du dich für das Modell entscheidest, das für dich das Richtige ist. Egal welcher Stil oder welches Design, was am wichtigsten ist, sind die Funktionen, die dir helfen, deine Fitnessziele zu erreichen. Bei der Wahl, welche Uhr zu deinem Sport passt, solltest du diese Fragen beantworten:

Was ist deine Sportart? Wirst du sie als täglichen Tracker verwenden? Wie lange wirst du sie an einem Tag benutzen?

Für grundlegende Lauf-, Wander-, Rad- und andere Sportarten ist es ratsam, über Funktionen wie einen GPS und Beschleunigungs-Sensor zu verfügen, um deine Bewegungen genau zu messen.

Für mehrere Sportarten oder einen Triathlon ist es sehr wichtig, deine Geschwindigkeit zu messen. Eine Multisportuhr zu besitzen, mit der du von einer Sportart zur anderen wechseln kannst, wird deinem Erfolg zugute kommen. Dazu gehört auch eine Navigation, die dir hilft, deinen Standort und deine Entfernung zu überprüfen und dir hilft, deinen Zielpunkt zu erreichen.

Beim Schwimmen brauchst du eine Uhr, die eine hohe Wasserdichtigkeit (mindestens 5 Bar) hat, damit du weißt, ob sie jeder Wassersportart, an der du teilnehmen möchtest, gewachsen ist.

Du kannst auch eine Multisport-Uhr wählen, die dein täglicher Tracker sein kann. Wie die meisten Fitnessbänder erlauben dir diese Uhren, deine Schritte zu zählen, dich zu warnen, wenn du langsamer wirst, oder sogar die Stunden zu überwachen, die du am Tag schläfst oder ruhst.

Fazit

Heutzutage ist eine Uhr mehr als ein Accessoire. Sie wird zu einem unverzichtbaren Werkzeug, nicht nur für Sportler, sondern auch für normale Menschen. Abgesehen davon, dass sie uns hilft, die Zeit zu lesen, gibt es auch zusätzliche Funktionen, die zahlreiche Hilfen im täglichen Leben bieten können.

Wenn du deine Fitnessdaten kennst, kannst du nicht nur deine Leistung überwachen, sondern sie dienen auch als großartiger Motivator. Du wirst in der Lage sein zu wissen, ob du deine Ziele erreichst oder wie viel mehr Anstrengung und harte Arbeit du in dein tägliches Training stecken musst. 

Auf diese Weise kannst du, wenn du weißt, dass dein Training überhaupt nicht funktioniert, einen anderen Ansatz verfolgen, der dich irgendwie eine Verbesserung sehen lässt, bis du die perfekte Sportart für dich gefunden hast.

Die Wahl der richtigen Uhr für dich muss nicht teuer sein, sie sollte aber die notwendigen Funktionen haben, die du brauchst, um dein Tempo zu halten oder dich jedes Mal besser zu machen. Die meisten wichtigen Funktionen sind auch in den 5 besten GPS-Uhren mit Kartendarstellung enthalten, die ich in diesem Beitrag vorgestellt habe.

Wer schreibt hier?

Affiliate-Hinweis

Als Amazon-Patner bekomme ich eine kleine Provision solltest du über einen meiner Links kaufen, ohne das für dich ein Aufpreis entsteht.

Carl Geisler

Carl Geisler

Schon als Kind habe ich mich für Uhren interessiert. Hier auf Ideal Watches teile ich diese Leidenschaft und teste regelmäßig die neusten Uhren.

Scroll to Top