➤GPS-Navigation » Die besten Smartwatches zum Navigieren

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on reddit
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on reddit

Die Funktionen vom Smartwatches werden immer vielfältiger. Unter anderem sind die smarten Uhren teilweise mit GPS-Sensoren ausgestattet und können dadurch auch zum Navigieren genutzt werden.

Wie gut das Navigieren mit einer Smartwatch tatsächlich funktioniert, und welche Smartwatch zum Navigieren aktuell am besten sind erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Los gehts!

➤GPS-Navigation » Die besten Smartwatches zum Navigieren 1

Bei Smartwatches zum Navigieren unterscheidet man zwischen eigenständigen Smartwatches, die komplett unabhängig vom Smartphone zur Navigation genutzt werden können und die abhängigen Smartwatches, die auf eine Verbindung zum Handy angewiesen sind. Das Navigieren mit der Smartwatch funktioniert entweder über eine Darstellung auf dem Display oder über Vibrationssignale.

So jetzt hast du schon mal eine ungefähre Vorstellung was man von der Navigation mit einer Smartwatch so erwarten kann. Schauen wir uns jetzt doch mal in Detail an wie das Navigieren mit einer Smartwatch funktioniert.

Navigieren mit der Smartwatch » Das muss man wissen

smartwatches zum navigieren

Im Prinzip funktioniert die Navigation mit einer Smartwatch ähnlich wie mit einem Smartphone. Die meisten Smartwatches nutzen eine eine App wie Google Maps, Apple Maps oder HereWeGo in der man sein gewünschtes Ziel eingeben kann.

Ist das Ziel festgelegt, beginnt die Smartwatch einem die den Weg zu weisen. Dazu wird meistens eine Mischung aus Richtungsanzeigen auf dem Display und leichten Vibrationsalarmen genutzt.

Dadurch ist es möglich auch komplett ohne auf die Uhr zu gucken den richtigen Weg zu finden. Soll man Links abbiegen vibriert die Smartwatch beispielsweise dreimal und beim Rechts abbiegen zweimal, so weiß man genau wo man lang muss.

Diese Methode funktioniert natürlich am besten, wenn man in der Stadt unterwegs ist und es einen klaren Straßenverlauf gibt. Zur Navigation in der Natur gibt es Smartwatches und Apps die nicht nur die Richtung, sondern die ganze Karte auf dem Display anzeigen.

Da das Display einer Smartwatch aber ziemlich klein ist, kann man immer nur einen kleinen ausschnitt der Karte sehen. Trotzdem reichen auch diese kleinen Ausschnitte in den meisten Fällen aus, um einen guten Überblick zu bekommen, wo man lang muss, auch wenn die Bedienung teilweise etwas fummelig ist.

Eine weitere großen Limitierung bei der Navigation mit der Smartwatch ist der Akku. Die meisten Smartwatches sind ohne hin nicht für eine besonders lange Akkulaufzeit bekannt und Dinge wie das Navigieren sorgen dafür, das der Akku noch mal um einiges schneller leer geht.

Doch auch hier gibt es Ausnahmen, spezielle Outdoor Smartwatches sind oft mit besonders sparsamen GPS-Empfängern ausgestattet, die es teilweise ermöglichen die Smartwatch für einige Wochen zum Navigieren zu nutzen.

Für wen ist die Navigation mit einer Smartwatch geeignet?

smartwatch zum navigieren
Navigieren mit der Samsung Galaxy Watch

Mit einer Smartwatch zu navigieren funktioniert schon ziemlich gut, aber eben nicht in jeder Situation. Ist man in einem Auto oder mit einem Motorrad unterwegs ist die Navigation mit einer Smartwatch nicht wirklich gut geeignet da man die Augen von der Straße nehmen muss, um auf der Uhr nach der Richtung zu schauen. Anders als bei einem Smartphone oder einem Navi, das man so positionieren kann, das ein kurzer Blick reicht muss man bei einer Smartwatch wirklich aktiv auf die Uhr gucken.

Auch die Vibrationssignale sind nicht optimal für das Autofahren geeignet da sie meistens erst kurz vor der Kurve kommen und es dadurch oft nicht mehr möglich ist abzubiegen.

Meinen Erfahrungen nach funktioniert die Navigation mit der Smartwatch am besten, wenn man zu Fuß unterwegs ist. Ist man zu Fuß unterwegs, würde ich eine Smartwatch sogar einem Handy oder anderen Navigationsgeräten vorziehen. Es ist einfach super praktisch die Hände freizuhaben und nicht ständig das Handy aus der Tasche holen zu müssen, um nach dem Weg zu schauen.

Auch die Vibrationssignale funktionieren viel besser, wenn man zu Fuß unterwegs ist, da man genügend Zeit hat, um sie wirklich zu verarbeiten und dann in die entsprechende Richtung abzubiegen.

Beim Fahrrad fahren kann die Navigation mit der Smartwatch auch gut funktionieren. Besonders, wenn man längere Strecken in der Natur oder auf Fahrradwegen fährt ist es problemlos möglich mit der Smartwatch zu navigieren. Etwas schwieriger ist es in engen Städten, in denen man schnell mal das Abbiegen verpassen kann.

Auch für Outdoor Sportarten wie Trailrunning, Wandern oder Bergsteigen eignen sich Smartwatch zur Navigation sehr gut. Sie können unkompliziert am Handgelenk getragen werden, was bedeutet das man zu jeder Zeit die Hände freihaben kann und sich etwas Gepäck spart.

Spezielle Outdoor Smartwatches sind außerdem besonders robust und speziell an die Anforderungen von Outdoor-Sportlern angepasst. Durch einen integrierten GPS-Sensor und herunterladbare Offline Karten können sie auch in Gebieten ohne Mobilfunknetz genutzt werden.

So jetzt hast du schon mal einen guten Überblick darüber wie die Navigation mit einer Smartwatch funktioniert und für wen sie geeignet ist. Schauen wir uns jetzt doch mal an welche Smartwatches aktuell am besten zum Navigieren geeignet sind. Ich habe das Ganze in mehrere Kategorien unterteilt, damit du auch sicher die richtige Smartwatch für dich findest.

Smartwatches zum Navigieren in der Stadt

Zum Navigieren in der Stadt reicht eine ganz normale Smartwatch aus, die Apps wie Google Maps, Apple Maps oder HereWeGo nutzt. Da man in der Stadt in den meisten Fällen auch eine Internetverbindung hat, ist auch das Speichern von Offline-Karten nicht so wichtig.

1. Samsung Galaxy Watch

Angebot
Samsung Galaxy Watch

  • intuitive Bedienung durch Dreh-Lünette ✅
  • 7 Tage Akkulaufzeit ✅
  • Offline Karten möglich ✅
  • Herzfrequenzmessung ✅

Die Samsung Galaxy Watch ist meiner Meinung nach eine der aktuell besten Smartwatches, die sich auch zum Navigieren sehr gut eignet. Im Samsung App-Store findet man zahlreiche Navigations-Apps, die sich sowohl für die Stadt als auch für Outdoor-Aktivitäten eignen.

Die wohl bekannteste ist die HereWeGo-App, die sich besonders gut zum Navigieren in der Stadt eignet. Ein weiterer großer Vorteil der HereWeGo-App ist, dass die komplett eigenständig genutzt werden kann. Zur Navigation mit der Samsung Galaxy Watch ist man also nicht auf sein Handy angewiesen.

Davon abgesehen ist die Galaxy Watch mit umfangreichen Funktionen für Sport und Alltag ausgestattet. Sie besitzt einen integrierten GPS und Herzfrequenzsensor und kann deine tägliche Aktivität und sportlichen Aktivitäten aufzeichnen.

Auf ihren 4 GB internem Speicher lassen sich außerdem eine Menge Musik und Apps speichern, welche die Funktionen der Uhr noch einmal erweitern können.

Eine Besonderheit der Samsung Galaxy Watch ist ihre drehbare Lünette, die eine besonders schnelle und intuitive Bedienung ermöglicht.

Hier geht es zum ausführlichen Samsung Galaxy Watch Test

2. Apple Watch Series 5

Apple Watch Series 5

  • Hochauflösendes Display ✅
  • 32 GB Speicher ✅
  • EKG-Funktion ✅
  • Herzfrequenzmessung ✅

Für alle iPhone Nutzer ist die Apple Watch Series 5 die beste Wahl, wenn es um die Navigation mit dem Smartphone geht. Auch bei Apple hat man im App-Store die Wahl aus zahlreichen Navigations-Apps. Mit Apple Maps hat man aber auch schon eine ausgezeichnete App auf der Uhr vorinstalliert.

Besonders bei der Navigation in Städten macht Apple Maps einen ausgezeichneten Job. Durch Vibrationssignale und eine Karte, die auf dem Display der Uhr angezeigt wird, findet man mit der Apple Watch Series 5 ohne Probleme zu seinem Ziel.

Sehr gut gefallen hat mir auch, dass es mit der digitalen Krone der Apple Watch sehr intuitiv möglich ist die Map heranzuzoomen oder zu vergrößern. Etwas schade ist aber das man für die Navigation zu jeder Zeit auf eine Verbindung zum iPhone angewiesen ist.

Neben der Navigationsfunktion ist die Apple Watch Series 5 auch noch mit weiteren umfangreichen Funktionen für Sport und Alltag ausgestattet. Besonders im Fokus liegen bei der Apple Watch die Gesundheitsfunktionen, die mit Herzfrequenzsensor, Stresstracking und EKG-Funktion sehr umfangreich ausfallen.

Mit 32 GB verfügt die Uhr außerdem über einen riesigen Speicher, auf dem sich weitere Apps und Musik speichern lässt.

Hier geht es zum ausführlichen Apple Watch Series 5 Test

3.Ticwatch E2

Angebot
Ticwatch E2

  • Hochauflösendes Display ✅
  • 4 GB Speicher ✅
  • 5 Bar Wasserdicht ✅
  • Herzfrequenzmessung ✅

Für Leute die ein etwas kleineres Budget haben ist die Ticwatch E2 eine gute Wahl. Die Smartwatch kann zwar nicht mit einem großen Markennamen überzeugen, bietet aber trotzdem eine tolle Qualität.

Zur Navigation hat man die Wahl aus vielen verschiedenen Apps, die im Google Play-Store angeboten werden. Während Google Maps perfekt für die Navigation in der Stadt geeignet ist, kann man sich mit der App Locus Map Watch auch sehr gut in der Natur zurechtfinden. Leider ist aber auch die Ticwatch E2 zur Navigation auf eine Verbindung zum Handy angewiesen.

Dafür hat sie aber mit dem Google-Assistant eine tolle Sprachsteuerung zu bieten und kann einem hochauflösenden Display und einem robusten schlichten Design überzeugen.

Outdoor Smartwatches zum Navigieren

Für die Navigation in der Natur muss eine Smartwatch besonders robust sein, um die erhöhte Belastung durch Umwelteinflüsse problemlos wegzustecken. Außerdem ist es wichtig, dass sie zuverlässig ist und über eine möglichst gute Akkulaufzeit verfügt. Da man in der Natur auch nicht immer zuverlässiges Mobilfunknetz hat, ist es auch wichtig, dass eine Outdoor Smartwatch Offline-Karten unterstützt und auch unabhängig von Handy genutzt werden kann.

1. Garmin Instinct

Angebot
Garmin Instinct

  • Kompass und Barometer ✅
  • Offline Navigation ✅
  • 10 Bar Wasserdicht ✅
  • 14 Tage Akkulaufzeit ✅

Die Garmin Instinct ist eine extrem robuste Outdooruhr, die nach Militärstandards getestet wurde und extremen Anforderungen standhalten kann. Sie hält einem Wasserdruck von bis zu 10 Bar stand und eignet sich durch ihre Akkulaufzeit von 14 Tagen perfekt für längere Outdoor Einsätze.

Zur Navigation ist die Garmin Instinct nicht nur mit GPS, sondern auch mit einem Barometer und einem Kompass ausgestattet. Die Navigation mit der Garmin Instinct funktioniert komplett unabhängig von einem Handy. Man kann sich Offline Karten auf der Uhr speichern oder sich während man unterwegs ist Wegpunkte setzen.

2. SUUNTO Traverse Alpha

Angebot
SUUNTO Traverse Alpha

  • Kompass und Barometer ✅
  • Offline Navigation ✅
  • 10 Bar Wasserdicht ✅
  • Wettertrend und Sturmwarnung ✅

Die robuste Outdoor Smartwatch SUUNTO Traverse Alpha eignet sich perfekt für verschiedene Outdoor aktivitäten wie Jagen, Angeln oder Wandern. Sie ist mit einem robusten Edelstahlgehäuse und kratzfestem Saphirglas ausgestattet und hält einem Wasserdruck von bis zu 100 Bar stand.

Dank einem integriertem Barometer kann sie nicht nur die Höhenmeter genau bestimmen, sondern auch den aktuellen Wettertrend messen und vor Stürmen warnen. Zur Navigation verfügt sie über offline Karten sowie eine Brotkrümelansicht und einen Kompass.

3. Samsung Gear S3 Frontier

Angebot
Samsung Gear S3 Frontier

  • Hochauflösendes Display ✅
  • Offline Navigation ✅
  • Herzfrequenzmessung ✅
  • 4 Tage Akkulaufzeit✅

Im Vergleich zu den beiden vorangegangen Modellen ist die Samsung Gear S3 Frontier eine eher konventionelle Smartwatch, die sich aber trotzdem sehr gut für die Navigation in der Natur eignet.

Sie besitzt ein hochauflösendes AMOLED-Display und kann genau wie die Samsung Galaxy Watch über eine drehbare Lünette bedient werden. Außerdem verfügt sie über einen Herzfrequenzsensor und kann für ein umfangreiches Sporttracking genutzt werden.

Für die Navigation hat man die Wahl aus unterschiedlichen Apps. Besonders beliebt ist die Komoot-App, mit der es möglich ist Offline-Karten zu speichern und unabhängig vom Handy zu navigieren.

Eigenständige Smartwatches zum Navigieren

Neben eigenständigen Outdoor Smartwatches, die speziell für Outdoor Aktivitäten ausgelegt sind, gibt es auch ganz normale Smartwatches, die durch eine integrierte SIM-Karte unabhängig vom Smartphone zur Navigation genutzt werden können.

Diese Modelle sind nicht zwangsweise auf Offline-Karten angewiesen, sondern können sich selbst mit dem Internet verbinden.

1. ZLI Smartwatch

ZLI Smartwatch

  • Hochauflösendes Display ✅
  • SIM-Karte ✅
  • Herzfrequenzmessung ✅
  • 32 GB Speicher ✅

Die ZLI Smartwatch eignet sich perfekt als eigenständigen Smartwatch zum Navigieren. Durch SIM-Karte und 4G-Modus kann sie komplett unabhängig vom Handy eine schnelle Internetverbindung bieten und das große Display eignet sich perfekt, um detaillierte Karten anzuzeigen. Auf den 32 GB internem Speicher ist außerdem eine Menge Platz für zahlreiche Navigations-Apps.

2. PRIXTON Smartwatch

PRIXTON Smartwatch

  • Hochauflösendes Display ✅
  • SIM-Karte ✅
  • Herzfrequenzmessung ✅
  • 4 GB Speicher ✅

Eine etwas preiswertere Wahl ist die PRIXTON Smartwatch. Auch wenn man hier auf das große Display verzichten muss ist die Uhr mit einem SIM-Karten-Slot ausgestattet und kann sich somit unabhängig vom Handy mit dem Mobilfunknetz verbinden.

Mit Google Maps hat die PRIXTON Smartwatch auch eine erstklassige Navigations-App, die dank integriertem GPS komplett eigenständig genutzt werden kann.

Letzte Aktualisierung am 2.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wer schreibt hier?

Affiliate-Hinweis

Als Amazon-Patner bekomme ich eine kleine Provision solltest du über einen meiner Links kaufen, ohne das für dich ein Aufpreis entsteht.

Carl Geisler

Carl Geisler

Schon als Kind habe ich mich für Uhren interessiert. Hier auf Ideal Watches teile ich diese Leidenschaft und teste regelmäßig die neusten Uhren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Scroll to Top