Ist eine Smartwatch sinnvoll? 12 Gründe für eine Smartwatch

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on reddit
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on reddit

Smartwatches werden in den letzten Jahren immer beliebter, aber wie sinnvoll ist so eine Smartwatch eigentlich?

In diesem Beitrag werde ich der Sache mal auf den Grund gehen und euch 10 gute gründe nennen die für eine Smartwatch sprechen.

günstige smartwatches test

1. Bessere Gesundheit – Gesundheitstracking mit der Smartwatch

smartwatch blutdruckmessung

Einer der größten Vorteile von Smartwatches ist das Gesundheitstracking. Da man eine Smartwatch praktisch immer an seinem Handgelenk trägt, eignet sie sich perfekt, um verschiedenste Aspekte unserer Gesundheit zu überwachen. Hier hat die Smartwatch auf jeden Fall ein riesiges Potenzial das sie von anderen smarten Geräten wie Smartphones oder Tabletts abhebt.

Aber wie genau funktioniert die Gesundheitsüberwachung mit einer Smartwatch?

Ganz einfach die Smartwatches sind mit zahlreichen verschiedenen Sensoren ausgestattet, die jeder deine Bewegungen aufzeichnen können und sogar deinen Blutfluss und Herzrhythmus aufzeichnen können.

Durch komplexe Algorithmen können die smarten Uhren aus diesen Daten verschiedene Aspekte deiner Gesundheit überwachen. Auch wenn es hier noch viel Entwicklungspotenzial gibt können Smartwatches auch heute schon einiges. Unter anderem können sie…

  • den Blutdruck messen
  • den Zyklus tracken
  • dein Stresslevel bestimmen
  • die Herzfrequenz messen
  • den Herzrhythmus erfassen
  • Blutsauerstoffsättigung

Wie du siehst können Smartwatches als schon eine Menge Aspekte unserer Gesundheit überwachen. Das tolle daran ist, das sie einem nicht nur die verschiedenen Daten anzeigen, sondern diese auch auswerten.

So gab es beispielsweise schon mehrere Fälle von Leuten die von ihrer Smartwatch vor einem drohenden Schlaganfall oder Herzinfarkt gewarnt wurden und so rechtzeitig einen Arzt aufsuchen konnten.

Eine weitere praktische Funktion einiger Smartwatches ist das Stresstracking. Die Smartwatch misst über den Tag hinweg wie gestresst du bist, sollte dein Stresslevel mal zu hoch sein alarmiert sie dich und bietet dir an dich durch geführte Atemübungen zu entspannen.

Eine sehr viel simplere und trotzdem sehr effektive Methode mit der eine Smartwatch deiner Gesundheit verbessern kann, sind die regelmäßigen Erinnerungen dich zu bewegen oder etwas zu trinken.

2. Fitter und sportlicher – Sporttracking mit der Smartwatch

Apple Watch Series 3 Test

Wer seine sportlicher werden möchte und seine Fitness verbessern will bekommt mit einer Smartwatch einen nützlichen Begleiter. Smartwatches sind mit zahlreichen Funktionen ausgestattet, die dir nicht nur helfen effektiver zu trainieren, sondern dir auch helfen die nötige Motivation zu finden.

Durch einen Schrittzähler und eine regelmäßige Herzfrequenzmessung können Smartwatches deine tägliche Aktivität genau überwachen. Das Aktivitätstracking geht längst über das einfache zählen von Schritten hinaus. Moderne Smartwatches erfassen anhand deiner Herzfrequenz jede aktive Minute und errechnen so genau wie viele Kalorien du verbrannt hast.

So hat man immer genau im Blick wie aktiv man ist. Durch die vorgegebenen Aktivitäts-Ziele bekommt man außerdem ein Extra an Motivation und hat immer ein konkretes Ziel vor Augen. Damit fällt es einem viel leichter doch mal die Treppe, anstatt des Aufzugs zu nehmen oder das Fahrrad dem Auto vorzuziehen.

Durch zahlreiche Sportprofile ist es außerdem möglich seine sportlichen Aktivitäten mit der Smartwatch genau aufzuzeichnen und auszuwerten. Dank GPS, Herzfrequenz- und VO2max Messung können dabei eine menge Daten ausgewertet werden, die dabei helfen können, dass Training noch effizienter zu machen.

Außerdem ist das Aufzeichnen seine sportlichen Aktivitäten eine gute Möglichkeit seine Fortschritte zu messen und sich so immer wieder zu motivieren.

3. Musik immer und überall – Musikfunktion von Smartwatches

Auch zum Musikhören können Smartwatches genutzt werden. Zum einen können sie als eine praktische Fernbedienung für die Musikwiedergabe dienen. So kann man ganz einfach vom Handgelenk aus die Musik auf dem Smartphone oder anderen Geräten kontrollieren und Songs überspringen oder pausieren.

Zum anderen können Smartwatches aber auch selbst als Wiedergabegerät für Musik, Podcasts und Hörbücher genutzt werden. Über Spotify und Co. lässt sich Musik streamen oder auch direkt auf der Smartwatch speichern. Dadurch hat man seine Lieblingssongs immer dabei.

Besonders praktisch ist die Musikfunktion von Smartwatches vor allem beim Sport oder anderen Aktivitäten bei denen man sein Handy nicht unbedingt mit nehmen möchte. So kann man beispielsweise beim Laufen das lästige Handy zu Hause lassen und nur mit seiner Uhr Musik hören.

4. Immer auf den Laufendem bleiben mit Smartnotifications

Ein weiterer großer Vorteil von Smartwatches sind die Smartnotifications, also die Anrufe und Benachrichtigungen des Handys, die auf der Smartwatch angezeigt werden.

Durch diese praktische Funktion muss man nicht ständig sein Handy aus der Tasche holen, sondern kann ganz einfach vom Handgelenk aus checken, wer gerade schreibt oder anruft.

Das ist vor allem in Meetings, der Schule oder anderen Situationen praktisch in denen man sein Handy nicht nutzen kann. Ein kurzer Blick aufs Handgelenk ist eben sehr viel diskreter als ständig auf sein Handy zu gucken.

Ein weiterer großer Vorteil von Smartnotifications ist, dass die Smarwatch dich durch ein leichtes vibrieren auf Nachrichten und Anrufe aufmerksam macht, das von anderen kaum bemerkt wird. Dadurch musst du niemanden mehr durch das laute Klingeln oder vibrieren deines Handys stören.

5. Telefonieren und Texten am Handgelenk

Moderne Smartwatches können die Nachrichten und Anrufe nicht nur Anzeigen, sondern bieten auch die Möglichkeit sie direkt mit der Uhr zu beantworten.

Über ein integriertes Mikrofon und einen Lautsprecher ist es problemlos möglich mit einer Smartwatch zu telefonieren. Sollte das Handy gerade mal nicht in Reichweite sein kann man Anrufe als auch einfach mit seiner Uhr annehmen.

Das Beantworten von E-Mail und Textnachrichten mit der Smartwatch ist etwas schwieriger. Auch wenn einige Uhren kleine Tastaturen auf dem Display der Uhr anbieten, ist das tippen auf den kleinen Uhren meistens sehr umständlich und fummelig.

Aus diesem Grund bieten viel Smartwatches vorgefertigte Kurznachrichten, an die man dann nur noch auswählen muss. Eine weitere Möglichkeit ist es die Nachrichten per Spracheingabe zu diktieren. Das funktioniert auch wirklich gut und ist meiner Meinung nach die beste Möglichkeit mit einer Smartwatch Textnachrichten zu verschicken.

Während die meisten Smartwatches zum Telefonieren und Texten auf die Verbindung zu einem Smartphone angewiesen sind, gibt es auch spezielle Smartwatches mit SIM Karte die komplett unabhängig vom Smartphone zum Telefonieren, Texten und Surfen im Internet genutzt werden können.

6. Navigation mit der Smartwatch – Nie wieder verlaufen

Smartwatches die über einen integrierten GPS-Sensor verfügen, können häufig auch zur Navigation genutzt werden. Durch Apps wie Google Maps oder Apple Maps kann man ganz einfach das gewünschte Ziel eingeben und sich von der Smartwatch navigieren lassen.

Durch das Speichern von Offline-Karten ist die Navigation auch ohne eine Internetverbindung möglich.

Da das kleine Display natürlich wenig Platz bietet, um eine Karte anzuzeigen, hilft die Smartwatch dir zusätzlich durch verschiedene Vibrationsmuster. So kann beispielsweise zweimal Vibrieren links abbiegen heißen, und dreimal vibrieren rechts abbiegen usw.

Eine weitere praktische Funktion, die viele Smartwatches besitzen ist ein Kompass, der zur einfachen Orientierung genutzt werden kann.

7. Anpassbares Design – Eine Uhr für jeden Anlass

Amazfit GTR test

Anders als bei herkömmlichen Uhren lässt sich das Design einer Smartwatch in wenigen Sekunden anpassen. Bei den meisten Smartwatches kann man aus unzähligen verschiedenen digitalen Zifferblatt-Design wählen.

Diese verschiedenen Design (auch Watchfaces genannt) verändern nicht nur das Design der Uhr, sondern haben auch Einfluss darauf welche Informationen auf dem Zifferblatt angezeigt werden.

So kann beispielsweise ein Zifferblatt über die zurückgelegten Schritte und die verbrannten Kalorien informieren, während ein anderes das Wetter und anstehende Termine anzeigt.

Wechsel-Armbänder sind eine weitere Möglichkeit eine Smartwatch zu individualisieren. Die meisten Smartwatches sind mit einem Quick-Change-Verschluss ausgestattet, der es ermöglicht sie Armbänder in wenigen Sekunden zu wechseln.

Durch die Individualisierungsmöglichkeiten, ist es möglich eine Smartwatch für verschiedene Anlässe und Anwendungsgebiete anzupassen. Während man seine Smartwatch im Büro mit einem Lederarmband und einem eleganten Zifferblatt-Design trägt, kann man sie zum Sport mit einem schweißfesten Silikonarmband und einem sportlichen Zifferblatt Design ausstatten.

8. Fernsteuerung für Smartphone und Smarthome

Da man eine Smartwatch immer ganz bequem am Handgelenk trägt, eignet sie sich perfekt um andere Geräte fernzusteuern.

Auf seinem Smartphone kann man mit der Smartwatch beispielsweise die Musikwiedergabe und die Kamera fernsteuern, oder von der Smartwatch aus Termine in den Kalender des Handys eintragen. Eine weitere nützliche Funktion ist die sogenannte Handy-Suchen-Funktion, mit der man sein Handy zum Klingeln bringen kann, sollte man es mal nicht finden können.

Doch Smartwatches können inzwischen weit mehr, als nur das Handy fernzusteuern. Mit der Anbindung an das Smarthome eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten. So können manche Smartwatches beispielsweise genutzt werden, um den Fernseher fernzusteuern, Garagentore zu öffnen, Rollläden hoch- und runterzufahren und noch vieles mehr.

Auch wenn Smarthomes aktuell noch nicht sehr verbreitet sind, wird diese Funktion in den kommenden Jahren vermutlich immer wichtiger werden.

9. Kontaktloses bezahlen mit der Smartwatch

Über einen integrierten NFC-Chip können Smartwatches auch zum kontaktlosen bezahlen genutzt werden.

Über Dienste wie Apple Pay, Google Pay und Garmin Pay ist das mobile bezahlen schnell eingerichtet und ermöglicht es seine Smartwatch wie eine normale Kreditkarte zu benutzen.

10. Sturzerkennung und SOS Funktion für Notfälle

Mit einer Smartwatch am Handgelenk hat man auch in Notfällen einen großen Vorteil. Zum einen kann man die Smartwatch nutzen, um schnellstmöglich Hilfe zu rufen. Doch selbst, wenn man dazu nicht mehr in der Lage sein sollte erkennen Smartwatches mit Sturzerkennung automatisch, dass du einen Unfall hattest und informieren deine Notfall kontakte.

Smartwatches für Kinder und Senioren sind oft auch mit einem SOS-Knopf ausgestattet, der bei einmaligen Drücken einen Notfallkontakt alarmiert. Oft sind diese Smartwatches auch mit einem GPS-Sensor ausgestattet, der es ermöglicht den Betroffenen im Notfall zu orten.

11. Sprachsteuerung – Ein Assistent am Handgelenk

Fossil Gen 5 Carlyle HR Test

Auch die Sprachsteuerung wird bei Smartwatches immer beliebter. Besonders die Sprachassistenten von Google und Apple funktionieren schon wirklich gut.

So kann man per Sprachbefehl problemlos Termine setzen, Timer stellen, nach dem Wetter fragen, Informationen im Internet suchen und noch vieles mehr.

Auch wenn es etwas gewöhnungsbedürftig ist mit seiner Uhr zu sprechen, bringt die Sprachsteuerung doch viele Vorteile mit sich.

12. Fotos mit der Smartwatch machen

Auch zum Fotografieren kann man eine Smartwatch nutzen. Mit einer in die Smartwatch integrieren Kamera ist es möglich Bilder und Videos aufzunehmen Selfies zu machen oder sogar Videotelefonate zu führen.

Das Praktische daran ist, das man seine Smartwatch so gut wie immer dabei hat und so spontan Bilder und Videos machen kann.

Mehr dazu erfährst du hier: » Smartwatches mit Kamera

Fazit: Für was braucht man eine Smartwatch?

Smartwatches sind sehr vielfältig und können fast in jedem Lebensbereich sinnvoll eingesetzt werden. Sie sind nicht nur Fitnesstracker die deine Gesundheit überwachen, sondern können auch zum Telefonieren und Texten genutzt werden, dein Smarthome steuern oder sogar zum Bezahlen und Fotografieren genutzt werden.

Wer schreibt hier?

Affiliate-Hinweis

Als Amazon-Patner bekomme ich eine kleine Provision solltest du über einen meiner Links kaufen, ohne das für dich ein Aufpreis entsteht.

Carl Geisler

Carl Geisler

Schon als Kind habe ich mich für Uhren interessiert. Hier auf Ideal Watches teile ich diese Leidenschaft und teste regelmäßig die neusten Uhren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Scroll to Top