Gratis Uhren Kaufberatung

Nutze meine kostenlose individuelle Kaufberatung um die perfekte Uhr für dich zu finden.

GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest

Von Carl Geisler | Aktualisiert: 25. September 2021

Wer gerne wandert, läuft und sich in der freien Natur bewegt, braucht eine zuverlässige GPS-Uhr, die Top-Navigationsfunktionen und eine lange Akkulaufzeit bietet und für mehrtägige Abenteuer gerüstet ist.   

Outdoor-Uhren können dir nicht nur dabei helfen, deine Abenteuer abseits der Piste zu genießen, sondern sie können auch ein großartiges Sicherheitsinstrument sein. Und dank Herstellern wie Garmin, Suunto und Polar und Newcomern wie Coros gibt es eine große Auswahl an tollen Geräten.   

Egal, ob du Ausdauersportarten wie Wandern, Ultralaufen, Skifahren, Trailrunning oder Wildschwimmen betreibst, Outdoor-Uhren können die Höhe und Geschwindigkeit deiner Abfahrten messen, GPX-Führungen für Wanderungen und Läufe anbieten und mehrtägige Ausflüge mit langer Akkulaufzeit aufzeichnen.   

Beim Kauf der richtigen Outdoor-GPS-Uhr kommt es vor allem darauf an, dass du dich nicht dazu hinreißen lässt, Funktionen zu kaufen, die du nicht brauchst. Das ist vor allem für Ultraläuferinnen und Ultraläufer wichtig, die an Mehretappenläufen teilnehmen und wahnsinnige Höhenmeter bewältigen – die brauchen jedes Quäntchen Akkulaufzeit.   

Wenn das genau die Art von Uhr ist, die du suchst, habe ich hier meine Auswahl an Uhren für Bergsteiger, Wanderer, Wintersportler und Outdoor-Freunde zusammengestellt.  

Die besten GPS-Uhren im Vergleich

GARMIN ELVTE FR945 Unisex Erwachsene, Schwarz...
COROS APEX Premium Multisport GPS-Uhr 42 mm...
COROS APEX Pro Premium Multisport-GPS-Uhr mit...
Garmin fenix 6 PRO –...
Garmin Instinct Solar - wasserdichte...
Garmin Forerunner 945
COROS Apex
COROS APEX Pro
Garmin Fenix 6 Pro
Garmin Instinct Solar
Insgesamt Beste
Beste Preisleistung
Beste Akkulaufzeit
Beste Funktionen
Beste für lange Expeditionen
Preis
506,99 €
299,99 €
499,99 €
489,00 €
289,00 €
Vorteile
Leichtes und dünnes Gehäuse, intuitiv bedienbar, viele Funktionen, sehr genau
Tolle Qualität, präzise, schlichtes Design, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, sehr einfach zu bedienen, tolle Funktionen, sehr lange Akkulaufzeit
Hervorragende Akkulaufzeit, angenehme Größe und Gewicht, einfach zu bedienen, einfache Software-Plattform, Touchscreen
Beeindruckende Funktionen, großer Speicher, einfach zu bedienen, sehr robustes Design, präzise, gute Akkulaufzeit
Wiederaufladbar durch Solarenergie, gute Funktionen, alle Funktionen sind in die Uhr integriert, ohne dass Apps benötigt werden
Nachteile
Teuer, versteckte Funktionen, man braucht Zeit um sich in das Menü einzugewöhnen, Blutsauerstoffsensor mit fragwürdiger Genauigkeit
Die Hintergrundbeleuchtung ist nicht hell, die Genauigkeit des Herzfrequenzmessers ist etwas ungenau
Größere Taste kann leicht versehentlich gedrückt werden, kann nicht an einen Computer angeschlossen werden
Schwer und klobig, teuer
Die Tasten lassen sich leicht versehentlich drücken, man kann keinen Bildschirmschutz verwenden, der Bildschirm ist klein und die Funktionen lassen sich nicht wie bei anderen Garmin-Produkten modularisieren.
Fazit
Diese Profi-Uhr zeichnet sich durch ihre High-End-Funktionen mit außergewöhnlicher Genauigkeit und Leistung zusammen mit einem unauffälligen Design aus
Eine robuste und präzise Uhr mit minimalistischem Design, ausgezeichneter Akkulaufzeit und allen wichtigen Funktionen
Mit all den richtigen Funktionen und einer enormen Akkulaufzeit ist diese Uhr einer meiner Favoriten für Ultradistanz-Wettkämpfe und Erkundungen
Wenn du einfach nicht genug von Daten, Funktionen und coolen Integrationen bekommen kannst, hat diese Uhr alles was du brauchst
Eine Top-Empfehlung für alle Abenteurer, die sich auf eine längere Expedition begeben und GPS und ein wiederaufladbares Gerät benötigen
GARMIN ELVTE FR945 Unisex Erwachsene, Schwarz...
Garmin Forerunner 945
Insgesamt Beste
Preis
506,99 €
Vorteile
Leichtes und dünnes Gehäuse, intuitiv bedienbar, viele Funktionen, sehr genau
Nachteile
Teuer, versteckte Funktionen, man braucht Zeit um sich in das Menü einzugewöhnen, Blutsauerstoffsensor mit fragwürdiger Genauigkeit
Fazit
Diese Profi-Uhr zeichnet sich durch ihre High-End-Funktionen mit außergewöhnlicher Genauigkeit und Leistung zusammen mit einem unauffälligen Design aus
COROS APEX Premium Multisport GPS-Uhr 42 mm...
COROS Apex
Beste Preisleistung
Preis
299,99 €
Vorteile
Tolle Qualität, präzise, schlichtes Design, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, sehr einfach zu bedienen, tolle Funktionen, sehr lange Akkulaufzeit
Nachteile
Die Hintergrundbeleuchtung ist nicht hell, die Genauigkeit des Herzfrequenzmessers ist etwas ungenau
Fazit
Eine robuste und präzise Uhr mit minimalistischem Design, ausgezeichneter Akkulaufzeit und allen wichtigen Funktionen
COROS APEX Pro Premium Multisport-GPS-Uhr mit...
COROS APEX Pro
Beste Akkulaufzeit
Preis
499,99 €
Vorteile
Hervorragende Akkulaufzeit, angenehme Größe und Gewicht, einfach zu bedienen, einfache Software-Plattform, Touchscreen
Nachteile
Größere Taste kann leicht versehentlich gedrückt werden, kann nicht an einen Computer angeschlossen werden
Fazit
Mit all den richtigen Funktionen und einer enormen Akkulaufzeit ist diese Uhr einer meiner Favoriten für Ultradistanz-Wettkämpfe und Erkundungen
Garmin fenix 6 PRO –...
Garmin Fenix 6 Pro
Beste Funktionen
Preis
489,00 €
Vorteile
Beeindruckende Funktionen, großer Speicher, einfach zu bedienen, sehr robustes Design, präzise, gute Akkulaufzeit
Nachteile
Schwer und klobig, teuer
Fazit
Wenn du einfach nicht genug von Daten, Funktionen und coolen Integrationen bekommen kannst, hat diese Uhr alles was du brauchst
Garmin Instinct Solar - wasserdichte...
Garmin Instinct Solar
Beste für lange Expeditionen
Preis
289,00 €
Vorteile
Wiederaufladbar durch Solarenergie, gute Funktionen, alle Funktionen sind in die Uhr integriert, ohne dass Apps benötigt werden
Nachteile
Die Tasten lassen sich leicht versehentlich drücken, man kann keinen Bildschirmschutz verwenden, der Bildschirm ist klein und die Funktionen lassen sich nicht wie bei anderen Garmin-Produkten modularisieren.
Fazit
Eine Top-Empfehlung für alle Abenteurer, die sich auf eine längere Expedition begeben und GPS und ein wiederaufladbares Gerät benötigen

Beste GPS-Uhr insgesamt:

Garmin Forerunner 945 

Garmin Forerunner 945 LTE-Konnektivität/Notfallhilfe GPS Multisport Uhr Smartwatch Triathlon Europakarte Musikfunktion 010-02383-20 schwarz inkl. Bluetooth Headset
GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest 1
Gratis Uhren Kaufberatung

Nutze meine kostenlose individuelle Kaufberatung um die perfekte Uhr für dich zu finden.

 

Gewicht: 48g | Akkulaufzeit: 1,5 Wochen im Smartwatch-Modus, 36 Stunden im GPS-Modus  

  • Großer Funktionsumfang mit App-Integrationen und vielen Onboard-Funktionen  
  • Guter Akku für die meisten Distanzen 
  • Schlankes Design  
  • Genaues GPS  
  • Teuer  
  • Funktionen brauchen Zeit zum Erlernen  

Der Garmin Forerunner 945 zeichnet sich durch sein schlankes Design und eine Vielzahl von scheinbar endlosen hervorragenden Funktionen aus. Diese Ausgewogenheit bringt ihr Bestnoten ein, und ich kann die Uhr von ganzem Herzen empfehlen. Die 945 ist intuitiv und genau und hat eine Akkulaufzeit, die für die meisten Ultradistanzveranstaltungen ausreicht.  

Während viele andere hochwertige Uhren dick und klobig sind, hat die Forerunner 945 ein dünnes Gehäuse, das nicht an der Kleidung hängen bleibt und sich kaum bemerkbar macht. Auch das robuste Design gefällt mir wirklich gut. Dazu kommt dann noch der schlanke Look und die Bonusfunktionen wie der große Musikspeicher, Garmin Pay, die integrierten Karten und die Integration in das robuste Online-Ökosystem von Garmin.  

Die Forerunner 945 ist zwar großartig, aber der Preis ist auch ziemlich hoch, und viele werden in anderen, günstigeren Modellen, die nicht so viele Funktionen haben, ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis finden.  

Die viele verschiedenen Funktionen bedeuten außerdem auch das du dir wirklich die Zeit nehemen musst alles einzurichten und zu lernen wie die einzelnen Funktionen funktionieren. Aber wenn du es dir leisten kannst, ist diese Uhr das Nonplusultra auf dem Markt für GPS-Uhren – sie wurde für Langstreckensportler entwickelt, eignet sich aber auch für alle anderen, die eine hochwertige GPS-Uhr suchen.   

Das bestes Preis-/Leistungsverhältnis:  

Coros Pace 2

COROS PACE 2 Premium GPS Sportuhr, Herzfrequenzmesser, 30-Stunden-GPS-Vollbatterie, Barometer, ANT + & BLE-Anschlüsse, Strava, Stryd & TrainingPeaks (Navy Silikon)

Gewicht: 34g | Akkulaufzeit: 20 Tage im Smartwatch-Modus, 30 Stunden im GPS-Modus  

  • Sehr leicht  
  • Lange Akkulaufzeit 
  • Fantastische Genauigkeit  
  • Sehr einfach zu bedienen  
  • Begrenzte Sportprofile  
  • Plastik-Gehäuse 

Die Coros Pace 2 ist unschlagbar, wenn es um das Preis-Leistungs-Verhältnis geht. Die Uhr hat ein kleineres Gehäuse, das selbst an die kleinsten Handgelenke passt und sich beim Tragen kaum bemerkbar macht.  

Die Funktionen sind so optimiert, dass du genau die Fitness- und Gesundheits-Tracking-Optionen bekommst, die du brauchst. Das Design ist schlicht gehalten, sodass die Uhr intuitiv und einfach zu bedienen ist.  

Für diesen Preis gibt es wirklich keine andere GPS-Uhr, die mit ihrem Qualitätsniveau mithalten kann. Die Akkulaufzeit ist ausreichend für einen schnellen 100-Kilometer-Lauf oder ein anderes Ausdauerereignis und hielt in meinen Tests 29 Stunden lang.  

Die Coros-App lässt sich auch auf andere Plattformen übertragen und bietet eine der benutzerfreundlichsten Oberflächen, die ich bisher gesehen habe. Wenn du auf der Suche nach einem tollen Angebot bist, brauchst du nicht weiter zu suchen.   

Leider handelt es sich nicht um eine voll ausgestattete Outdoor-Uhr mit App-Integrationen, kontaktlosem Bezahlen oder anderen exotischen Funktionen. Sie verfügt nicht einmal über einen Bread-Crumb-Kartenpfad.  

Wenn du also auf der Suche nach den besten Funktionen bist, solltest du dir die Garmin Forerunner 45S ansehen, die mehr Funktionen zu einem ähnlichen Preis bietet. Aber für diejenigen, die nicht so viel Wert auf Funktionen legen und an einer einfach zu bedienenden und genauen Uhr mit viel Akkuleistung interessiert sind, würde ich keine andere empfehlen.   

Beste Akkulaufzeit:

Coros Apex Pro  

COROS APEX Pro Premium Multisport-GPS-Uhr mit Herzfrequenz- und Pulsox-Monitor, 40-Stunden-GPS-Vollbatterie, Herzfrequenzüberwachung rund um die Uhr, Saphirglas, Touchscreen, Barometer (Schwarz)

Gewicht: 56g | Akkulaufzeit: 30 Tage im Smartwatch-Modus, 40 Stunden im GPS-Modus  

  • Außergewöhnliche GPS- und Smartwatch-Akkulaufzeit   
  • Fantastische Genauigkeit über verschiedene Profile hinweg  
  • Einfach zu bedienen  
  • Große Taste stoppt Aktivitäten, wenn Uhr am linken Handgelenk getragen wird  
  • Erfordert ein Smartphone, um die Software-Plattform zu nutzen  

Wenn die Akkulaufzeit dein wichtigstes Kriterium ist, solltest du einen Blick auf die Coros Apex Pro werfen. Diese schlanke und schlichte Uhr bietet alle Funktionen, die du brauchst, um für dein nächstes Abenteuer zu trainieren. Dazu gehören ein Pulsoxymeter, ein Touchscreen, eine Bread-Crumb-Navigation, verschiedene Trainingsprofile, die Erstellung von Workouts, Routennavigation und vieles mehr.  

Die Software ist benutzerfreundlich und einfach einzurichten, mit Fortschrittsanzeige und detaillierten Zusammenfassungen. Die Uhr trägt sich leicht, hat ein atmungsaktives Band und ein robustes Gehäuse und eine Lünette.  

Was die Apex Pro aber wirklich von anderen unterscheidet, ist ihre unglaubliche Akkulaufzeit. In meinen Tests habe ich zwischen 32 und 36 Stunden GPS-Laufzeit gemessen (bei eingeschalteten Sensoren), wobei die Uhr zwei bis drei Wochen zwischen den Aufladungen durchhält. Keine andere Uhr in meinem Sortiment hat eine so gute Akkulaufzeit, was sie zu einem Favoriten für Ultra-Abenteurer macht, die den ganzen Tag und die ganze Nacht durchhalten müssen.  

Auch wenn ich die Apex Pro liebe, fällt es mir schwer, den Preis zu akzeptieren. Sie ist deutlich teurer als die Coros Apex und die Coros Pace 2, zwei andere hochwertige Modelle. Der einzige Unterschied ist das zusätzliche Pulsoximeter und ein paar mehr Funktionen sowie eine um etwa 10 Stunden längere Akkulaufzeit als bei der Apex.  

Die meisten Leute werden den Aufpreis nicht in Kauf nehmen und sagen, dass eine der anderen Coros-Uhren das bessere Angebot ist, es sei denn, sie brauchen die zusätzliche Akkulaufzeit unbedingt. Der einzige weitere Nachteil ist die große Taste auf der rechten Seite – wenn die Uhr an der linken Hand getragen wird, habe ich festgestellt, dass sie meine Aktivitäten oft unterbricht, wenn ich das Handgelenk beuge. Abgesehen davon ist die Coros Apex Pro die beste GPS-Uhr, die lange durchhält, ohne Abstriche bei der Genauigkeit zu machen oder bestimmte Funktionen zu deaktivieren.   

Beste Funktionen:

Garmin Fenix 6 Pro  

Garmin fenix 6 PRO – GPS-Multisport-Smartwatch mit 1,3” Display, vorinstallierten Europakarten, Garmin Music und Garmin Pay. Wasserdicht bis 10 ATM und bis zu 14 Tage Akkulaufzeit

Gewicht: 80g | Akkulaufzeit: 2 Wochen im Smartwatch-Modus, 36 Stunden im GPS-Modus  

  • Sehr genau  
  • Großer Musik- und Kartenspeicher  
  • Beste Funktionen und zahlreiche Profile  
  • Karten und Navigation an Bord  
  • Klobig und schwer  
  • Man muss sich erst in die vielen Funktionen einarbeiten 
  • Teuer  

Die Garmin Fenix 6 Pro ist bei Ultra-Athleten und Bergwanderern für ihre zahlreichen Funktionen und die lange Akkulaufzeit im GPS-Modus bekannt. Wenn du alle erdenklichen Funktionen, Zugang zur Garmin Connect Community und eine lange Akkulaufzeit haben willst, ist die Fenix 6 vielleicht das richtige für dich.  

Sie verfügt über Tausende von detaillierten Onboard-Karten mit Points of Interest und Turn-by-Turn-Navigation für Routen, die du hochladen kannst. Herunterladbare Workouts, die Möglichkeit, Musik ohne dein Handy zu speichern und abzuspielen, kontaktloses Bezahlen – die Liste ist endlos. Wenn du ein absoluter Geek bist, wenn es um Funktionen geht, und du das Beste vom Besten willst, dann bekommst du hier genau das.  

Die Fenix 6 ist zwar mit allem ausgestattet, was du dir nur wünschen kannst, aber diese zusätzlichen Funktionen bedeuten auch zusätzliches Gewicht. Von allen getesteten Optionen ist sie merklich schwerer und klobiger als der Rest.  

Ich hatte den Eindruck, dass die Uhr recht einfach zu bedienen ist, aber wenn du dir die Zeit nimmst, alle Funktionen kennenzulernen, brauchst du viele Stunden und hast eine steile Lernkurve. Wenn du über diese Vorbehalte (und den Preis) hinwegsehen kannst, bekommst du hier echt die besten Funktionen. 

Beste Solaruhr für Expeditionen:

Garmin Instinct Solar  

Garmin Instinct Solar - wasserdichte GPS-Smartwatch mit Solar-Ladefunktion für bis zu 54 Tage Akku. Mit Sport-/Fitnessfunktionen, Herzfrequenzmessung am Handgelenk und Smartphone Benachrichtigungen

Gewicht: 54g | Akkulaufzeit: Endlose Tage im Smartwatch-Modus, 30 Stunden im GPS-Modus  

  • Solarzellen laden die Uhr schnell auf  
  • Die meisten Funktionen sind bereits in der Uhr integriert  
  • Ausgezeichnete Navigationsmöglichkeiten  
  • Scheinbar endlose Akkulaufzeit im Smartwatch-Modus, wenn die Sonne scheint  
  • Kein merkliches Aufladen bei laufendem GPS  
  • Das Design ist verbesserungswürdig  
  • Keine Widget- oder App-Integrationen  

Solaraufladung für unterwegs? Die Garmin Instinct Solar ist eine der besten GPS-Uhren, deren Solarzellen direkt in den Bildschirm integriert sind. Solange sie der Sonne ausgesetzt ist, braucht sie im Smartwatch-Modus nur wenige bis gar keine Aufladungen pro Monat. Während meiner dreimonatigen Testphase mussten ich sie nur einmal aufladen – als ich den Akku absichtlich entladen habe.  

Daher ist sie eine gute Option für Expeditionen oder längere Wanderungen, bei denen du vielleicht keine Steckdose findest. Die Funktionen sind bei diesem Design vereinfacht, bieten aber immer noch gute Navigationsfunktionen wie Sight n‘ Go, Koordinaten und einen Breadcrumb Trail.  

Der wohl größte Nachteil der Instinct Solar ist die fehlende Widget-Integration und die fehlende Möglichkeit, neue Funktionen hinzuzufügen, die alle anderen Garmin-Uhren bieten. Du kannst zwar Strecken entwerfen und hochladen, aber du kannst keine Kartenebene hinzufügen, was für eine eher taktische Uhr wichtig wäre.  

Die Solarzellen funktionieren zwar, aber ich habe beim Laufen und Erkunden in den Bergen im GPS-Modus keine Verbesserung der Akkulaufzeit festgestellt. Das war nur der Fall, wenn das GPS nicht lief und das Zifferblatt der Uhr im direkten Sonnenlicht lag, idealerweise nicht am Handgelenk. Alles in allem ist die Garmin Instinct Solar meine Top-Empfehlung für alle, die auf der Suche nach einer Uhr sind, die sich unterwegs aufladen kann, wenn sie auf eine lange Rucksacktour oder eine Expedition in sonnige Gegenden gehen.  

GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest 2

 Kaufberatung für GPS-Sportuhren 

Heutzutage gibt es viele GPS-Uhren auf dem Markt, und es kann schwierig sein, die richtige Uhr für deine Bedürfnisse zu finden. Ich habe eine Auswahl der derzeit besten GPS-Uhren auf den Prüfstand gestellt, um zu sehen, wie sie im Vergleich zueinander abschneiden. Ich habe sie nach Funktionen, Akkulaufzeit, Benutzerfreundlichkeit, Genauigkeit und Design bewertet.   

In diesen Beitrag erkläre ich dir ausführlich, worauf es beim Kauf einer GPS-Uhr ankommt: Wie wählt man die richtige GPS Uhr?

Preis 

 Es ist kein Geheimnis, dass GPS-Uhren eine Investition sind. Um dir dabei zu helfen, die besten Angebote zu finden, habe ich Optionen aus einer breiten Preisspanne zusammengestellt. Viele Spitzenreiter bieten mehr Funktionen und eine längere Akkulaufzeit, was sich in einem höheren Preis niederschlägt. Aber welche sind die besten für Leute mit kleinem Budget?  

Unter den leistungsstarken GPS-Uhren bietet die Marke Coros das mit Abstand beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Coros Pace2 und die Coros Apex sind zu erschwinglichen Preisen erhältlich und haben in meinem Test gut abgeschnitten. Die Coros Apex Pro ist eine preisgünstigere Option, die mit Garmin und Suunto vergleichbar ist, aber weniger Funktionen bietet – allerdings ist sie hervorragend geeignet, wenn die Akkulaufzeit dein Hauptanliegen ist. Die Coros Pace 2 hat bei weitem das beste Preis/Leistung-Verhältnis und bietet eine hervorragende Akkulaufzeit und einfache, notwendige Funktionen. Die Garmin Forerunner 45S ist eine weitere preisgünstige GPS-Uhr mit geringerer Akkulaufzeit, aber Zugang zum Garmin-Ökosystem.   

Funktionen  

Die Uhren in meiner Testgruppe bieten eine große Bandbreite an Funktionen. Die einfachsten Modelle zeichnen deine GPS-Aktivitätsdaten, die Herzfrequenz und grundlegende Aktivitätsstatistiken auf.  

Die fortschrittlichsten Modelle sind eine Kombination aus Lauftrainer, Outdoor-Guide, persönlichem Assistenten, Wetterfrosch und manchmal auch nervigem Verwandten, der sich Sorgen macht, dass du nicht genug isst oder schläfst.  

Die Navigationsfunktionen sind mit den integrierten Karten, die auch Ebenen enthalten, noch besser, was einigen Leuten gefallen könnte. Was auch immer du bevorzugst, es gibt etwas, das zu dir passt.   

GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest 3

Unter den funktionsreichen Uhren wird die Garmin Fenix 6 Pro zusammen mit der Garmin Forerunner 945 als Spitzenreiter gehandelt. Beide verfügen über ein fortschrittliches GPS-Tracking, viele Profile zur Auswahl, genug Statistiken, um dir den Kopf zu verdrehen, und Navigationsfunktionen, einschließlich integrierter Karten.  

Wenn du genau hinsiehst, sind sie sich in Leistung und Qualität sehr ähnlich. Beide synchronisieren sich mit deinem Smartphone, um dir Benachrichtigungen, Kalender-Updates und Wettervorhersagen zu liefern, deine täglichen Schritte und dein Schlafverhalten zu überwachen, dein Training zu verfolgen und dir Tipps für dein Trainingspensum zu geben, während sie deine Wettkampfzeiten vorhersagen. Beide verfügen außerdem über einen Blutsauerstoffsensor und die Möglichkeit, Garmin Pay kontaktlos zu nutzen.   

Die Unterschiede liegen im Speicherplatz und ein paar anderen Funktionen. Die Fenix 6 Pro bietet mehr Funktionen, z. B. detailliertere Karten, eine Wasserdichtigkeit von 100 Metern (die Forerunner 945 kann bis zu 50 Meter tief tauchen) und eine Speicherkapazität von bis zu 2000 Liedern (die Forerunner kann bis zu 1000 Lieder speichern).   

GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest 4

Die Produkte von Garmin punkten in dieser Hinsicht in der Regel mit ihrem robusten Ökosystem, das den Zugang zu Hunderten von Apps und Optimierungen in der Google IQ und Google Connect App ermöglicht. Die Garmin Forerunner 645 Music zum Beispiel kann bis zu 500 Songs speichern und hat ein einfaches, minimalistisches Design. Sie ist preiswerter als die beiden oben genannten, weil sie nicht die gleichen Onboard-Karten oder Zusatzfunktionen hat, aber sie kann auch Workouts hochladen.  

Die Forerunner 45S ist die am wenigsten ausgestattete Garmin-Variante in meinem Test, hat aber trotzdem sehr gute Coaching- und Fitnessfunktionen integriert. Insgesamt sind die Produkte von Garmin den anderen weit voraus, wenn es um die Funktionen geht.  

Die Suunto 7 ist eine weitere gut ausgestattetes Outdoor-Uhr mit integrierten Google Wear OS-System. Zusätzlich zu den grundlegenden GPS-Funktionen kannst du eine Vielzahl von Google Play-Apps nutzen. Die Suunto 9 Baro ist nicht so gut ausgestattet wie die Suunto 7 oder die Produkte von Garmin, aber sie verfügt über integrierte Karten für eine bessere Navigation zu einem niedrigeren Preis als viele der Garmin-Produkte, die dieselbe Funktion haben.   

Auch wenn viele Funktionen Spaß machen, werden sie teilweise einfach nicht benötigt, vor allem, wenn du bei deiner nächsten Fahrradtour oder deinem nächsten Lauf nur deine Statistiken aufzeichnen willst.  

Die Optionen von Coros verzichten auf alle ausgefallenen Funktionen und bieten dafür eine hervorragende Akkulaufzeit und Einfachheit. Die Apex Pro ist die am besten ausgestattete Coros-Uhr. Sie verfügt über einen Touchscreen, einen digitalen Pulsoximeter und einen Nachtmodus, der in der normalen Apex nicht enthalten ist.  

Die Pace 2 hat eine Hintergrundbeleuchtung, die bei der Apex nicht vorhanden ist, und ist insgesamt schlichter gestaltet. Keine der beiden kann Apps hinzufügen, Musik speichern oder andere ausgefallene Funktionen nutzen. Coros hat bei ihren GPS-Uhren die Funktionen für einen Kompromiss aus Einfachheit und besserer Akkulaufzeit abgespeckt. Die Polar M430 ähnelt in ihrer Einfachheit den Coros-Produkten, hat aber insgesamt noch weniger Funktionen.   

GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest 5

Akkulaufzeit 

Für jeden Langstreckensportler ist die Akkulaufzeit wahrscheinlich einer der wichtigsten Faktoren bei der Entscheidung für den Kauf einer GPS-Uhr. Die Akkulaufzeit hängt von vielen Faktoren ab, z. B. von der Strecke, dem GPS-Signal, der Netzabdeckung, der Anzahl der ein- und ausgeschalteten Apps, dem eingestellten Akkumodus und davon, wie lange du dein Gerät laufen lässt.  

Daher ist es schwierig, einen Standardwert zu ermitteln. Deshalb habe ich ein paar Vergleiche angestellt, um herauszufinden, welche Akkus tatsächlich für dein 100-Kilometer-Rennen ausreichen und welche unterwegs aufgeladen werden müssen.   

Ich habe ein paar Tests durchgeführt. Der erste war ein eher subjektiver Praxistest, bei dem ich den Akku aufgeladen habe und die Uhr tagein, tagaus normal benutzt habe. Ich habe notiert, wie lange die Uhr brauchte, um sich zu entladen, während ich jede Woche 2-3 Aktivitäten mit einer Dauer von etwa 1-3 Stunden durchgeführt habe. Dann habe ich die Angaben der Hersteller mit den tatsächlichen Ergebnissen, verglichen.   

Dann habe ich auch mit GPS getestet, indem ich jede Uhr in demselben Gebiet unter freiem Himmel aufgestellt und sie so lange laufen ließen, bis sie sich ausschaltete. Ich habe die Zeit notiert, die benötigt wurde, um diesen Punkt zu erreichen und ob eine Uhr in den Akkusparmodus ging, um die Lebensdauer des Akkus zu verlängern. Mir ist klar, dass dieser Test keine Aussage über die genaue Anzahl der Stunden macht, die du bei echter GPS-Aktivität erreichst, aber er gibt uns einen Eindruck davon, welche Uhren länger halten als andere und wie gut die Daten sind. Außerdem habe ich mit jeder Uhr mindestens 50 Kilometer zurückgelegt und dabei den Akkuverbrauch für die Dauer der Aktivität notiert.   

GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest 6

Im Smartwatch-Modus ist der klare Sieger die Garmin Instinct Solar, gefolgt von der Coros Apex Pro, der Coros Apex und der Coros Pace 2. Die Instinct Solar musste satte drei Monate lang nicht wirklich aufgeladen werden, wenn sie regelmäßig draußen in der Sonne getragen wurde.  

Die solarbetriebene Uhr kann nämlich unterwegs aufgeladen werden. Im GPS-Modus fielen meine Ergebnisse etwas anders aus, aber ich war trotzdem sehr beeindruckt von der Langlebigkeit der Uhr im normalen Smartwatch-Modus.  

Die Coros Apex und Apex Pro habe ich über Monate hinweg getestet und bei regelmäßiger Aktivität durchschnittlich 1-2 Mal pro Monat aufgeladen. Die Coros Pace 2 unterschied sich nicht merklich von der Apex, aber Coros gibt an, dass die Pace 2 nur 20 Tage im Smartwatch-Modus hält, die Apex 25 Tage und die Apex Pro 30 Tage.   

Ich habe alles auf die normalen Einstellungen gesetzt, ohne irgendetwas auszuschalten, um die Bedingungen zu simulieren, unter denen die meisten Leute ihre Uhren benutzen.   

GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest 7

Uhren für ein 24+ Stunden Event  

Ich habe jede Uhr getestet, während ich bei Rucksacktouren und stundenlangen Erkundungstouren GPS genutzt habe. Und ich habe sie an verschiedene Athleten verteilt, die an 24+ Stunden-Events teilgenommen haben.  

Die Trophäe in diesem Test geht eindeutig an die Coros Apex Pro, die zwischen 32 und 36 Stunden im GPS-Betrieb mit eingeschalteten Sensoren sowohl in bedecktem als auch in unbedecktem Gelände durchhielt.  

Es folgen die Garmin Fenix 6 Pro (31 Stunden, angeblich 36 Stunden), die Coros Pace 2 (29 Stunden, angeblich 30 Stunden), die Garmin Instinct Solar (29 Stunden, angeblich 30 Stunden) und die Garmin Forerunner 945 (28 Stunden, angeblich 36 Stunden).  

Die Suunto Baro 9 hält 25 Stunden durch (behauptet 25 Stunden) und die Coros Apex 42mm hält 24 Stunden durch (behauptet 25 Stunden). Alle diese Uhren können so optimiert werden, dass sie den Akku schonen, ohne die Genauigkeit zu beeinträchtigen, indem du einfach den Bildschirm oder die Herzfrequenzsensoren ausschaltest.   

Akkulaufzeit von mehr als 35 Stunden  

 Warum sollte jemand eine Uhr brauchen, die so lange durchhält? Ultraläufer sind interessante Spotler, die gerne die Nacht und den nächsten Tag durchlaufen. Bei manchen Veranstaltungen, wie z. B. beim 200+ Meilenlauf, muss die Batterie mehrere Tage halten.  

In diesem Fall ist eine Uhr mit einem soliden Ladekabel, das sich während der Bewegung nicht von der Uhr löst, der Schlüssel. Denk an einen starken Magneten oder einen Clip. Überraschenderweise haben viele Uhren, die für Ultralaufdistanzen vermarktet werden, diese Funktion nicht, was ich gerne öfter sehen würde. Die einzige Uhr, die das gut kann, ist die Suunto Baro 9, die einen superstarken Magnetanschluss hat und auch während des Aufladens über einen externen Akku die Daten aufzeichnen.   

Uhren für ein kürzeres Event  

Einige Uhren sind nicht auf die längste Akkulaufzeit ausgelegt, sondern eignen sich perfekt für kürzere Wettkämpfe auf Zeit. Wenn du für einen traditionellen Marathon oder 50 km trainierst, ist eine Uhr mit einer GPS-Laufzeit von 12 Stunden genau das Richtige. Die Garmin Forerunner 645 Music zum Beispiel hält 12 Stunden mit GPS beim Laufen (und 5 Stunden beim Musikhören), was für eine schnellere Marathondistanz ausreichend ist. Die Suunto 7 ist mit 12 Stunden GPS-Akkulaufzeit ähnlich.   

GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest 8

Benutzerfreundlichkeit  

Ich habe bewertet, wie einfach jede Uhr nach dem Auspacken zu bedienen ist. Diejenigen, die am besten abschneiden, haben eine benutzerfreundliche Oberfläche, ein gut durchdachtes Design der Tasten und können zu jeder Tages- und Nachtzeit problemlos verwendet werden. Wichtig ist auch, dass du alle wichtigen Informationen auf einen Blick siehst und die App nicht zu kompliziert oder schwierig zu bedienen ist.   

GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest 9

Nach meinen Tests sind die Coros Apex, die Coros Pace 2, die Coros Apex Pro und die Garmin Forerunner 45S mit Abstand am einfachsten zu bedienen. Die Coros-Uhren haben eine kürzere Funktionsliste mit einfachen Knöpfen und einem Scroll-Drehknopf.  

Die Forerunner 45S ist etwas komplexer als die Coros-Uhren, aber sie ist einfacher zu bedienen als die meisten Garmin-Produkte, da sie weniger Funktionen hat. Abgesehen davon sind die High-End-Produkte von Garmin sehr intuitiv, und die Platzierung der Tasten und die Bedienbarkeit sind gut durchdacht. Aber je mehr Funktionen sie haben, desto mehr muss man für die Nutzung lernen. Deshalb haben die Produkte von Garmin zwar gut abgeschnitten, aber nicht so gut wie die anderen Mitbewerber.  

Die Suunto 9 Baro und die Suunto 7 sind sehr unterschiedliche Uhren, die beide zusätzlich zu den Tasten einen Touchscreen haben. Von den beiden hat die 9 Baro das weitaus bessere Layout. Die Suunto 7 gefällt mir in dieser Hinsicht am wenigsten, weil die Knöpfe verwirrend sind und man sich auf den Bildschirmen leicht verirren kann. Zum Beispiel rufen zwei der Tasten dieselbe Funktion auf (Musik und Video). Beide sind schwieriger zu bedienen als die anderen Produkte in diesem Test.  

Apps sind ein weiteres Kriterium in dieser Bewertung. Von allen Herstellern, die ich getestet habe, hat Garmin die am weitesten verbreitete Datenverwaltungssoftware mit den meisten Funktionen. Es gibt Hunderte von Apps, die mit bestimmten Garmin-Uhren verwendet werden können, was überwältigend erscheinen kann.  

Die App selbst hat eine Menge Statistiken und andere Optionen. Aber Garmin macht einen guten Job, wenn es darum geht, alles zu überblicken, und trotz der vielen Extras bin ich von der Benutzerfreundlichkeit beeindruckt.   

GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest 10

Suunto, Coros und Polar haben Apps, die weniger umfangreich und integriert sind und insgesamt einfacher zu bedienen sind. Suunto hat ein wirklich schönes Layout, in das Fotos integriert sind, was mir gut gefallen hat. Alle diese Apps waren im Vergleich zu Garmin einfacher zu verstehen, obwohl keine von ihnen das gleiche soziale Ökosystem bietet. Zum Glück sind sie alle mit anderen Ökosystemen wie Strava verbunden.   

Erwähnenswert ist auch, dass die meisten Geräte in diesem Test Aktivitätsdaten in einem standardisierten Format exportieren. Alle GPS-Uhren können GPX-Dateien (d. h. GPS-Austauschdateien) erstellen, die Zeit- und Positionsdaten enthalten und auf verschiedene Weise gespeichert und angezeigt werden können.  

Verschiedene PC- oder webbasierte Anwendungen können aus diesen Daten Entfernungen, Pace und andere Informationen generieren. Strava zum Beispiel kann alle GPX-Dateien interpretieren und speichern.  

Unabhängig davon, welches Gerät die Datei erfasst hat, organisiert Strava sie und integriert sie in seine Website. Es gibt eine ganze Reihe anderer Anwendungen und Produkte, die dir bei der Organisation und Verarbeitung deiner GPX-Daten helfen. Besonders gut gefällt mir, dass die Coros-App eine Exportoption mit einer Reihe verschiedener Dateikonfigurationen bietet.   

outdoor gps uhren bergsteigen

Genauigkeit  

Ich gehe davon aus, dass du keine GPS-Uhr brauchst, um einen groben Eindruck zu bekommen, wie weit du gelaufen bist und wie viele Höhenmeter du überwunden hast. Die GPS-Signalstärke, die Satellitenposition, die Passform der Uhr und die interne Hardware haben alle einen großen Einfluss auf die Genauigkeit des Geräts.  

Die Welt der GPS-Uhren entwickelt sich weiter und die Genauigkeit wird bei allen Geräten besser. Um die Genauigkeit zu bewerten, bin ich bekannte Strecken gelaufen und geradelt, um unsere Uhren und ihre Tracking-Metriken zu vergleichen. Ich habe versucht, so oft wie möglich über Brücken und an Gewässern entlang zu laufen, um herauszufinden, welche Uhren dachten, ich würde schwimmen statt Laufen.  

Alle getesteten GPS-Uhren hatten eine gute Genauigkeit, der ich vertrauen würde. Alle lieferten gleichmäßige Tracks, die durchweg innerhalb von 1-3 % der tatsächlich gemessenen Distanz lagen. Da die Technologie immer besser wird, verbessert sich auch das Tracking, was eine erfreuliche Entwicklung ist.   

GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest 11

Genauigkeit der Herzfrequenz-Sensoren 

Das Testen von Herzfrequenz-Sensoren ist eine ziemliche Herausforderung. Während des Laufens habe ich die Herzfrequenzdaten beobachtet und sie mit den Informationen verglichen, die ich von einem Herzfrequenzmessgerät mit Brustgurt erhalten haben.  

Während die meisten Uhren die relativen Höhen und Tiefen, die du beim Sport erlebst, genau messen können, sind nur wenige so genau wie ein Brustgurt. Das liegt vor allem an der variablen Passform am Handgelenk und an unzähligen anderen Faktoren.   

Keines der von mir getesteten Herzfrequenzmessgeräte war punktgenau. Wenn du genaue Herzfrequenzmessungen möchtest, solltest du dir einen Brustgurt zulegen. Einige waren besser als andere, wobei die Marke Garmin einen Hauch genauer war als andere.  

Die Forerunner 945 und die Forerunner 45S schienen mit einer durchschnittlichen Abweichung von 0 – 4 Schlägen pro Minute genau richtig zu liegen. Die Polar M430 HR ist mit einer Abweichung von nur 0 – 2 Schlägen pro Minute ebenfalls sehr genau (eine der besten im Test).  

Die Suunto Baro 9 und die Suunto 7 wiesen Abweichungen von 3 – 5 bpm bzw. 1 – 7 bpm auf. Beides sind größere Uhren, und ich habe festgestellt, dass bei beiden der Herzschlag während des Trainings häufiger ausfällt als bei anderen. Die Coros-Uhren schienen immer einen höheren Wert zu haben, mit Abweichungen von bis zu 20 Schlägen pro Minute. Ich bin mir nicht sicher, ob das an dem kleineren Design liegt, aber ich ware von dieser Genauigkeit nicht sehr beeindruckt.   

GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest 12

Design  

Beim Design habe ich mir genau angeschaut, wie die Uhr am Handgelenk sitzt und ob es bei der Benutzung Probleme gibt. Dazu gehören die Größe und Dicke des Gehäuses, die Verwendung unter der Kleidung, das versehentliche Ein- und Ausschalten von Knöpfen und die Lesbarkeit des Bildschirms. Designaspekte können für manche Menschen ausschlaggebend sein, also lass uns loslegen.   

GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest 13

Bei den Geräten mit den meisten Funktionen und dem besten Design ist die Garmin Forerunner 945 (48 Gramm) der eindeutige Sieger. Sie ist leichter und kompakter als die schwerere Garmin Fenix 6 Pro (80 Gramm) oder die Garmin Instinct Solar (54 Gramm). Alle diese Optionen haben größere Gehäuse. Die Suunto-Uhren haben auch große Gehäuse mit Touchscreen-Funktionen, die die einen lieben und die anderen nicht.  

Die Coros Apex ist einer meiner Favoriten, was das Design angeht. Sie hat ein kleineres Zifferblatt (42 mm) mit einem Drehknopf und einer einzigen Taste zur Bedienung. Die Coros Pace 2 hat ein ähnliches Design. Sie ist einfach und technisch anspruchslos.  

Die Coros Apex Pro hat eine zusätzliche Taste, die sich an der breitesten Stelle des Gehäuses befindet, während die anderen Coros-Optionen eine kleinere Taste am oberen Rand der Uhr haben. Die Apex Pro bekommt eine niedrigere Designnote, weil ich ständig versehentlich an die Taste gekommen bin und Aktivitäten versehentlich pausiert habe, was bei den anderen Coros-Modellen nicht passiert ist.  

Die Garmin-Uhren haben fünf Tasten, während die Suunto-Uhren drei bis vier Tasten haben. Mir gefallen die Coros Apex und die Pace 2 von allen am besten, aber wenn du dich nicht mit Drehknöpfen anfreunden kannst und Tasten bevorzugst, hat Garmin Tasten, die reaktionsschneller und einfacher zu bedienen sind als andere Modelle.   

Wenn du auf der Suche nach einer leichten Option bist, solltest du dir die Coros Pace 2 und die Garmin Forerunner 45S ansehen. Beide sind sehr leicht (34 Gramm), wobei die Coros Pace 2 aus einem hochwertigeren Polymer gefertigt ist und gut sitzt. Die Garmin Forerunner 645 Music hat ebenfalls ein flaches Design mit einem kleineren Gehäuse und wiegt nur 40 Gramm.  

Die besten GPS-Uhren zum Wandern 

Diese GPS-Uhren haben sich in meinem Test als besonders gut zum Wandern herausgestellt: 

Worauf du bei einer guten Wanderuhr achten solltest 

GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest 14

1. Akkulaufzeit 

Deiner GPS-Uhr sollte auf deinen Abenteuern nicht auf einmal die Energie ausgehen. Deshalb ist es wichtig eine Uhr mit guter Akkulaufzeit zu wählen. Dabei ist es aber wichtig zu beachten das der Akku deutlich schneller leer geht, wenn man die GPS-Funktionen nutzt. Man sollte sich also neben der normalen Akkulaufzeit auch immer informieren wie lange der Akku im GPS-Modus durchhält. 

Wenn du besonders lange Wanderungen machst kann es auch sinnvoll sein, ein tragbares Ladegerät mitzunehmen, damit deine Uhr nicht mitten auf einer Wanderung den Geist aufgibt.  

2. Wetterbeständigkeit 

Wenn du viele Wanderungen machst, wirst du irgendwann vom Regen überrascht werden. Wenn du also sichergehen willst das deine Uhr gegen alle Wetterlagen geschützt ist solltest du darauf achten dass sie mindestens bis 5 Bar/50 Meter wasserdicht ist. Wenn du mit der Uhr auch mal Schwimmen gehen willst sind 10 Bar/100 Meter zu empfehlen. 

3. Komfort 

Du möchtest, dass das Armband beim Wandern bequem ist und dass es deine Haut nicht reizt. Weiche Bänder, die die Luftzirkulation fördern, verhindern die Schweißbildung. Ein weiterer Punkt, den du beachten solltest, ist das Gewicht. Damit du dich nicht von der Uhr erdrückt fühlst, ist eine Uhr, die weniger als 60 Gramm wiegt, am bequemsten.  

4. Bedienung

Vergewissere dich, dass du die Uhr gut bedienen kannst. Überlege, ob es eine Uhr mit Touchscreen oder mit Tasten sein soll. Beide Optionen haben Vor- und Nachteile. 

Touchscreen: Diese sind in der Regel einfacher zu bedienen, vor allem wenn du bereits eine Smartwatch mit Touchscreen hast, mit der du vertraut bist. Allerdings kann Nässe dazu führen, dass du auf dem Bildschirm nichts mehr auswählen kannst. Wenn du bei kühlerem Wetter wanderst und Handschuhe trägst, musst du sicherstellen, dass du den Touchscreen auch mit Handschuhen bedienen kannst, sonst musst du jedes Mal einen Handschuh ausziehen, wenn du die Uhr benutzen willst. 

Tasten: Für manche Menschen sind die Tasten einfacher zu bedienen, aber andere finden sie schwieriger, weil sie in der Regel in einer bestimmten Reihenfolge gedrückt werden müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Positiv ist, dass Nässe die Tasten nicht beeinträchtigt, wie es bei einer Touchscreen-Uhr der Fall ist.  

5. Zusätzliche Funktionen 

Willst du eine einfache GPS-Uhr oder eine mit allem erdenklichen Zusatzfunktionen? Hier sind einige Funktionen, die viele Outdoor-Uhren bieten und die beim Wandern besonders praktisch sein können. Denk aber auch daran, dass diese Funktionen zwar praktisch sein können aber auch den Preis erhöhen. 

Musik: Einige Wanderuhren bieten die Möglichkeit, Musik herunterzuladen und deine kabellosen Ohrstöpsel über Bluetooth zu verbinden.   

Herzfrequenzsensor: Wenn du dein Training verfolgen willst, solltest du eine Wanderuhr mit Herzfrequenzmesser wählen. So eine Uhr zeigt dir an, wie hart du arbeitest, und du kannst damit personalisierte Trainingspläne erstellen, um deine Herzfrequenz an verschiedenen Punkten deiner Wanderung zu kontrollieren. 

Wetter-Anzeige: Wanderuhren mit Thermometer sind super praktisch, vor allem bei mehrtägigen Wanderungen. Achte nur darauf, dass die Uhr tatsächlich die Außentemperatur anzeigt und nicht von deiner Körpertemperatur beeinflusst wird. Diese Uhren messen die Außentemperatur meist besser, wenn sie nicht getragen werden. Eine Möglichkeit, dieses Problem zu vermeiden, ist der Kauf einer Uhr, die sich mit deinem Handy synchronisieren kann, um dir genauere Wetterdaten zu liefern, einschließlich der Zeiten für Sonnenauf- und -untergänge. Das kann bei Campingausflügen praktisch sein, damit du weißt, wie viele Schichten du anziehen musst, bevor du aus dem Zelt kommst. 

Höhenmesser: Uhren mit Höhenmesser zeigen die Höhe deiner Wanderung an und können hilfreich sein, wenn du versuchst, deine Position auf einer Karte zu bestimmen.  

Barometrischer Höhenmesser: Viele Höhenmesser sind barometrisch. Barometrische Höhenmesser messen den Luftdruck. Je höher du dich befindest, desto niedriger ist der atmosphärische Druck.  

Barometer: Barometer zeigen Veränderungen des Luftdrucks an. Uhren mit Barometern zeigen dir auch deine geschätzte Höhe an und erkennen das kommende Wetter. Wenn der Luftdruck steigt, kannst du mit gutem Wetter rechnen. Fällt er jedoch rapide, ist es Zeit, deine Regenkleidung zu schnappen und in Deckung zu gehen. 

Die besten GPS-Uhren zum Laufen 

Diese GPS-Uhren haben sich in meinem Test als besonders gut zum Laufen herausgestellt: 

Worauf du bei einer guten Laufuhr achten solltest 

Bei der Auswahl einer guten GPS-Laufuhren sollte man auf bestimmte Dinge achten, die für Läufer am wichtigsten sind. 

GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest 15

Gewicht und Display 

Wichtig für eine GPS-Uhr zum Laufen, ist das sie ein klares, gut lesbares Display hat. Leicht, damit man sie am Handgelenk nicht stört. Und ein klares Display ist wichtig, damit du alle wichtigen Daten während des Laufs auf der Uhr sehen kannst, vor allem wenn du an einem Rennen teilnimmst oder Speedwork machst. 

Datenerfassung  

Wenn du einfach nur Distanz, Zeit und/oder Tempo messen willst, empfehlen ich dir eine einfache Laufuhr. Einige Geräte können aber auch Dinge wie die Herzfrequenz, verschiedene Sportarten, erweiterte Laufdaten und den Schlaf überwachen. Wenn du dich entschieden hast, was deine Uhr können soll, ist es einfacher, die beste Uhr für dich zu finden. 

Apps von Drittanbietern  

Wenn du bereits eine App wie Strava oder MapMyRun verwendest, um deine Läufe zu verfolgen, solltest du dir eine Uhr zulegen, die mit diesen Apps kompatibel ist, damit du dein Handy zu Hause lassen und trotzdem deine Trainingseinheiten aufzeichnen kannst. 

Akkulaufzeit  

Es ist wichtig, dass du dich für eine Laufuhr entscheidest, die eine lange Akkulaufzeit hat, damit der Akku nicht auf halber Strecke leer ist. Meine Empfehlung ist es eine GPS-Uhr zu wählen die im GPS-Modus mindestens 4-5 Stunden durchhält. 

Synchronisierung 

Um deine Lauf-Daten auch richtig auswerten zu können ist es wichtig die aufgezeichneten Läufe auf einen Computer oder ein Handy hochladen zu können. Die meisten aktuellen GPS-Uhren lassen sich mit dem Computer oder über Bluetooth drahtlos mit einem Handy synchronisieren . 

Zusätzliche Funktionen 

Die heutigen GPS-Uhren sind mit vielen zusätzlichen Funktionen ausgestattet. Es gibt dabei aber einen direkten Zusammenhang zwischen dem Preis und der Anzahl der Funktionen. 

Einige der besten Funktionen sind: 

Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit 

Manchmal willst du einfach nur laufen gehen. Und wenn du Zeit damit verbringst, deine Uhr einzurichten, die Daten auf dem Display anzupassen oder einfach nur zu versuchen, die Uhr zum Laufen zu bringen, dann ist das für mich ein Nachteil. 

Ich mag Laufuhren, die intuitiv und einfach zu bedienen sind. 

Die besten GPS-Uhren zum Klettern und Bergsteigen 

Diese GPS-Uhren habe sich in meinem Test als besonders geeignet zum Bergsteigen und Klettern herausgestellt: 

Worauf du bei einer guten Bergsteigeruhr achten solltest 

Alle Bergsteigeruhren sollten einen Höhenmesser haben, um deine Höhe zu messen, ein Barometer, um barometrische Druckveränderungen zu verfolgen (die sowohl die Höhe als auch das bevorstehende Wetter bestimmen können), und einen Kompass für die Navigation. 

Neben diesen grundlegenden Funktionen musst du entscheiden, ob du in eine Uhr investieren willst, die dich beim Training unterstützt und sich mit deinem Smartphone verbinden lässt.  

GPS Uhren Test: Die besten GPS Uhren 2021 im Praxistest 16

Robustheit und Kratzfestigkeit 

Beim Bergsteigen und Klettern kann deine GPS-Uhr leicht in Berührung mit Steinen und Felsen. Aus diesem Grund lohnt es sich in eine Uhr zu investieren, die besonders robust und vor allem kratzfest ist. Du willst ja schließlich keine Uhr, die schon nach kurzer Zeit so zerkratzt ist, dass sie sich nicht mehr gut ablesen lässt. 

Um sicher vor Kratzern zu sein empfiehlt es sich eine GPS-Uhr mit Saphir-Glas zu wählen, welches so gut wie unmöglich zu zerkratzen ist. Auch eine Metall-Lünette kann das Display zusätzlich vor Kratzern und Stößen schützen. 

Navigation 

Willst du dich bei der Navigation auf deine GPS-Uhr verlassen? Dann solltest du sichergehen eine Uhr mit gutem GPS-Sensor und zuverlässigen Navigations-Funktionen zu wählen. Denn eine gute GPS-Uhr kann ein separates GPS-Gerät oder Kartenmaterial ersetzen und dir damit eine Menge Gewicht sparen. 

Akkulaufzeit  

Du willst auf keinen Fall, dass der Akku deiner Uhr leer wird, wenn du dich im Gelände auf sie verlässt. Deshalb ist die Akkulaufzeit ein wichtiger Aspekt bei der Wahl einer Bergsteigeruhr. Die Verwendung von GPS belastet den Akku, aber bei den meisten Uhren stark weshalb es sich empfiehlt bei längeren Touren ein tragbares Ladegerät mitzunehmen. 

Letzte Aktualisierung am 30.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Gratis Uhren Kaufberatung

Nutze meine kostenlose individuelle Kaufberatung um die perfekte Uhr für dich zu finden.

Carl Geisler ist der Gründer von Ideal Watches. Er interessiert sich schon seit vielen Jahren für Uhren und Smartwatches und testet regelmäßig die neusten Modelle. Er hat Ideal Watches gegründet, um so viele Leute wie möglich dabei zu unterstützen die richtige Uhr oder Smartwatch für sich zu finden.