Uhrenaufbewahrung: Die BESTEN Uhrenkästen und Boxen [2020]

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on reddit
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on reddit

Für viele Menschen haben Uhren neben dem Sachwert auch einen hohen sentimentalen und emotionalen Wert. Deshalb ist es wichtig seine wertvollen Uhren auch richtig aufzubewahren.

In diesem Beitrag erfährst du wie du deine besten Stücke vor Kratzern, Staub und Diebstahl schützen kannst und welche Möglichkeiten es gibt deine Uhrensammlung ansehnlich zu präsentieren.

Deshalb ist es wichtig seine Uhren richtig aufzubewahren.

Zum einen ist es wichtig die Uhr vor Umwelteinflüssen zu schützen. Solange du sie nicht am Arm hast, sollte die Uhr vor Kratzern und Stürzen geschützt sein. Liegt die Uhr einfach irgendwo herum kann es immer passieren, dass sie aus Versehen irgendwo runterfällt oder zerkratzt wird. Solltest du die Uhr mal für längere Zeit ablegen ist es auch wichtig, dass sie vor Staub geschützt ist. Dann kannst sie nach einiger Zeit einfach wieder anlegen ohne vorher eine dicke Staubschicht entfernen zu müssen.

Zum andere ist es auch einfach schöner, wenn die Uhr in einem dafür vorgesehenen Behältnis aufbewahrt wird. Niemand will seine wertvollen Uhren in einem Schuhkarton aufbewahren. Die Art der Aufbewahrung sollte einfach mit dem Wert der Uhr übereinstimmen. Wenn dir deine Uhren wichtig sind, zeige es auch, indem du sie angemessen aufbewahrst.

Bei besonders wertvollen Uhren spielt auch die Sicherheit eine große Rolle. Ab einem bestimmten Wert sollten die Uhren an einem sicheren Ort aufbewahrt werden.

Vorteile einer richtigen Aufbewahrung

  • Schutz vor Umwelteinflüssen und Schmutz
  • sorgt für mehr Ordnung
  • schöne Präsentation der Uhren (wenn Sichtfenster vorhanden)
  • Schutz Uhren vor Diebstahl

Uhrenaufbewahrung: Das solltest du beachten

Als Erstes sollte man klären wie man seine Uhren aufbewahren möchte. Reicht es, wenn sie geschützt und ordentlich verwahrt sind oder sollen sie auch noch möglichst ansprechend präsentiert werden?

Ist letzteres der Fall, kommt eine Vitrine oder ein Behältnis mit Sichtfenster in Frage. Als Nächstes sollte man beachten wie viele Uhren man aufbewahren will und ob es in Zukunft noch mehr werden sollten. So kann man sicher sein, dass man eine Uhrenaufbewahrung kauft die genügend Platz bietet.

Weiterhin ist es wichtig, dass die einzelnen Fächer auch groß genug für deine Uhren sind. Jede Uhr sollte genügend Platz haben damit sich die Uhren nicht gegenseitig verkratzen. Der Innenraum des Behältnisses sollte mit einem weichen Material wie Stoff oder Leder ausgekleidet und gepolstert sein um. Bei wertvollen Uhren sollte auch darauf geachtet werden, dass man das Behältnis abschließen kann.

Wenn man automatische Uhren lagern will, sollte man außerdem überlegen, ob ein Uhrenbeweger in Frage kommt.

Jetzt da du ja ungefähr weißt worauf man achten muss, schauen wir uns mal die verschiedenen Aufbewahrungsmöglichkeiten an.

Die Uhrenbox

Eine Uhrenbox bietet in der regel Platz für 2-10 Uhren. Sie sind eher klein gehalten und lassen sich gut auf einer Kommode oder im Kleiderschrank lagern. Es gibt Uhrenboxen in verschiedenen Formen und mit oder ohne Sichtfenster. Meistens werden sie aus Holz oder Leder hergestellt und sind mit Samt, Seide oder weichem Leder ausgekleidet.

Eine Uhrenbox ist gut geeignet um kleine Uhrensammlungen sicher aufzubewahren. Wenn du also nur ein paar Uhren besitzt und nicht planst deine Sammlung großartig zu erweitern ist eine Uhrenbox eine gute Wahl.

Die besten Uhrenboxen

Uhrenaufbewahrung: Die BESTEN Uhrenkästen und Boxen [2020] 1

Die SONGMICS  Uhrenbox ist ideal geeignet um bis zu 10 Uhren sicher aufzubewahren. Durch das große Sichtfenster hat man einen guten Blick auf seine Lieblingsuhren. Die Box besteht aus hochwertigem Leder und ist abschließbar. Für gerade einmal 20 Euro ein echter Preisleistungskracher.

Uhrenaufbewahrung: Die BESTEN Uhrenkästen und Boxen [2020] 3

Die Uhrenbox von Case Elegance bietet Platz für sechs Uhren. Das dunkle Echtholz verleiht ihr einen sehr edlen und eleganten Look. Besonders gut gefällt mir das große Sichtfenster. Es ist sehr klar und präsentiert die Uhren eindrucksvoll.

Uhrenaufbewahrung: Die BESTEN Uhrenkästen und Boxen [2020] 5

Die Stackers Uhren Box  ist eine perfekte Wahl für Leute die nur zwei Uhren besitzen. Das dunkle Leder lässt die Box sehr schlicht und hochwertig wirken. Die Box ist fantastisch verarbeitet und klein genug um auf Reisen mitgenommen zu werden. 

Der Uhrenkasten

Eine klare Abgrenzung zwischen Uhrenkasten und Uhrenbox gibt es nicht. Ein Uhrenkasten ist aber in der Regel viereckig und Kastenförmig. Außerdem bietet er platzt für mehr Uhren und teilweise auch noch für Zubehör und weiteren Schmuck. In einen Uhrenkasten passen je nach Modell bis zu 24 Uhren.

Auch Uhrenkästen gibt es mit oder ohne Sichtfenster. Eine besondere Form des Uhrenkastens ist der Uhrenkoffer. Hierbei  handelt es sich um einen Uhrenkasten, der zusätzlich mit einem Griff für den Transport ausgestattet ist.

Uhrenkästen eignen sich auch für größere Sammlungen. Sie sind aber trotzdem noch leicht zu verstauen und zu transportieren. Mit einem Uhrenkasten hat man also die volle Flexibilität. Man kann seine Uhren entweder auf einem Tisch oder einer Anrichte ausstellen oder sie in einem Schrank oder einer Schublade verstauen.

Die besten Uhrenkästen.

Uhrenaufbewahrung: Die BESTEN Uhrenkästen und Boxen [2020] 7

 Der Uten Uhrenkasten hat Platz für ganze 24 Uhren. Er hat eine wertige Lederoptik und lässt sich abschließen. Für grade einmal 25 Euro ein echtes Schnäppchen.

Uhrenaufbewahrung: Die BESTEN Uhrenkästen und Boxen [2020] 9

Die SONGMICS  Uhrenkasten hat zwei Ebenen und insgesamt Platz für 20 Uhren. Er besteht aus hochwertigem Leder und präsentiert die Uhren durch ein schönes Sichtfenster.

Uhrenaufbewahrung: Die BESTEN Uhrenkästen und Boxen [2020] 11

Der Friedrich23 Uhrenkasten ist ein echter Hingucker. Der rustikale Leder-Look wirkt sehr hochwertig. Ich kann den Uhrenkasten vor allem für breite Uhren empfehlen da er sehr geräumig ist.

Uhrenvitrinen

Bei einer Uhrenvitrine handelt es sich um ein richtiges Möbelstück. Es gibt sie entweder auf eigenen Füßen stehend oder als an der Wand hängende Variante. Mit einer Uhrenvitrine kann man seine Uhrensammlung wirklich optimal Präsentieren. Oft verfügen sie über eine  eingebaute Beleuchtung, welche die Uhren noch einmal richtig zur Geltung bringt.

Bei Uhrenvitrinen spielt auch das Design des Innenraumes und der Kissen und Ständer eine  wichtige Rolle. Schließlich gehören sie genauso zum Gesamteindruck dazu. Bei der Auswahl einer Vitrine sollte man also auch darauf achten wie das Innenleben aussieht. Es sollte gut zu den ausgestellten Uhren passen.

Uhrenvitrinen richten sich eher an fortgeschrittene Uhrensammler die über eine große Sammlung verfügen. Es gibt aber auch kleinere Uhrenvitrinen mit denen sich auch weniger große Sammlungen ausstellen lassen ohne, dass es nach gähnender Leere aussieht.

Die besten Uhrenvitrinen

Uhrenaufbewahrung: Die BESTEN Uhrenkästen und Boxen [2020] 13

Diese Uhrenvitrine vom Hersteller Uhrenhütte kann entweder aufgestellt oder an die Wand gehängt werden. Sie besteht aus Massivholz und edlen Messing teilen. Der Innenraum sieht ebenfalls sehr edel und ansprechend aus. Wer eher eine kleine Sammlung besitzt und seine Uhren trotzdem bestmöglich präsentieren möchte ist mit dieser Vitrine gut beraten.

Uhrenaufbewahrung: Die BESTEN Uhrenkästen und Boxen [2020] 15

Diese Woolux Vitrine ist etwas für wirklich große Sammlungen. Den Platz für insgesamt 56 Uhren sollten nur die wenigsten jemals voll bekommen. Auf jeden Fall muss man sich mit dieser Vitrine nie wieder sorgen genügend Platz für seine Uhren zu haben. Die Vitrine besteht aus edlem Mahagoni Holz und ist hervorragend verarbeitet.

Uhrenaufbewahrung: Die BESTEN Uhrenkästen und Boxen [2020] 17

Diese Vitrine wird ebenfalls von Woolux hergestellt. Sie bietet Platz für 20 Uhren und kann entweder an die Wand gehängt oder hingestellt werden. Durch das Echtholz mit Cherryblack Maserung ist die Vitrine schon im leeren Zustand eine echte Augenweide. Eine gute Möglichkeit kleine bis mittlere Uhrensammlungen ansprechend zu präsentieren.

Uhrenbeweger

Für Menschen die mehrere automatische Uhren besitzen kann ein Uhrenbeweger mit unter sinnvoll sein. Automatische Uhren verfügen über keine Batterie, sondern ziehen sich selbst auf wen man sie bewegt. Solange man die Uhr am Arm trägt, ist sie also immer voll aufgeladen. Trägt man eine automatische Uhr nicht, läuft sie meistens noch für ein paar Tage durch die Gangreserve weiter. Dann hat sie jedoch keine Energie mehr und bleibt stehen. 

Dieses Problem lässt sich durch einen Uhrenbeweger lösen. Dieses Gerät sorgt dafür, dass die Uhren regelmäßig bewegt werden und somit immer weiter laufen.

Wenn du also deine Uhren oft wechselst und keine Lust hast, sie jedes Mal neu zu stellen ist ein Uhrenbeweger eine sinnvolle Anschaffung. Und abgesehen vom praktischen Nutzen lassen sich Uhren durch einen Uhrenbeweger auch ziemlich spektakulär präsentieren. 

Uhrenbeweger gibt es für eine oder mehrere Uhren. Sie werden entweder durch Handaufzug, Batterie oder ein Netzteil betrieben. Außerdem gibt es sie in vielen verschiedenen Designs, sodass sich für jeden Geschmack etwas finden lässt.

Die besten Uhrenbeweger

Uhrenaufbewahrung: Die BESTEN Uhrenkästen und Boxen [2020] 19

Der Uhrenbeweger von Watch Winder Smith fällt einem einfach sofort ins Auge. Durch seinen modernen und hellen Look präsentiert es deine Automatikuhren auf sehr schöne Weise. Auch technisch hat er einiges drauf. Der Uhrenbeweger bietet 5  verschiedene Modi und läuft dabei fast geräuschlos. Außerdem ist er aus antimagnetischem Metall gefertigt um die Uhren nicht zu magnetisieren.

Uhrenaufbewahrung: Die BESTEN Uhrenkästen und Boxen [2020] 21

Der Uhrenbeweger von Kalawen sieht nicht ganz so gut aus. Seinen Job als Uhrenbeweger erfüllt er aber trotzdem einwandfrei. Das größte Kaufargument für diesen Uhrenbeweger ist jedoch sein sehr angemessener Preis. Falls die Funktion für dich an erster Stelle steht, bist du mit diesem Uhrenbeweger gut beraten.

Uhrenetui

Ein Uhrenetui lässt sich eigentlich ganz gut mit einem Brillenetui vergleichen. Es gibt verschiedene Varianten die Platz für eine und bis zu acht Uhren bieten. Sie können genutzt werden, um seine Uhren im Alltag sicher aufzubewahren. Am besten eignen sie sich jedoch um Uhren z.B auf einer Reise mitzunehmen. Durch das Etui geschützt kann man die Uhren einfach in die Tasche oder den Koffer stecken, ohne sich Sorgen zu machen, dass etwas beschädigt wird.

Die besten Uhrenetuis

Uhren sicher aufbewahren - 3 Wege deine Uhren vor Diebstahl zu schützen

Der enorme Wert mancher Uhren lockt natürlich auch Diebe an. Uhren sind beliebtes Diebesgut da sich leicht zu transportieren sind und sich leicht weiter verkaufen lassen. Um dich vor einem solchen Schicksal zu bewahren habe ich hier 3 Tipps für dich wie du  deine Uhren schützen kannst.

1. verstecke deine Uhren

Ja ich weiß nicht die originellste Methode aber man muss es den Dieben auch nicht leichter als nötig machen. Wer seine Uhren offen präsentiert lädt damit förmlich ein sie mitzunehmen.

Eine weitere Möglichkeit wäre es nur die besonders wertvollen Stücke zu verstecken und die anderen Uhren offen stehenzulassen. Dadurch sind die Diebe vielleicht abgelenkt und suchen gar nicht weiter.

2. sichere deine Uhren in einem Bankschließfach

Bei besonders wertvollen Sammlungen ist es vielleicht das Beste die Uhren in einem Schließfach zu lagern. Ein solches Schließfach lässt sich für einen geringen monatlichen Betrag mieten. Es hat den großen Vorteil das deine Uhren versichert sind und du so vor einem finanziellen Verlust sicher bist.

Solltest du deine Uhren jedoch regelmäßig wechseln kommt diese Variante wohl eher weniger in Frage.

3. schaffe dir einen Heimtresor an

Ein eigener Tresor ist ein guter Kompromiss zwischen Sicherheit und Flexibilität. Aber natürlich auch mit hohen Anschaffungskosten verbunden. Am besten ist es, wenn der Tresor fest mit dem Boden oder der Wand verbunden ist. Ansonsten könnten die Diebe ihn einfach im Ganzen mitnehmen.

Uhrenkasten selber bauen

Wer Spaß an Handwerk und Heimwerkern hat, kann sich seinen Uhrenkasten natürlich auch selbst bauen. Die handwerklichen Fähigkeiten, die dazu benötigt werden, sind überschaubar. Der große Vorteil ist, dass man den Kasten ganz auf seine Bedürfnisse anpassen kann.

 Am einfachsten geht das Ganze, wenn man den Kasten aus Holz baut. Um eine möglichst stabilen und langlebigen Uhrenkasten zu schaffen sollte man möglichst hartes und massives Holz wählen. Auch bei den Scharnieren für den Deckel sollte man nicht sparen.

Um die Uhren auch wirklich sicher zu verwahren, sollte man auch unbedingt eine Polsterung mit einbauen. Dazu eignen sich Watte, Schaumstoff oder Luftpolsterungen am besten. Um das ganze dann noch etwas hübscher zu machen, kann man die Polsterung dann noch mit Stoff oder weichem Leder abdecken.

Uhrenaufbewahrung: Die BESTEN Uhrenkästen und Boxen [2020] 27
Autor
unterschrift

Wie wichtig ist es dir deine Uhren richtig aufzubewahren? Schreibe es doch gerne mal in die Kommentare.

Oder ließ dir meinen Beitrag “Was sagen Uhren über ihren Träger aus?” durch und finde heraus welcher Typ Uhr am besten zu dir passt.

Was sagen uhren über ihren träger?

Jetzt lesen!

Weitere Beiträge

zifferblatt design
gute uhren erkenen
Wie funktioniert eine Solaruhr

Wer schreibt hier?

Affiliate-Hinweis

Als Amazon-Patner bekomme ich eine kleine Provision solltest du über einen meiner Links kaufen, ohne das für dich ein Aufpreis entsteht.

Carl Geisler

Carl Geisler

Schon als Kind habe ich mich für Uhren interessiert. Hier auf Ideal Watches teile ich diese Leidenschaft und teste regelmäßig die neusten Uhren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit