Warum sind manche Uhren so teuer?

  • Autor: Carl Geisler
  • Aktualisert:22. März 2020
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on reddit
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on reddit

Wenn man sich ein bisschen mit Uhren beschäftigt wird einem schnell auffallen, dass manche Uhren sehr viel teurer sind als andere.

Aber woran liegt das eigentlich? Sind teure Uhren wirklich besser oder bezahlt man nur für die Marke?

IN KÜRZE

Zum einen sind teure Uhren mit einem aufwendigem mechanischem Uhrwerk ausgestattet. Neben dem Uhrwerk zahlt man natürlich auch noch viel Geld für den Markennamen und die damit verbundenen Marketingkosten. Auch die verwendeten Rohstoffe spielen eine Rolle.

Das war die Kurzform jetzt schauen wir uns mal in Detail an wie sich die kosten einer Luxusuhr zusammensetzen und klären, ob der Preis gerechtfertigt ist.

Das Uhrwerk

movement, wrist watch, automatic watch

Bei teuren Uhren kommt so gut wie immer ein mechanisches Uhrwerk zum Einsatz. Im Gegensatz zu den günstigen Quarzwerken wird ein mechanisches Werk zu großen teilen von Hand hergestellt.

Ein mechanisches Werk mit einer guten Ganggenauigkeit ist eine technische Meisterleistung, hinter der auch eine menge Entwicklungsarbeit steckt.

Dazu kommen häufig noch Komplikationen (Datumsanzeige, Chronographenfunktion usw.)  welche die Komplexität nochmal deutlich erhöhen.

Macht so ein aufwendiges Uhrwerk die Uhr wirklich besser?

Nein nicht wirklich. Wenn du die Uhr nur auf ihre Funktion reduzierst ist ein günstiges Quarzwerk dem mechanischen Werk sogar Überlegen.

Einen großen Vorteil den mechanische Uhren haben ist, dass sie nicht auf Strom und Batterien angewiesen sind. Eine automatische Uhr zieht sich von selbst auf, solange man sie trägt.

Der Grund warum Menschen trotzdem so viel Geld für mechanische Uhrwerke ausgeben liegt darin, dass sie fasziniert von der Technik sind.

Die jahrelange Entwicklungsarbeit, die filigrane Technik und das perfekt ineinander greifende Uhrwerk sind einfach etwas ganz besonderes.

Die Materialien

Warum sind manche  Uhren so teuer? 1

Auch die verwendeten Rohstoffe können einen großteil des Preises ausmachen. Neben den für die Herstellung notwendigen Materialien werden bei Luxusuhren oft Edelmetalle wie Gold, Silber und Platin eingesetzt.

Ergänzt man das dann noch mit ein paar Diamanten kommt man schnell auf Preise im sechsstelligem Bereich.

Die Marke

Die Marke ist bei teuren Uhren wohl das wichtigste. Nicht umsonst sind Marken wie Rolex, Patek Philippe oder Breitling auf der ganzen Welt bekannt.

Eine solche Marke aufzubauen ist aber natürlich auch nicht günstig. Wer eine solche Uhr kauft, zahlt damit auch einen nicht unerheblichen Teil für Marketing kosten.

Mit diesem Geld werden dann unter anderem große Sportevents unterstützt oder Produktplatzierungen in Filmen bezahlt.

Als Gegenleistung bekommt der Käufer dann eben einen Teil des Prestiges und des Lebensgefühls der Marke.

Die Uhr ist dann ein Statussymbol, mit dem sich der Träger von anderen abhebt. Außerdem spielt die Selbstdarstellung eine wichtige Rolle. Die Marke sollte für etwas stehen mit dem man sich selbst identifizieren kann.

Was macht eine Rolex so teuer?

Warum sind manche  Uhren so teuer? 2

Rolex hat eine hauseigene Manufaktur in der sie ihre eigenen Uhrwerke entwickeln, testen und herstellen. Die Rolex Uhrwerke gehören zu den besten der Welt und werden ständig weiter entwickelt.

Rolex Uhren gehören  qualitativ einfach zu dem Besten, was es auf dem Markt gibt. Neben der ausgezeichneten Qualität ist es vor allem das Image und das Prestige der Marke das die Uhren so besonders macht.

Eine Rolex ist einfach der Inbegriff einer hochwertigen Uhr. Und Träger einer Rolex werden mit Reichtum  und Erfolg in Verbindung gebracht.

Dieses Image kommt natürlich nicht von alleine, sondern wurde über Jahre durch kostspielige Marketingaktionen aufgebaut.

Rolex ist beispielsweise Sponsor vieler namhafter Sport-Events wie Wimbelton und der Formel 1.

Durch den ausgezeichneten Ruf den Rolex genießt ist natürlich auch die Nachfrage nach Rolex Uhren stark gestiegen. Das hat dazu geführt, dass manche Modelle nur noch sehr schwer zu bekommen sind. Dadurch ist der Preis natürlich noch weiter gestiegen.

Die Rolex Daytona hat ihren Wert z.B. in den letzten 30 Jahren verzehnfacht.

Was ist die teuerste Rolex?

rolex, watch, omega

Die teuerste Rolex ist die Rolex Cosmograph Daytona von Paul Newman.

Sie wurde 2017 auf einer Auktion für 14,8 Millionen Euro verkauft. Das eingenommene Geld ging komplett an Paul Newmans Nell Newman Stiftung.

Was ist die teuerst Uhr der Welt?

Warum sind manche  Uhren so teuer? 3

Die teuerste Uhr der Welt ist die Graff Diamonds Hallucination. Sie ist 55 Millionen Euro wert und mit 110 Karat bunten Diamanten besetzt. Erschaffen wurde sie von Laurence Graff einem britischen Juwelier und Milliardär.

 

Warum kauft man eine teure Uhr?

Eins ist sicher niemand kauft eine Luxusuhr nur, um ein Instrument zu besitzen, dass die Zeit anzeigt. Wen es nur um die Funktion geht, gäbe es weitaus günstigere Alternativen. Es geht viel mehr darum ein bestimmtes Lebensgefühl zu kaufen. Für manche ist es die Faszination an der perfekten Technik der Uhr. Für andere ist es das Statussymbol und die Wirkung die es auf andere ausstrahlt.

Teure Uhren sind Luxusprodukte und Luxus ist nun mal nicht rational, sondern hochgradig emotional.

Warum sind manche  Uhren so teuer? 4
Autor
unterschrift

Wie viel Geld würdest du für eine Uhr ausgeben? Schreibe es doch gerne mal in die Kommentare.

Oder schau dir die neun besten Fitnessuhren 2020 an. Vielleicht ist ja was für dich dabei.

Die besten Fitnessuhren

Jetzt lesen!

Weitere Beiträge

Warum sind manche  Uhren so teuer? 5
welches uhrwerk
Warum sind manche  Uhren so teuer? 6

Wer schreibt hier?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top