Diese Smartwatches haben die längste Akkulaufzeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on reddit
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on reddit

Inhaltsübersicht

Seine Smartwatch jeden Tag aufladen zu müssen, kann schon ziemlich lästig sein. Dabei muss das gar nicht sein den es gibt inzwischen eine Reihe von Smartwatches die mit einer Akkuladung mehrere Tage oder sogar Wochen auskommen.

 

Amazfit GTR test

Wenn du also auf der Suche nach einer Smartwatch bist, die man nicht alle paar Tage aufladen muss bist du hier genau richtig.

Ich habe eine Menge verschiedener Smartwatches getestet und in diesem Beitrag stelle ich die Modelle vor die mich durch ihre überragende Akkulaufzeit begeistern konnten.

Und als kleinen Bonus gebe ich dir noch ein paar Tipps mit denen du die Akkulaufzeit deiner Smartwatch verbessern kannst.

Du suchst nach einer Herren Smartwatch? Hier findest du die besten Herren Smartwatches.

Übersicht der Smartwatches mit der längsten Akkulaufzeit:

Angebot
Withings Steel HR Sport
24 Tage Akkulaufzeit im Test
Amazfit GTR
21 Tage Akkulaufzeit im Test
Angebot
Garmin Fenix 6
13 Tage Akkulaufzeit im Test
Huawei Watch GT 2
10 Tage Akkulaufzeit im Test
Angebot
Amazfit GTS
9 Tage Akkulaufzeit im Test
Angebot
Samsung Galaxy Watch
4 Tage Akkulaufzeit im Test
Alle Smartwatches die du in diesem Beitrag findest, habe ich selbst getestet. Alle Angaben zur Akkulaufzeit beruhen also auf meinen Erfahrungen. Je nachdem wie du deine Smartwatch nutzt, kann es also sein, dass der Akku kürzer oder noch länger hält. Wichtig zu beachten ist auch das ich bei meinem Test mehrere Uhren gleichzeitig verwendet habe, um etwas Zeit zu sparen. Sonst hätte mich der Test mehrere Monate gekostet.
➤Diese Smartwatches haben die längste Akkulaufzeit [2020] 1
Carl Geisler
Autor

Die besten Smartwatches mit langer Akkulaufzeit

Withings Steel HR Sport

Technische Daten:

OS: N/A | Kompatibel: iOS, Android| Display: 72 x 36 OLED |  Akkulaufzeit: 24 Tage  |  IP Rating: wasserfest bis 50m | Konektivität:  Bluetooth

Ganze 24 Tage hält der Akku der Withings Steel HR Sport durch. Dazu muss man aber auch sagen, dass sie es etwas einfacher hat als die Konkurrenzmodelle da sie durch die Hybridbauweise nur ein sehr kleines Display besitzt.

Der Funktionsumfang der Withings Steel HR Sport ist zwar etwas eingeschränkt aber alle grundlegenden Funktionen sind dabei. Auf dem kleinen Display lassen sich Anrufe, Nachrichten und noch einige weitere Informationen anzeigen.

Zum Fitness- und Schalftracking ist die Uhr mit einem Herzfrequenzsensor ausgestattet. Durch die Zahlreichen Sportmodi lassen sich auch verschiedenste Workouts aufzeichnen und anschließend in der Smartphone-App auswerten.

Was die Withings Steel HR Sport neben der exzellenten Akkulaufzeit noch besonders macht ist das schicke Design. Sie ist minimalistisch gestaltet und wirkt durch das  robuste Edelstahl-Gehäuse edel und hochwertig.

Angebot
Withings Steel HR Sport
24 Tage Akkulaufzeit im Test

Amazfit GTR

Technische Daten:

OS: Amazfit OS | Kompatibel: iOS, Android| Display: 30/36mm OLED |  Akkulaufzeit: 21 Tage  |  IP Rating: wasserfest bis 50m | Konektivität:  Bluetooth, GPS

Die Aamzfit GTR hat mich echt überrascht. Als ich in der Produktbeschreibung gelesen habe das sie 24 Tage Akkulaufzeit haben soll habe ich das für sehr übertrieben gehalten. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen das eine Smartwatch mit GPS und einem großen hochauflösendem Display tatsächlich so lang mit einer Akkuladung durchhält.

In meinem Test musste sich die Amazfit GTR dann nach 21 Tagen geschlagen geben. Ein wirklich beachtliches Ergebnis, wenn man bedenkt, dass ich sogar ein paar mal mit GPS unterwegs war.

Leider muss man zugunsten der langen Akkulaufzeit auf einen großen Funktionsumfang verzichten. Es lassen sich weder Apps noch Musik auf der Uhr speichern und auch eine Sprachsteuerung fehlt.

Durch GPS und Herzfrequenzsensor ist aber zumindest ein umfangreiches Sport- und Aktivitätstracking möglich.

Für 150 Euro bekommt man mit der Amazfit GTR eine hochwertige Smartwatch mit ausgezeichneter Akkulaufzeit und für den Preis angemessenem Funktionsumfang.

Zum ausführlichen Amazfit GTR Test

Amazfit GTR
21 Tage Akkulaufzeit im Test

Garmin Fenix 6

Technische Daten:

OS: GarminOS  | Kompatibel: iOS, Android| Display: 36mm MIP |  Interner Speicher: 32 GB | Akkulaufzeit: 13 Tage  |  IP Rating: wasserfest bis 100m | Konektivität: Wi-Fi, Bluetooth, NFC, GPS

Die Garmin Fenix 6 ist eine erstklassige Smartwatch die ihren Fokus vor allem auf Sport- und Outdoor-Aktivitäten legt. Auch preislich liegt sie in der obersten Klasse und ist mit 600 Euro nicht gerade ein Schnäppchen.

Wer bereit ist so viel Geld für eine Smartwatch auszugeben bekommt natürlich auch die dementsprechende Qualität geboten. Das Gehäuse der Fenix 6 besteht auch hochwertigem Edelstahl und ist äußerst robust. Dazu gibt es dann noch ein Display aus kratzfestem Gorilla Glas oder wahlweise sogar Saphir-Glas. Auch vor eindringendem Wasser ist die Uhr bis zu einer Tiefe von 100 Metern geschützt.

Äußere Einflüsse können der Fenix 6 also so leicht nichts anhaben. Das robuste Äußere würde natürlich nicht viel bringen, wenn die Uhr nicht auch mit einem zuverlässigem und langlebigem Akku ausgestattet wäre. Deshalb hat Garmin der Fenix 6 einen 420 Milliampere-Stunden großen Akku spendiert der alle Funktionen für 13-14 Tage mit Energie versorgt.

Für das Maximum an Akkulaufzeit gibt es sogar eine Solar-Version der Fenix 6 die sich selbst wieder aufladen kann.

Neben der langen Akkulaufzeit ist auch der präzise GPS-Sensor ein Highlight der Fenix 6. Neben dem Aufzeichnen der Strecke kann man das GPS sogar zum Navigieren nutzen.

Weiterhin gibt es sehr komplexe Sportfunktionen, eine Musikfunktion, mobiles Bezahlen und noch vieles mehr. Meine einzigen Kritikpunkte sind die fehlende Sprachsteuerung und die etwas umständliche Bedienung.

Angebot
Garmin Fenix 6
13 Tage Akkulaufzeit im Test

Huawei Watch GT 2

Technische Daten:

OS: LiteOS | Kompatibel: iOS, Android| Display: 42/46mm OLED | Prozessor: Kirin A1 | Interner Speicher: 4GB | Akkulaufzeit: 10 Tage  |  IP Rating: wasserdicht bis 50m | Konektivität: Wi-Fi, Bluetooth, GPS

Die Huawei Watch GT 2 ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn man eine Smartwatch mit langer Akkulaufzeit sucht. In meinem Test hat sie ganze 10 Tage mit einer Akkuladung durchgehalten und gehört damit zum Besten was man aktuell bekommen kann.

Neben der guten Akkulaufzeit fällt die Huawei Watch Gt 2 auch durch ihre schicke Optik auf. Man kann aus einer Reihe verschiedener Design-Varianten wählen. Vom minimalistisch über sportlich bis hin zu futuristisch ist hier alles dabei.

Die Uhr verfügt über ein Mikrofon und einen Lautsprecher und kann problemlos zum Telefonieren benutzt werden. Eine Sprachsteuerung gibt es allerdings nicht.

Dafür sind eine Musikplayer  sowie eine Schlafanalyse und Stresstracking  integriert. Trotzdem besitzt die Huawei Watch GT 2 relativ überschaubare smarte Funktionen und kann auch nicht mit Apps erweitert werden.

GPS und Herzfrequenzsensor ermöglichen dafür aber ein umfangreiches Sport- und Gesundheitstracking.

Insgesamt ist die Huawei Watch GT eine sehr solide Smartwatch mit überragender Akkulaufzeit und guten Sportfunktionen.

Zum ausführlichen Huawei Watch GT 2 Test

Huawei Watch GT 2
10 Tage Akkulaufzeit im Test

Amazfit GTS

Technische Daten:

OS: AmazfitOS | Kompatibel: iOS, Android| Display: 42 OLED | Akkulaufzeit: 9 Tage  |  IP Rating: wasserdicht bis 50m | Konektivität: Bluetooth, GPS

Obwohl die Amazfit GTS über ein großes Always-On-Display verfügt, das mit seiner Pixeldichte sogar die Apple Watch schlägt, kommt sie noch auf eine Akkulaufzeit von 9 Tagen.

Amazfit versteht es einfach seine Smartwatches mit einer überragenden Akkulaufzeit auszustatten, ohne das man dabei auf ein hübsches Display verzichten muss.

Leider haben Amazfit Smartwatches neben ihren vielen Stärken auch immer eine Schwäche: das AmazfitOS Betriebssystem.

Das Betriebssystem an sich läuft problemlos und tut was es soll, aber leider ist es nur sehr mager ausgestattet. Bei der Amazfit GTS fehlen wichtige Funktionen wie eine Sprachsteuerung oder eine Musikfunktion. Auch das Installieren von zusätzlichen Apps ist nicht möglich.

Durch zahlreiche Sportprofile sowie GPS und Herzfrequenzsensor kann die Amazfit GTS aber zumindest mit ihren Sportfunktionen überzeugen.

Mit einem Preis von 120 Euro bekommt man hier auf jeden Fall ein gutes Preisleistungsverhältnis geboten.

Zum ausführlichen Amazfit GTS  Test

Angebot
Amazfit GTS
9 Tage Akkulaufzeit im Test

Samsung Galaxy Watch

Technische Daten:

OS: TizenOS  | Kompatibel: iOS, Android| Display: 42/46mm OLED | Prozessor: Dual-core 1.15GHz | Interner Speicher: 4GB | Akkulaufzeit: 4 Tage  |  IP Rating: wasserfest bis 50m | Konektivität: Wi-Fi, Bluetooth, NFC, GPS

Die Samsung Galaxy Watch kann mit ihren 4 Tagen Akkulaufzeit nicht mit den anderen Modellen mithalten. Sie ist aber die einzige Smartwatch die es aktuell schafft alle wichtigen Funktionen zu vereinen und dabei noch eine Akkulaufzeit von mehr als zwei Tagen zu erreichen.

Meiner Meinung nach gehört sie deshalb einfach in diese Liste hinein, auch wenn es noch andere Modelle gibt die eine längere Akkulaufzeit haben.

Die Samsung Galaxy Watch läuft mit dem TizenOS Betriebssystem, welches einen riesigen Funktionsumfang bietet. Mit der Bixby Sprachsteuerung bietet Samsung sogar seinen eigenen Sprachassistenten an. Im Vergleich mit anderen Sprachassistenten zeigt Bixby aber noch einige schwächen.

Zum Sport- und Gesunheitstracking ist die Samsung Galaxy Watch mit GPS und Herzfrequenzsensor ausgestattet. Außerdem gibt es verschieden Sportprofile und geführte Coaching Programme die einem helfen seine sportlichen Ziele zu erreichen.

Die Kombination aus umfangreichen Funktionen und der soliden Akkulaufzeit sorgt einfach dafür, dass die Samsung Galaxy Watch aus gutem Grund eine der Beliebtesten Smartwatch auf dem Markt ist.

Zum ausführlichen Samsung Galaxy Watch Test

Angebot
Samsung Galaxy Watch
4 Tage Akkulaufzeit im Test

Lange Akkulaufzeit bei Smartwatches: Darauf musst du achten

Wenn man eine Smartwatch mit langer Akkulaufzeit sucht, gibt es einige Dinge die man wissen sollte, um mit der richtigen Erwartungshaltung an die Sache heranzugehen.

Wenn man sich eine Smartwatch anguckt steht meistens irgendwo in der Produktbeschreibung wie lang die Akkulaufzeit ist. Leider ist dieser Wert der vom Hersteller angegeben ist nicht wirklich aussagekräftig.

Wie lange der Akku einer Smartwatch tatsächlich hält, hängt davon ab wie man sie benutzt. Und je nach Nutzer kann es da sehr große Unterschiede geben.

Beispiel:

Person A nutzt die Smartwatch hauptsächlich, um sich Benachrichtigungen anzeigen zu lassen und Musik zu hören. Da diese Funktionen nicht sehr viel Akku verbrauchen hält, seine Smartwatch 7 Tage bevor er sie wieder aufladen muss.

Person B geht täglich Laufen und nutzt dabei seine Smartwatch um seine Herzfrequenz zu messen und seine Strecke über GPS aufzuzeichnen. Diese Funktionen belasten den Akku stark und seine Smartwatch hält nur 2 Tage durch bevor es sie wieder aufladen muss.

Der vom Hersteller angegebene Wert wird in der Praxis also stark abweichen. Dazu kommt das viele Hersteller bei der Angabe der Akkulaufzeit natürlich sehr optimistisch sind und unrealistische Angaben machen.

In jedem Fall sollte man sich einige Erfahrungs- und Testberichte anschauen um zu überprüfen welche Akkulaufzeiten in der Praxis tatsächlich zu erreichen sind.

Diese Funktionen verkürzen die Akkulaufzeit

Eine weitere Sache die man beachten muss ist, dass es manche Funktionen gibt, die eine Menge Energie verbrauchen und die Akkulaufzeit stark verkürzen können. Je mehr Features und Funktionen eine Smartwatch hat , desto mehr Energie braucht sie auch.

Diese Funktionen verkürzen die Akkulaufzeit am meisten:

Auch das Betriebssystem hat eine große Auswirkung auf die Akkulaufzeit. Die großen Betriebssysteme WearOS, TizenOS und WatchOS sind sehr umfangreich und bieten eine menge Funktionen an. Das sorgt aber auch dafür das sie eine menge Energie verbrauchen und für eine kurze Akkulaufzeit sorgen.

Ein schlankes Betriebssystem wie es z.B. bei Aamazfit oder Huawei zum Einsatz kommt, ermöglicht eine viel längere Akkulaufzeit bietet aber auch weniger Funktionsumfang.

Tipps um die Akkulaufzeit zu verlängern

Ich habe inzwischen eine Menge Erfahrungen mit vielen verschiedenen Smartwatches sammeln können. Dabei habe ich einige nützliche Tricks entdeckt wie man die Akkulaufzeit seiner Smartwatch noch etwas verbessern kann.

Energieintensive Funktionen deaktivieren

Ja ich weiß das klingt jetzt erstmal ziemlich offensichtlich aber trotzdem vergisst man es oft. Grade Funktionen wie ein Always-On-Display bringen nur relativ wenig Mehrwert und kosten dafür aber eine Menge Akku.

Man sollte sich genau überlegen welche Funktionen man wirklich braucht und auf welche man auch verzichten kann. Sollte man diese Funktionen dann doch mal brauchen kann man sie ja schnelle wieder aktivieren.

Diese Funktionen kannst du deaktivieren, um Akku zu sparen:

Das richtige Zifferblatt wählen

Auch das Zifferblatt kann große Auswirkungen auf die Akkulaufzeit haben. Manche Zifferblätter zeigen aufwendige Animationen oder haben sogar interaktive Funktionen. Das belastet den Akku natürlich nochmal zusätzlich. Um Akku zu sparen, sollte man also eine möglichst einfaches Zifferblatt-Design wählen das auf Animationen verzichtet.

Displayhelligkeit und Timeout

Auch mit den Einstellungen zur Displayhelligkeit lässt sich noch viel herausholen. Man sollte die Helligkeit immer so niedrig stellen das man grade noch alles erkennen kann.

Gibt es eine automatische Helligkeitsanpassung, musst du mal testen wie gut die Funktioniert. Ich habe die Erfahrung gemacht das die automatische Anpassung bei den meisten Smartwatches ganz gut funktioniert. Bei einigen Modellen ist sie aber viel zu hell und verbraucht so eine menge Energie.

Auch das Display Timeout sollte man möglichst niedrig einstellen.

Energieintensive Apps deinstallieren

Oft gibt es Apps die ständig im Hintergrund laufen und damit die Akkulaufzeit verschlechtern. Solche Apps sollte man finden und deinstallieren. Meistens findet man in  den Einstellungen auf der Uhr oder in der Smartphone-App irgendwo eine Übersicht der Apps die am meisten Energie verbrauchen.

Energiesparmodus

Oft gibt es auch einen Energiesparmodus, der alle unwichtigen Funktionen deaktiviert und so für eine maximale Akkulaufzeit sorgt. Im Energie Sparmodus lassen sich aber wirklich nur noch die grundlegendsten Funktionen (Anzeigen von Zeit, Anrufen und Nachrichten) nutzen.

Der Energie Sparmodus ist also eine eher extreme Lösung die sich für den Alltag eher weniger eignet.

➤Diese Smartwatches haben die längste Akkulaufzeit [2020] 3
Autor: Carl Geisler
unterschrift

Das waren die besten Smartwatches mit langer Akkulaufzeit. Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Beitrag weiter helfen. 

Wenn du noch irgendwelche Fragen hast, schreibe sie doch gerne in die Kommentare.

Ich versuche dann so schnell wie möglich zu antworten.

Falls du noch nicht die richtige Smartwatch für dich dabei war schau dir unbedingt mal meine Übersicht der besten Smartwatches 2020 an.

Die besten Smartwatches 2020

Zum Smartwatch Test!

Letzte Aktualisierung am 28.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wer schreibt hier?

Affiliate-Hinweis

Als Amazon-Patner bekomme ich eine kleine Provision solltest du über einen meiner Links kaufen, ohne das für dich ein Aufpreis entsteht.

Carl Geisler

Carl Geisler

Schon als Kind habe ich mich für Uhren interessiert. Hier auf Ideal Watches teile ich diese Leidenschaft und teste regelmäßig die neusten Uhren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top