Welche Arten von Uhren gibt es? Eine komplette Übersicht

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on reddit
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on reddit

Es gibt inzwischen so viele verschiedene Arten von Uhren, dass es schwerfällt den Überblick zu behalten. Dazu kommt das  Uhren auch nach vielen verschiedenen Kriterien unterteilt werden, die sich teilweise auch noch überschneiden.

In diesem Beitrag findest du eine Übersicht, die dir hilft den richtigen Uhrentyp für dich zu finden und so die perfekte Uhr für deine Bedürfnisse und Anforderungen zu finden.

Fangen wir gleich mal mit dem meiner Meinung nach wichtigstem Kriterium an, nach dem man Uhren Arten unterteilen kann: der Funktionalität

Warum sollte man die Arten von Uhren kennen?

Hast du einmal daran gedacht, dass es irgendwie unangenehm wäre, deinem Ehepartner und deinem Teenager Kind die gleiche Uhr zu schenken? Mehr noch, die Uhr eines Anwalts unterscheidet sich von der eines Polizisten und noch mehr von der von jemandem im medizinischen Bereich. Deshalb solltest du die verschiedenen Arten von Uhren kennen.

Sobald du die Uhrentypen kennst, kannst du deine Optionen beim Kauf deiner Uhr oder bei der Auswahl einer Uhr eingrenzen.

Du musst zugeben, die Tatsache, dass es so viele Wahlmöglichkeiten gibt, macht es schwieriger, vor allem wenn man denkt, dass sie alle ziemlich ähnlich, aber eben doch verschieden sind.

Wenn du über die Arten von Uhren Bescheid weißt, kannst du es dir ersparen, kostbare Zeit zu verschwenden (das ist der Sinn, wenn man überhaupt eine Uhr hat, richtig?)

Ihr werdet wissen, worauf ihr bei einer Uhr achten müsst, ihre Eigenschaften schätzen und die passendste Uhr auswählen können. Sicherlich wird dein Liebster oder Freund dein Geschenk mehr zu schätzen wissen, wenn es etwas ist, das er wirklich tragen könnte und würde.

Außerdem werdet ihr mit Bedacht kaufen können, wenn ihr wisst, welche Uhren ihren Preis wirklich wert sind. Wenn du die Arten von Uhren kennst, wirst du verstehen, warum manche Uhren so billig sind und warum Marken wie Omega ziemlich teuer sind.

Du siehst, im Gegensatz zu anderen alltäglichen Dingen, die aufgrund der Technologie langsam auslaufen, werden Uhren tatsächlich immer vielfältiger. Es gibt mehr Arten von Uhren, als dir überhaupt bewusst ist. Es gibt so viele Arten von Uhren, dass viele Leute verwirrt sind, wie man sie einordnen soll. Das ist es, worum es in diesem Beitrag geht.

Die verschiedenen Arten von Uhren

Die Funktionalität:

Chronograph, GMT, Kalender und Mondphase, Tag und Nacht, Tauchen, Pilot, Feld, Smartwatch

Heutzutage können Uhren mehr als nur die Zeit anzeigen. Sie sind mittlerweile so vielfältig, dass sie es verdienen, nach dem kategorisiert zu werden, was sie außer der Zeit noch zu bieten haben.

Chronographen

arten von uhren

Ein Chronograph wird manchmal auch als eine Uhren-Komplikation bezeichnet. Da ein Chronograph jedoch eine ziemlich große Funktionalität hinzufügt, verdient er es, als ein eigener Typ bezeichnet zu werden.

Der Chronograph funktioniert wie eine Stoppuhr. Er besitzt 2 oder 3 kleinere Hilfszifferblätter mit ihren eigenen Zeigern, die zusätzlich auf dem Zifferblatt der Uhr zu sehen sind.  Um sie zu benutzen, gibt es oft zwei Drücker an der Seite der Uhr, die die Krone umgeben – einer für Start/Stopp, während der andere für das Zurücksetzen dient.

Wenn du mehr über Chronographen erfahren willst schau dir meinen Beitrag zu den besten Chronographen an.

GMT-Uhren

Welche Arten von Uhren gibt es? Eine komplette Übersicht 1

GMT steht für Greenwich Mean Time. Das Hauptmerkmal, das eine GMT-Uhr von anderen Uhren unterscheidet, ist der zusätzliche Zeiger. Zusätzlich zum Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger hat die GMT-Uhr einen vierten Zeiger, der sich getrennt von den anderen 3 Zeigern dreht. Der vierte Zeiger dreht sich alle 24 Stunden einmal um das Zifferblatt.

Zusätzlich haben die GMT-Uhren eine drehbare Lünette, mit der verschiedene Zeitzonen eingestellt werden können.

Kalender- und Mondphasenuhren

Welche Arten von Uhren gibt es? Eine komplette Übersicht 2

Ähnlich wie bei einem Chronographen ist auch die Mondphase eine Komplikation von Uhren und die, Uhren die mit einer solchen Komplikation ausgestattet sind, werden Mondphasenuhren genannt. 

Die Mondphase zeigt die Phase des Mondes basierend auf dem Kalender der Uhr an. Sie zeigt auch an, ob es sich um einen Tag oder eine Nacht handelt, indem sie ein Bild einer Sonne oder eines Mondes zeigt. 

Tag & Nacht Uhren

Tag- und Nachtwachen sind den Mondphasenuhren ziemlich ähnlich. Sie sind aber etwas begrenzter und zeigen nur an, ob es Nacht oder Tag ist.

Taucher-Uhren

Welche Arten von Uhren gibt es? Eine komplette Übersicht 3

Taucheruhren sind wie der Name schon vermuten lässt speziell an die Anforderungen von Tauchern angepasst.

Ihre Kronen sind oft verschraubt, was bedeutet, dass sie (mit den Fingern) verschraubt werden müssen, um sie zu ver- und entriegeln, und sie haben eine dickere Gummidichtung zum besseren Schutz gegen Wasser. Taucheruhren haben in der Regel auch eine drehbare Lünette, die auch als Timer dient, damit der Taucher kontrollieren kann, wie lange er sich unter der Oberfläche aufgehalten hat.

Hier findest du einige der besten erschwinglichen Taucheruhren.

Flieger-Uhren

Welche Arten von Uhren gibt es? Eine komplette Übersicht 4

Fliegeruhren hingegen sind für die Luftfahrt konzipiert. Sie wurden ursprünglich für Kampfpiloten entwickelt. Als solche sind sie so konzipiert, dass sie leicht abzulesen sind und spezifische Funktionen haben, die für Piloten nützlich sind. 

Die meisten Fliegeruhren enthalten spezielle Funktionen wie Tachymeter, Höhenmesser, Kompasse und haben oft eine Rechenschieber-Lünette, um Berechnungen während des Fluges zu erleichtern. Sie werden oft mit großen gut lesbaren Ziffernblättern geliefert.

Wenn du daran interessiert bist, dir diese Art von Uhren anzuschauen, habe ich hier eine Liste der besten Fliegeruhren für dich zusammengestellt.

Militär-Uhren

Welche Arten von Uhren gibt es? Eine komplette Übersicht 5

Militär-Uhren werden so gebaut, dass sie speziell für  die besonderen Anforderungen des Militärs geeignet. Sie müssen robust genug sein, um Wasser, Schmutz, Sand oder sogar Schlamm zu widerstehen und gleichzeitig die genaue Zeit zu halten. Sie sollten robust genug sein, um jede Mission zu überleben, die ihrem Besitzer bevorsteht. 

Da sie langlebig sind, eignen sie sich auch perfekt für die Polizei, Feuerwehr und für alle Leute die nach einer besonders robusten und zuverlässigen Uhr suchen.

Tool-Watches

Die letzten drei Uhrentypen (Tauch-, Pilot- und Militär-Uhr) werden manchmal in einer größeren Gruppe zusammengefasst, die Tool-Watches genannt wird und alle Uhren mit speziellen Funktionen jenseits der Zeitanzeige zusammenfasst. 

Es gibt zwar keine klare Definition, was eine Tool-Watchausmacht, aber sie alle haben spezielle Funktionen oder “Werkzeuge”, die über eine Standarduhr hinausgehen.

Das kann der Einbau eines Rechenschiebers auf einer Fliegeruhr sein, Gezeitenanzeigen auf einer Segeluhr als Hilfe bei der Navigation auf See oder ein Kompass oder Höhenmesser auf Uhren, die zum Wandern oder Bergsteigen bestimmt sind.

Smartwatches

arten von uhren

Smartwatches Uhren die eine Verbindung zu deinem Handy und anderen Gadgets wie Bluetooth-Kopfhörern ermöglichen. Sie verfügt über einen Touchscreen und bietet viele der Funktionen eines Smartphones am Handgelenk, ohne ständig nach dem Handy greifen zu müssen. Die meisten Smartwatches synchronisieren Benachrichtigungen, Kalender, E-Mail und andere mobile Apps.

Wie bereits im vorigen Abschnitt erwähnt, sind diese Smartwatches “smart”, weil sie eine Vielzahl von Funktionen bieten. Allerdings sind nicht alle Smartwatches gleich. Manche sind wasserfest, manche haben eine Auslöserfunktion für deine Kamera, manche können sogar deine Herzfrequenz messen und deinen Schlaf verfolgen.  Manche bieten all dies und noch mehr, andere nicht.

Hier kommst du zu meiner Übersicht der aktuell besten Smartwatches. Falls du ein eher kleines Budget hast, könnte meine Liste der besten günstigen Smartwatch das richtige für dich sein.

Die Art des Uhrwerks: Quarz, Automatik, Solar, Kinetisch, Chronometer, Handaufzug

Das Uhrwerk ist im Wesentlichen das, was der Uhr Leben gibt. Es bezieht sich auf den Mechanismus, der die Uhr zum Laufen bringt.

Mechanische Automatikuhren

Welche Arten von Uhren gibt es? Eine komplette Übersicht 6

Ursprünglich wurden Uhren so konstruiert, dass sie nur mit mechanischen Teilen, also ohne Strom, laufen. Stattdessen nutzen sie die potenzielle Energie, die in einer langen Feder oder einer Hauptfeder gespeichert ist. Die Hauptfeder zieht sich langsam auf, überträgt die Energie und muss gelegentlich aufgezogen werden.

Eine Automatikuhr ist eine mechanische Uhr, bei der ein Rotor am Uhrwerk befestigt ist. Wenn du dein Handgelenk mit einer Automatikuhr bewegst, dreht sich der Rotor und zieht die Uhr wieder auf, indem er die Hauptfeder spannt. Wenn du sie nicht am Handgelenk trägst, kannst du die Automatikuhr auch in einem Uhrenbeweger aufbewahren, der sich sanft hin und her bewegt und die Uhr aufzieht.

Dieser Mechanismus macht Automatikuhren leicht erkennbar. Neben dem markanten Rotor, der oft durch einen Glas-Sichtboden zu bewundern ist, erkennt man Automatikuhren vor allem an der sanften durchgängigen Bewegung des Sekundenzeigers. 

Da sie jedoch von mechanischen Teilen angetrieben werden, sind Automatikuhren nicht so genau wie Quarzuhren. Außerdem sind sie im Allgemeinen auch etwas teurer als Quarzuhren.

Hier kommst du zu meiner Liste der besten Automatikuhren.

Vorteile

  • kein Aufziehen oder Batteriewechsel notwendig

Nachteile

  • nicht so genau wie elektrische Uhren
  • teuer und aufwendiger in der Herstellung

Uhren mit Handaufzug​

clock, pocket watch, movement

Uhren mit Handaufzug setzen wie Automatikuhren auf ein mechanisches Uhrwerk. Der Unterschied liegt aber darin das man sie regelmäßig selber per Hand aufziehen muss.

Sollte man also mal vergessen seine Uhr aufzuziehen wird sie einfach stehen bleiben bis du die Feder wieder aufziehst. Auch wenn einige Uhrenliebhaber das Ritual des täglichen Aufziehens schätzen sind Uhren mit Handaufzug heutzutage nicht mehr sonderlich verbreitet, da sie für die meisten Leute einfach zu unpraktisch sind.

Vorteile

  • kein Bakterienwechsel notwendig

Nachteile

  • regelmäßiges Aufziehen notwendig
  • nicht so genau wie elektrische Uhren

Quarzuhren​

arten von uhren

Quarz ist vielleicht die häufigste Art in dieser Kategorie. Quarz ist auch als Siliciumdioxid oder Sand bekannt, ein Mineral, das auf der Erde reichlich vorhanden ist.

Quarzuhren werden durch eine kleine Batterie angetrieben die alle paar Jahre mal geschwelt werden muss.

Ihr Name kommt daher das sie als Taktgeber einen sogenannten Uhrenquarz verwenden. Legt man an diesen Quarz eine Spannung an, fängt er an sehr schnell zu schwingen (meistens mit einer Frequenz von 32.768 Hz).

Die Frequenz von Quarzuhren ist also deutlich höher als die von mechanischen Uhren. Dadurch haben sie eine besonders hohe Ganggenauigkeit.

Quarzuhren bieten Genauigkeit zu einem erschwinglichen Preis. Außerdem sind sie im Vergleich zu Automatikuhren haltbarer.

Wenn du mehr über die Funktionsweise einer Quarzuhr erfahren willst, klicke hier: Wie funktioniert eine Quarzuhr

Die Kombination aus Genauigkeit, Erschwinglichkeit und Haltbarkeit macht Quarzuhren zu einer beliebten Wahl.

Hier kommst du zu meiner Liste der besten erschwinglichen Quarzuhren.

Vorteile

  • hohe Genauigkeit
  • auch für wenig Geld zu bekommen

 

Nachteile

  • Batterie muss regelmäßig gewechselt werden

Solaruhren

arten von uhren

Solaruhren laufen ebenfalls mit einem Quarzwerk. Das Besondere an ihnen ist jedoch das sie sich dank integrierten Solarzellen durch Sonnenlicht selber wieder aufladen können.

Dadurch entfällt der lästige Batteriewechsel. Mehr zur Funktionsweise eine Solaruhr findest du hier: Wie funktioniert eine Solaruhr

Vorteile

  • hohe Genauigkeit
  • kein Batteriewechsel

 

Nachteile

  • Uhr muss regelmäßig ans Licht

Funkuhren

Funkuhren basieren ebenfalls auf einem Quarzwerk. Die Besonderheit bei ihnen besteht darin das sie sich regelmäßig über Funk mit einer Atomuhr abgleichen.

Bei Abweichungen stellen sie sich automatisch wieder richtig ein. Dadurch sind Funkuhren immer auf die Sekunde genau.

Hier kommst du zu meiner Liste der besten Funkuhren.

Vorteile

  • perfekte Genauigkeit
  • Uhr muss nie nachgestellt werden

Nachteile

  • Batterie muss regelmäßig gewechselt werden

Kinetische Uhren

Eine kinetische Uhr ist eine Kombination aus Quarz- und Automatikuhren.

Ähnlich wie Automatikuhren haben sie einen gewichteten Rotor, der die Uhr in Bewegung setzt. Bei einer kinetischen Uhr wird die Rotorbewegung jedoch durch einen internen Dynamo in Elektrizität umgewandelt. Diese Elektrizität wird dann in einer Energiezelle gespeichert. Um sie wieder aufzuladen, müssen kinetische Uhren getragen werden. 

Vorteile

  • hohe Genauigkeit
  • kein Batterie-Wechsel nötig

Nachteile

  • sind relativ teuer

Chronometer

Da Automatikuhren zwar sehr praktisch sind, aber nicht mit der Genauigkeit von Quarzuhren mithalten können, füllen Chronometer die Lücke. Chronometer werden aus hochwertigen Materialien hergestellt, die sich bei Temperaturschwankungen nicht so leicht ausdehnen oder zusammenziehen. Ihr Uhrwerk ist auch besonders fortschrittlich, um sie genauer zu machen.

Technisch gesehen kann der Name Chronometer nur von den Uhren erhalten werden, die geprüft wurden und den 16-Tage-Test der Controle Officiel Suisse des Chronometers (COSC), einem Prüfinstitut in der Schweiz, bestanden haben.

Da dieser Test jedoch ziemlich kostspielig ist, gibt es auch andere Chronometer, die eine zertifizierte Genauigkeit haben, da ihre Hersteller ebenfalls ihre eigenen Standardtests haben.

Vorteile

  • hohe Genauigkeit
  • kein Batterie-Wechsel nötig

Nachteile

  • aufwendig in der Herstellung
  • hoher Preis

 

Spring Drive Uhren

Die Uhr mit Spring Drive-Antrieb wurde 1977 von Yoshikazu Akahane in Suwa Seikosha geschaffen, und wurde später von Seiko übernommen.

Das Spirng-Drive-Uhrwerk wurde zuerst von Seiko kommerziell veröffentlicht und wird nun in den Uhrenlinien Credor, Grand Seiko und Prospex verwendet.

Ähnlich wie bei kinetischen Uhren ist auch der Spirng-Drive eine Kombination aus automatischem Automatikaufzug und Quarzgenauigkeit. Doch der Spirng-Drive bietet mehr als nur Kinetik und ist derzeit eines der technologisch fortschrittlichsten Uhrwerke.

Der Spring Drive hat auch eine Hauptfeder, die potentielle Energie speichert, und den gleichen Rotor zum Aufziehen der Hauptfeder. Was die Zeitmessung betrifft, so verwenden Spring Drive-Uhrwerke einen Tri-Synchro-Regler, um die Zeit zu halten. Außerdem verfügen sie über einen integrierten Schaltkreis, der mit einem Quarzkristall gekoppelt ist, um die Genauigkeit der Uhr zu gewährleisten.

Interessanterweise bewegt sich der Sekundenzeiger von Uhren mit Spirng-Drive auch in einer schwungvollen Bewegung, die man sonst nur von Automatikuhren kennt.

Vorteile

  • hohe Genauigkeit
  • kein Batterie-Wechsel nötig
  • durchgäniger Sekunden-Zeiger

Nachteile

  • aufwendig in der Herstellung
  • hoher Preis

 

Der Stil einer Uhr:

lässig, elegant, modisch und luxuriös

Diese Kategorie bezieht sich auf den visuellen Gesamteindruck der Uhr. Ist die Uhr für den täglichen Gebrauch oder für den formellen Gebrauch gedacht? Oder vielleicht hat sie den allgemeinen Reiz, der die Menge in den Schatten stellt.

Alltags-Uhren

seiko oder citizen

Ähnlich wie Kleidungsstücke sind Freizeituhren die stilistisch gängigsten Uhren. Sie sind weder elegant noch lassen sie dich in jeder Situation auffallen. Vielmehr sind Freizeituhren für den alltäglichen Gebrauch und für Leute gedacht, die nicht wirklich viel von ihrer Uhr verlangen. 

Dadurch sind sie oft sehr erschwinglich und vielleicht die beste Wahl als Geschenk, vor allem wenn du der Person, der du eine Uhr schenken möchtest, nicht sehr vertraut bist.

Dress-Watches

dress-watch empfehlung

Im Gegensatz zu den Alltags-Uhren ist diese Art von Uhr am besten für geschäftliche und formelle Kleidung geeignet. Die besten Dress-Watches sind die, die schlank genug sind, um problemlos unter dem Ärmel eines Hemdes oder Anzugs zu gleiten. 

Sie sind im Allgemeinen schlicht und doch elegant, um die Kleidung des Trägers zu ergänzen. Sie ziehen nicht allzu viel Aufmerksamkeit auf sich, aber es ist schön, wenn die Uhr des Trägers zu seinen Schuhen und seinem Gürtel passt.

Um Kleideruhren schlicht zu halten, haben sie normalerweise nur einen Stunden- und Minutenzeiger; obwohl ein Sekundenzeiger und ein Datumsfenster eine beliebte Ergänzung sind. 

Nichtsdestotrotz müssen das Zifferblatt und die Lünette unverziert sein, vorzugsweise weiß, schwarz oder metallisch, um die Schlichtheit der Uhr beizubehalten. 

Dress-Watches sind eine gute Wahl für Leute die in ihrem Beruf oder auch in ihrer Freizeit oft einen Anzug tragen, beispielsweise CEOs, einen Anwälte oder Investmentbanker. Aber wegen ihrer Schlichtheit sind sie auch sehr gut für Leute geeignet, die einen minimalistischen Lebensstil bevorzugen.

Hier kommst du zu meiner Liste der besten günsitgen Dress-Watches unter 1000 Euro.

Mode Uhren

Nicht alle sind sich über die genaue Definition von Modeuhren einig, aber ich beziehe mich im Allgemeinen auf Modeuhrenmarken, die nicht primär auf die Uhrmacherei spezialisiert sind oder eine etablierte Uhrmachergeschichte haben. Modeuhren werden von Marken verkauft, die eher für ihren Ruf in der Modewelt als für ihre Kompetenz in der Uhrenherstellung bekannt sind.

Viele dieser Marken vergeben ihre Uhren in Lizenz an andere Firmen, um sie herzustellen, und überlassen die Uhrenherstellung anderen. Diese Uhren konzentrieren sich meist auf die Ästhetik, das Branding und haben oft ein markantes Logo. Viele Modemarken verwenden preiswerte Quarzwerke, verkaufen aber aufgrund ihres Bekanntheitsgrades und der hohen Nachfrage zu Premiumpreisen.

Emporio Armani, Hugo Boss, Gucci, Michael Kors und Guess Uhren sind alles Beispiele für Modeuhren. 

Luxus-Uhren

Welche Arten von Uhren gibt es? Eine komplette Übersicht 8

Ich bin der Meinung, dass dieser Artikel nicht vollständig wäre, ohne Luxusuhren zu erwähnen.

Es mag einige Diskussionen darüber geben, ob “Luxus” ein bestimmter Stil einer Uhr ist oder ob der eigene Ruf der Uhrenmarke ihn als Luxus definiert.

Allerdings gibt es definitiv eine klare Trennung zwischen Modeuhren und Luxus. Luxusuhren werden im Allgemeinen von Firmen hergestellt, die eine lange Geschichte in der Uhrmacherei haben. Während einige Luxusuhren Gold, Diamanten und andere Edelmetalle und Juwelen verwenden, die den Wert erhöhen, verwenden sie auch hochwertige Uhrwerke und fertigen ihre Uhren sorgfältig von Hand.

Viele Luxusuhrenmarken sind Schweizer Marken, die ihre Uhren in begrenzten Stückzahlen “im Haus” herstellen und in exklusiven Einzelhandelsgeschäften verkauft werden. Im Allgemeinen halten sie ihren Wert besser als andere Marken und sind auch bei Uhrensammlern, Berühmtheiten und Reichen begehrt.

Patek Philippe, Hublot, Vacheron Constantin, Audemars Piguet, Lange & Söhne, Jaeger-LeCoultre, Tag Heuer und Rolex sind einige der bekanntesten Luxusuhrenmarken.

Zifferblatt und Anzeige:

Analog, Digital, Hybrid, Taktil, Touchscreen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Uhren zu kategorisieren, basiert auf der Art der Zeit-Anzeige. Neben dem traditionellen Zifferblatt mit Stunden-, Minuten- und Sekunden-Zeiger gibt es auch noch einige andere Möglichkeiten die Zeit auf einer Armbanduhr anzuzeigen.

Digitaluhren

beste digitaluhren

Digitaluhren nutzen einen LCD-Bildschirm, um die Zeit und andere Informationen anzuzeigen, die in der Uhr verfügbar sein können. Dazu benötigen sie elektrische Energie, daher handelt es sich bei Digitaluhren immer auch um Quarzuhren, die elektrisch betrieben werden.

Hier kommst du zu meiner Liste der aktuell besten Digitaluhren.

Analoge Uhren

Das altbekannte Zifferblatt mit drei, zwei oder auch einem Zeiger gehört zu ältesten und am weiten verbreitetsten Anzeige-Arten, die bei Armbanduhren zum Einsatz kommen. 

Aufgrund ihrer guten Lesbarkeit und Einfachheit werden analoge Zifferblätter sowohl in mechanischen Uhren als auch in elektrischen Quarzuhren verwendet.

Hybrid-Uhren

arten von uhren

Wie der  Begriff selbst schon vermuten lässt, vereinen diese Uhren, die ersten beiden Typen miteinander. Auf den ersten Blick sehen Hybrid-Uhren sie aus wie ganz normale analoge Uhren, mit Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger. 

Doch Hybriduhren bieten oft zusätzlich auch noch einen LCD-Bildschirm auf dem sich weitere Informationen anzeigen lassen. Viele Träger bevorzugen den klassischen Look eines analogen Zifferblatts kombiniert mit dem modernen Komfort von Apps, Benachrichtigungen und anderen Funktionen, die Smartwatches bieten.

Einige zeigen die Zeit digital auf dem LCD-Display an, während es auch Hybriduhren gibt, die Fitnesstracker und andere Smartwatch-Funktionen enthalten und oft sogar mit  einem Smartphone verbunden werden können. Solche Uhren nennt man dann auch Hybrid-Smartwatches.

Klicke hier, um meine Liste der besten Hybrid-Smartwatches zu sehen.

Taktile Uhren

Welche Arten von Uhren gibt es? Eine komplette Übersicht 9

Taktile Uhren, haben die Besonderheit, dass sie das Ablesen der Zeit ermöglichen, ohne das man auf die Uhr schauen muss. Das Ablesen von Taktilen Uhren funktioniert nämlich über den Tastsinn

Obwohl man normalerweise denkt, dass sie in erster Linie für Blinde gebaut wurden, wurden die ersten Tastuhren (Taschenuhren) in den frühen 1800er Jahren entwickelt, damit der Besitzer diskret die Zeit ablesen kann, ohne die Uhr aus der Tasche zu nehmen. Da Taschenuhren heutzutage jedoch nur noch selten genutzt werden, richten sich taktile Uhren im Allgemeinen an Blinde.

Auch für Tastuhren gibt es viele verschiedene Designs. Normalerweise haben sie anstelle von Zeigern zwei Kugellager, die sich um die Uhr drehen und die Stunde und Minute markieren. Es gibt auch einige, deren Deckel man öffnen kann, damit man die Zeiger fühlen kann. Für ein genaueres Ablesen der Zeit gibt es auch Uhren in Blindenschrift.

Touchscreen-Uhren

Da Smartwatches oft mehr Funktionen bieten, als sie auf den Bildschirm passen würden, werden sie normalerweise mit Touchscreen-Displays ausgestattet, um einfach durch das Menü und andere Funktionen zu navigieren. Wie der Name schon sagt, werden die Funktionen der Uhr hauptsächlich durch Berühren des Bildschirms gesteuert.

Die Samsung Galaxy Watch ist ein perfektes Beispiel dafür, obwohl sie immer noch Knöpfe hat, wo die traditionelle Uhrenkrone sein würde, wird sie hauptsächlich durch Berühren verschiedener Optionen auf dem Bildschirm gesteuert.

Welche Arten von Uhren gibt es? Eine komplette Übersicht 10
Autor
unterschrift

Welchen Typ von Uhr ist den dein Favorit? Schreibe es doch gerne mal in die Kommentare.

Wenn du grade eine neue Uhr suchst schau dir doch mal meinen Test der neun besten Fitnessuhren an.

Die besten Fitnessuhren

Jetzt lesen!

Weitere Beiträge

Wer schreibt hier?

Affiliate-Hinweis

Als Amazon-Patner bekomme ich eine kleine Provision solltest du über einen meiner Links kaufen, ohne das für dich ein Aufpreis entsteht.

Carl Geisler

Carl Geisler

Schon als Kind habe ich mich für Uhren interessiert. Hier auf Ideal Watches teile ich diese Leidenschaft und teste regelmäßig die neusten Uhren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit